Ran an die Töpfe, fertig, los: Pünktlich zum neuen Jahr gibt’s die neue Food-Trends. Was Ihr 2018 essen werdet? Wir tischen es Euch auf – brühwarm.

KETO-DIÄT
Nach der genussvollen Weihnachtszeit ist mal wieder Zeit für Figurformung. Eine neue Variante der Diät ist die ketogene Ernährung. Sie gilt als sehr fettreiche Low Carb-Diät. Durch den Mangel an Kohlehydraten, die unserem Körper Energie liefern, gerät der Stoffwechsel in die „Ketose“, dabei werden Fette in der Leber in Ketonkörper umgewandelt. Sie liefern dem Körper nun die nötige Energie. Was Ihr bei dieser Ernährungsmethode essen dürft? Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Nüsse, grünes Gemüse und gesunde Öle. Für alle, die nicht auf Salatblätter und Gemüsesticks stehen, eine sinnvolle Diät-Alternative.

© iStock.com/ Aamulya

MEAL PREP
Heutzutage muss ja alles schnell gehen: Auch das Zubereiten von Mahlzeiten! Mit dem neuen Trend „Meal Prep“ ist das gar kein Problem: Mit einer effektiven Planung gelingt es, gleich das Essen für mehrere Tage vorzubereiten und vorzukochen. So könnt Ihr es mit in die Uni oder ins Büro nehmen oder abends genießen, wenn Ihr nach Hause kommt. Mit abwechslungsreichen Wochenplänen, dazu passenden Einkaufslisten und Tipps und Rezepten gelingen Euch schnell und einfach gesundes Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks für zwischendurch.

© iStock.com/Dziggyfoto

ONE POT
Früher nannte man es einfach Eintopf, heute heißt es cool „One Pot“. Bei dem neuen Food-Trend spart Ihr Euch den großen Abwasch, denn die Gerichte werden – wie der Name schon sagt – in einem Topf zubereitet. Ob Gemüseeintopf, Reisgericht, Suppe oder sogar Pasta: Die Mahlzeiten könnt Ihr nach Lust und Laune traditionell deutsch, italienisch oder asiatisch zubereiten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

© iStock.com/margouillatphotos

SOUS VIDE
„Sous-Vide“ – diesen französischen Ausdruck für Dampfgaren habt Ihr sicher in vielen Kochsendungen des vergangenen Jahres gehört. Das Dampfgaren im Backofen oder im Wasserbad ist eine Wissenschaft für sich und das dafür nötige Equipment ist nicht ganz billig, aber für passionierte Hobbyköchinnen ist es eine lohnende Investition. Denkt an das perfekte Steak: innen rosa leuchtend und außen braun angebraten. Oder der Fisch: leicht glasig bei vollem Aroma. Da läuft Euch das Wasser im Mund zusammen?!

© iStock.com/lll0228

DAS KÖNNTE EUCH INTERESSIEREN

Trendgetränk Ingwermilch: https://www.beautypunk.com/heisser-immun-booster-ingwermilch/

Ernährung auf Koreanisch: https://www.beautypunk.com/ernaehrung-auf-koreanisch-die-korea-diaet/

Blumenkohlbrot: https://www.beautypunk.com/neuer-low-carb-star-blumenkohlbrot/

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!