Glück kann man nicht kaufen, heisst es. Doch eigentlich stimmt das nur so halb. Denn was wir kaufen können, sind Lebensmittel und die wiederrum können uns sogar richtig glücklich machen: Mood Food. Welche Rezepte ihr Euch jetzt notieren solltet, um vor dem Winterblues gewappnet zu sein? Wir stellen Euch unsere Liebsten vor.

DER WINTER NAHT

Die dunkle Jahreszeit bringt naturgemäß erstmal nicht die besten Bedingungen zum Wohlfühlen mit sich, denn es fehlt etwas ganz entscheidendes: Licht. Die Tage werden kürzer, die Nächte länger und die Stimmung mieser. Der Mangel an Sonnenlicht macht uns müde und antriebslos. Ausserdem sind wir gleichzeitig anfälliger für Infekte und stehen quasi unter permanentem Stress. Abhilfe schaffen kann da ein kleiner Happy-Botschafter: Serotonin.

©Unsplash | Aiony Haust

MOOD FOOD: SEELENTRÖSTER AUS DER KÜCHE?

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Doch nicht nur das: Auch der Seelenfrieden. Allerdings können wir Serotonin nicht einfach aus der Nahrung aufnehmen, um glücklich zu sein. An seinen Wirkungsort, dem Gehirn, wo er die frohe Botschaft überbringen kann, wird er bedingt durch die gnadenlose Blut-Hirn-Schranke nicht durchgelassen. Um dies zu umgehen, müssen wir eine Vorstufe von Serotonin aufnehmen: Tryptophan. Diese Aminosäure erreicht das Gehirn, wird dort zu Serotonin umgewandelt und kann seine Wirkung vor Ort richtig entfalten.

SAUER MACHT LUSTIG, ABER SCHARF MACHT GLÜCKLICH

Ihr esst gerne scharf? Perfekt! Denn Chili ist ein wahres Mood Food. Durch den darin enthaltenen Stoff Capsaicin, welcher uns durch seine Schärfe die Tränen in die Augen treibt, empfinden wir quasi minimale Schmerzreize. Unser Körper reagiert sofort, indem er Endorphine ausschüttet.  Und genau die sorgen für einen Effekt von Entspannung und positiver Stimmung.

ESSEN ALS EMOTONIALE ERINNERUNG

Liebeskummer, Stress bei der Arbeit oder ein Aufreger im Straßenverkehr: Unser Geheimrezept bei emotionalem Ungleichgewicht ist häufig das Gleiche – Schokolade. Doch macht Schokolade wirklich so glücklich, wie wir es uns wünschen? Jein. Bad News first: Schokolade an sich ist jetzt nicht so wirklich dazu in der Lage, uns durch den bloßen Verzehr glücklich zu machen. Dennoch empfinden wir Trost und Zufriedenheit. Aber warum? Im Prinzip ist dies nichts anderes als ein Lerneffekt. Wir verbinden das Soulfood Schokolade mit entsprechenden Situationen, wo wir sie zur Belohnung gegessen haben und unser Körper beginnt mit der Ausschüttung von Dopamin. Somit hat jeder von uns aber auch seine eigene Sammlung an Mood Food Rezepten, ohne dass diese wahnsinnig viele Botenstoffe beinhalten müssen. Nämlich alles, was wir in glücklichen Momenten zu uns genommen haben.

©Unsplash | Ryan Holloway

UNSERE LIEBSTEN MOOD FOOD REZEPTE

Abseits vom Lieblingsessen aus der Kindheit und Co. haben wir Euch unsere Liebsten Rezepte für die dunkle Jahreszeit zusammengestellt. 

BANANEN PORRIDGE

Bananen sind ein absoluter Stimmungsbooster, denn sie enthalten sowohl Serotoninals auch Tryptophan.

©Unsplash| Deryn Macey

  • 600ml Hafermilch
  • 200g Haferflocken
  • 2 Bananen
  • 1EL flüssiger Honig
  • Zimt – zum Verfeinern

Haferflocken mit Hafermilch aufkochen lassen und unter gelegentlichem Rühren 10 min köcheln lassen und dann mit etwas Zimt abschmecken.

Bananen in Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem Haferbrei in eine Schüssel geben und mit Honig verfeinern.

PASTA MIT LACHS-SAHNESAUCE

In diesem Rezept vereinen sich die Gute-Laune-Garanten Fisch und Sahne zu einem wohlschmeckenden Stimmungsschmeichler.

©Unsplash | Bruna Branco

  • 500 g Lachs, frisch oder tiefgekühlt und aufgetaut
  • 400 g Pasta, z.B. Tagliatelle
  • 300 g Schlagsahne (32% Fett) – oder Kochsahne (15% Fett)
  • 20 g Butter
  • 1-2 EL Tomatenmark – zum Abschmecken
  • 2 TL gekörnte Gemüsebrühe – zum Abschmecken
  • 1 EL Pflanzenöl, neutral – z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl
  • Pfeffer – zum Abschmecken

Pasta in gesalzenem Kochwasser bissfest garen. Lachs in mundgerechte Stücke schneiden. 

1 EL Pflanzenöl und Butter erhitzen, Lachswürfel darin ca. 5 Minuten rundherum anbraten und dann mit Sahne ablöschen. Mit 2 TL gekörnter Gemüsebrühe, Tomatenmark und Pfeffer würzen und kurz aufkochen.

Pasta abgießen & abtropfen lassen und mit Lachs-Sahnesoße servieren.

SCHOKO-TASSENKUCHEN

Kein Soulfood ohne Schokolade. In Maßen genossen lieben wir sie einfach und daher haben wir dieses schnelle aber göttliche Rezept für Euch.

©Unsplash | Hannah Pemberton

  • 32 g Mehl
  • 2 Esslöffel Kakao
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1/8 Teelöffel Salz
  • 50 ml Milch
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Esslöffel Nuss-Nougat-Creme

Alle Zutaten in einer Tasse verrühren. Nuss-Nougat-Creme mittig auf den Teig geben. Bei 700 Watt für 90 Sekunden in der Mikrowelle backen. Vorsicht: Heiß!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Das Frühstück kann einen gesunden Start in den Tag bieten. Wir haben 5 schnelle und gesunde Ideen für euch und die wichtigste Mahlzeit des Tages. Clean Eating ist mehr als ein Food-Trend und versorgt euren Körper optimal. Die Prinzipen? Verraten wir Euch hier! Lecker, einfach und rein pflanzlich? Das Kochbuch „Vegan mit 5 Zutaten“ zeigt, wie easy Ihr ohne Fleisch, Milch und Eier köstliche Rezepte zaubern könnt.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!