Models und Stars schwören seit kurzem auf ein Fitness-Programm, das es in sich hat: Das „Skinny Bitch Collective“ ist ein High-Intensity Intervalltraining kombiniert mit Kraftübungen, Gewichtheben und Turn-Elementen. Prominente Anhänger wie Karlie Kloss oder Ellie Goulding hat das knallharte Workout schon.

Der Name „Skinny Bitch Collective“ ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig und sorgt für Stirnrunzeln, aber hinter dem fragwürdigen Namen versteckt sich nichts anderes als ein effektives Workout, das zu Traummaßen führen soll. Unter Traummaßen versteht Erfinder Russell Bateman aber keinesfalls dürre Hungerhaken, sondern durchtrainierte und fitte Frauen.

skinny bitch workoutDAS WORKOUT

Das Trend-Training aus London ist ein schonungsloses Workout, bei dem man in 50 Minuten an seine körperlichen Grenzen gebracht wird. Das Trainingsprogramm besteht aus klassischen Kraftübungen wie Kniebeugen oder Liegestützen, Gewichtheben und Elementen aus dem Turnsport. Damit es richtig anstrengend wird, werden zusätzlich Gymnastikbänder oder Springseile benutzt. Die vierminütigen Belastungsphasen und kurzen Ruhephasen sollen die Sauerstoffaufnahme erhöhen und das Fett zum Schmelzen bringen.

Das Beste an dem Killer-Workout: Bereits nach ein paar Sitzungen sieht man erste Erfolge. Das ist auch der Grund, weshalb Models beim Londoner Fitness-Guru Schlange stehen, wenn die Fashion Weeks beginnen.

skinny bitch collective sportWO KANN MAN DAS WORKOUT MACHEN?

Für knapp 300 Euro pro Jahr kann man online unter thesbcollective.com an den Kursen von Russell Bateman teilnehmen, die Live-Sessions sind schon über Monate hinweg ausgebucht. In mehreren Videos kann man bequem im eigenen Wohnzimmer schwitzen.

Außerdem lädt Bateman regelmäßig über Instagram kurze Videos von seinen Trainingsstunden hoch – hier kann man sich die ein oder andere Übung abgucken und nachmachen.

FÜR WEN IST DAS WORKOUT GEEIGNET?

Wer bereits trainiert ist und eine gute Grundfitness mitbringt, kann sich bei dem extremen Workout austoben. Untrainierte sollten es besser langsam angehen lassen und die Intervalle kurz halten und mehr Pausen einbauen. Damit jeder weiß, was beim „Skinny Bitch Collective“ auf einen zukommt, haben wir hier Auszüge des Trainings zusammen gestellt:

DAS GEFÄLLT DIR AUCH

Effektiv und anstrengend ist auch das High-Intensity-Intervall-Training, kurz HIIT. Das Intervall-Training HIIT ist eine Art Zirkeltraining, bei dem sich intensive Belastungsphasen mit kurzen Ruhephasen abwechseln. Für den flachen Bauch sorgt Stomach Vacuuming und für ein gutes Ganzkörpertraining, das Kondition, Schnelligkeit, Taktik und Kraft schult, ist Boxen genau das Richtige.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!