Hätten wir vor zwanzig Jahren unseren Muttis erzählt, dass Naturkosmetik zum Nonplusultra in der Beauty-Branche avancieren würde, hätten die uns wohl lauthals ausgelacht – denn neben Mandelkleie, Buchweizen und Seesandpeeling gab es nicht viel natürliche Kosmetik. Das ist nun anders: Naturkosmetik hat inzwischen ihr Nischendasein abgelegt und ist aktuell der Beauty-Trend schlechthin. Der Markt hält ständig coole, neue Produkte bereit, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Mit welchen kreativen Ideen und Innovationen die Naturkosmetik aktuell und künftig punktet? Wir sagen es Euch.

DEO: NEUE REZEPTUREN UND KONSISTENZEN

Ob Creme, Spray oder Stick – das Thema Deo wurde in den letzten Jahren intensiv diskutiert. Ohne Aluminiumsalze sollte es sein, am besten noch gut riechen und natürlich pflegen. Ein echtes Paradebeispiel dafür sind die Deos von We love the Planet, diese gibt es in fünf verschiedenen Düften, sowohl als Deo-Creme wie auch als handlichen Deo-Stick in umweltfreundlicher Pappverpackung. Ebenfalls empfehlenswert: die Deo-Rezeptur von Ben&Anna. Die Deos sind 100 % vegan, tierversuchsfrei, frei von Zusatzstoffen und sind auch in Papier verpackt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von We Love The Planet (@welovetheplanet_official) am

AKTIVKOHLE: GRÜNDLICHE GESICHTSREINIGUNG

…genau das beweist dieser aktuelle Trend: Aktivkohle. Anders als zuerst vermutet, sorgt sie für Sauberkeit pur. Denn die pechschwarze Aktivkohle hat die Fähigkeit, Stoffe zu absorbieren – sprich, sie zieht Bakterien, Schmutz und Ablagerungen an wie ein Magnet. Kein Wunder also, dass sie vor allem in Peelings, Masken, Zahnpasta und Reinigungsprodukten zur Anwendung kommt. Bestes Beispiel: die Black Soap von Speick zur Gesichtsreinigung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Demeter☘️Genuss☘️Vegan🍀Rohkost (@casanatura.bioladen) am

HIGHLIGHT HANF

Hanf ist eigentlich eher für seine berauschende Wirkung bekannt. Dabei kann das Gewächs doch so viel mehr – unter anderem in Sachen Schönheit. Hanföl mit dem Wirkstoff CBD zum Beispiel ist das natürliche Beauty-Highlight schlechthin und sorgt mit seinen vielen hochwirksamen Inhaltsstoffen für eine schöne, gesunde und straffe Haut bei jedem Hauttyp. Aktuell gibt es eine neue Produkt-Reihe mit Hanf von I want you naked.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von I WANT YOU NAKED (@i.want.you.naked) am

BAMBUS STATT PLASTIK

Das Thema Zero Waste ist in aller Munde – und inzwischen auch in der Kosmetikindustrie angekommen, denn immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie sie (Plastik)Müll reduzieren können. Marken wie Bambusliebe oder Pandoo machen es vor – unter anderem mit Zahnbürsten aus Bambus, wiederverwendbaren Abschminkpads oder veganer Zahnseide.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von bambusliebe (@bambus_liebe) am

NATÜRLICHE NUTRIKOSMETIK

Wahre Schönheit kommt von innen – stimmt! Warum aber auch hier nicht etwas nachhelfen? Zum Beispiel mit veganen Nahrungsergänzungsmitteln, die die Power verschiedener Superfoods bündeln. Nennenswert sind hier gleich drei Marken: Hum, Ylumi, O’gaenics. Sie alle drei stehen für Wohlbefinden, Leichtigkeit, Schönheit und bringen Euch zum Strahlen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von YLUMI (@ylumisparkle) am

RECYCLEBARE VERPACKUNGEN

Es ist konsequent, wenn nicht nur die Produkte nachhaltig und plastikfrei produziert werden, sondern auch die Verpackung. Immer mehr Labels machen sich Gedanken rund um ihr Packaging – und gehen hier neue Wege, um keinen Müll zu produzieren. Natürlich gibt’s die guten alten Glasflakons und Tiegel wie bei Dr. Hauschka, Dr. Scheller, Primavera oder Lovely Day Botanicals. Aber es geht auch anders. Gute Beispiele sind feste Shampoos wie von Lush oder Foamie, die in einer umweltfreundlichen Pappschachtel daherkommen. Auch die neuen Labels GRN und Puremetics setzen auf schickes, aber umweltfreundliches Design, das durchaus mit hippen Scandi-Brands mithalten kann. Und die vegane Zahnpasta von Happy Brush oder der Marke Nyok sind nicht nur frei von Mikroplastik, sondern stecken auch in einer zu 100 % recyclebaren Tube.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von puremetics (@puremetics) am

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Wir stellen Euch den Beautytrend Ananas vor und verraten, was die exotische Frucht so alles kann. Wie Tonerde Eurer Haut helfen kann und welche Sorte sich für Euren Hauttyp eignet, erfahrt Ihr hier. Und für alle, die gerne neue Marken entdecken möchten, haben wir spannende Inspirationen!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!