Topmodel Kate Moss ist der beste Beweis dafür, dass Sexyness nicht nach großem Busen und üppigen Kurven verlangt. Die Britin ist seit vielen Jahrzehnten ein gefragtes Model und eine gefeierte Stil-Ikone, deren Looks millionenfach kopiert werden. Und das wird auch in Zukunft so sein. Was macht Kate Moss zum modischen Vorbild für schlanke Frauen mit knabenhafter Figur? Es ist die Lässigkeit, mit der Miss Moss kleine Kurven voll zur Geltung bringt und dabei feminine Sexyness versprüht. Darum, Ladies, zückt den Notizblock und notiert Euch die Tipps für mehr Weiblichkeit bei elfenhafter Basisausstattung:

1. Schlanke Beine? Betonen! Wie? Mit Röhrenjeans. Dazu kombinieren: weite Oberteile, Kimono oder OversizeBlousonjacken

2. Flacher Bauch? Inszenieren. Mit transparenten Blusen, sexy Bodycon-Kleidern, Bleistiftröcken und High-Waist-Hosen. Für die Twens unter Euch: Bauchfreie Tops sind (noch) erlaubt.

3. AA-, A- oder B-Körbchen? Balconette- und Push-up-BHs wirken als Busen-Booster. Wer nicht mogeln mag: Bandeau, Bralette und Triangel-BH sind ideal für kleine Kurven. Stylish und trendy: BHs mit dekorativem Rückenausschnitt oder Bändchen an den Körbchen – die dürfen auch gerne unter der Bluse hervorblitzen. Nachts macht Euch ein Babydoll zur Kurvenkönigin.

Der passende BH4. Wenig Taille? Wer von Natur aus kaum Taille hat, muss eben modisch nachhelfen. Klappt prima mit einem breiten Gürtel in der Körpermitte.

5. Schmal gebaut? Das Zauberwort lautet Oversize! Ob Pulli, Bluse, Shirt oder Kleid in A-Silhouette – das Modemotto lautet „mehr ist mehr“. Das gilt auch für Muster: Großflächige Prints tragen auf, Block und Querstreifen ebenso.

Oversize Pullover6. Eher der schlichte Typ? Minimalismus macht nicht gerade weiblich. Blümchen, Rüschen, Volants schon. Darum tragt öfter mal romantische Outfits mit Streublümchen-Muster, Hippiekleider mit Blütendruck.

7. Farblich dezent? Das solltet Ihr ändern, wer weiblich wirken möchte, der braucht Rosa, Flieder, Weiß, Hellblau, Zitronengelb und Rot im Kleiderschrank. Diese Farben könnt Ihr prima zu Denim oder Schwarz kombinieren.

8. Accessoires, aber welche? Ja, bitte! Und zwar Statement-Ketten und Ohrringe genauso gerne wie feingliedrige Ketten in XXL-Länge. Einen femininen Touch verleihen klassische Perlenohrringe, ebenso Halstücher und romantische Haaraccessoires.

Statement-Kette

9. Auf leisen Sohlen? Wer weiblicher wirken will, trägt hohe Hacken. Chucks, Sneakers und Flats sind in der „Mission Miss“ nicht vorgesehen. Aber keine Sorge: Ballerinas sind erlaubt.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!