Welche Frau träumt sich nicht gerne in ein weißes, langes und luftiges Kleid? Muss ja nicht immer gleich ein Brautkleid sein. Es gibt auch eine lässigere Variante des weißen Kleides: das Hippiekleid. 

Aus luftiger Baumwolle, Viskose oder Leinen gefertigt, kommt es mit Perlendekor, Spitzenbesatz oder Häkelsäumen daher. Und weil diesen Sommer modisch nichts ohne das romantisch-angehauchte Seventies-Feeling geht, sollte so ein weißes Kleidchen auch in Eurem Schrank hängen und natürlich oft ausgeführt werden.

weisse-hippiekleider-east

©EAST

Kleiner Stylingtipp: Tragt dazu keine weißen Schuhe! Dann sieht’s wirklich aus wie ein Brautoutfit. Besser: Braune Gladiatorensandalen oder Flats in Cognac. Wer’s besonders hipp(ie) mag, trägt viel Schmuck an Hals und Armen. Ein Lederwestchen über den Schultern erinnert an das legendäre Woodstock-Festival. Hach ja, wir wären so gerne dabei gewesen. Ihr auch? Ein guter Grund mehr, sich das Gefühl von Freiheit und Lebensfreude einfach anzuziehen.

Wir haben hier ein paar Weißheiten für Euch:

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!