Eine effektive Diät, die nicht nur die Pfunde purzeln lässt, sondern auch noch gesundheitsfördernd ist? Der Liebling der Stars, die Alkaline-Diät verspricht das. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Säurehaushalt in unserem Körper. Wir erklären euch, was die Diät ausmacht und wie ihr sie umsetzt.

WAS IST DIE ALKALINE DIÄT?

Wie so oft haben Stars wie Victoria Beckham, Jennifer Aniston und Gesundheitsguru Gwyneth Paltrow den Trend zur neuen Diät verbreitet, die von der Ernährungstherapeutin Vicki Edgson und der Köchin Natasha Corrett entwickelt wurde. Grundlage der Ernährungsweise: Ein übersäuerter Körper dient als Nährboden für schädliche Bakterien, wird daher eher krank und verbraucht wichtige Nährstoffe schneller. Ein alkalischer (basischer) Körper hingegen bleibt gesund – Daher der Name der Alkaline-Diät, die empfiehlt säurebildende Nahrungsmittel nur in geringen Mengen zu essen und stattdessen basisch wirkende Naturprodukte als Grundlage für einen gesunden Körper zu bevorzugen.

alkaline gemueseWELCHE ROLLE SPIELT DER PH-WERT?

Insgesamt soll mit der Alkaline-Diät der pH-Wert des Körpers regulieret werden. Zur Erklärung: Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung. Da der menschliche Körper überwiegend aus Wasser besteht und sämtliche Stoffwechselreaktionen in einer wässrigen Umgebung ablaufen, kann man den pH-Wert dieser Flüssigkeiten, wie etwa Speichel und Urin, messen. Laut Alkaline-Diät soll es mit alkalischen Lebensmitteln möglich sein, Säuren zu neutralisieren und somit den pH-Wert zu beeinflussen.

gesund ernaehrungWIE FUNKTIONIERT DIE ALKALINE-DIÄT?

Grundsätzlich setzt die Alkaline-Diät auf eine langfristige, gesundheitsfördernde Ernährung. Daher setzt sie eine komplette Ernährungsumstellung voraus. Säurebildende Nahrungsmittel wie Fleisch, Zucker, Eier, Käse, Kaffee, Alkohol und Eiweißprodukte dürfen nur in geringen Mengen zu sich genommen werden, während basisch wirkende Produkte wie Obst, Gemüse, Nüsse und Sojaprodukte den Großteil der Ernährung ausmachen sollten. Die Alkaline-Diät sieht daher ein Verhältnis von rund 70% basischer Lebensmitteln und 30% saurer Lebensmitteln vor, so dass der Körper sich in einem alkalischen (basischen) Zustand befindet. Hier ein Auszug an Lebensmitteln, die im Rahmen einer alkalischen Diät erlaubt und verboten sind:

Do’s: Süßkartoffeln, Mandeln, Oliven, Wildreis, Grünkohl, Brokkoli, Stilles Wasser
Dont’s: Kaffee Cola, Schweine- und Rindfleisch, Fastfood, Nudeln, weißer Zucker

superfood suesskartoffelnWAS SIND DIE EFFEKTE DER ALKALINE-DIÄT UND FÜR WEN IST SIE GEEIGNET?

Obwohl die Alkaline-Diät gerade zu Beginn der Umstellung auch zum Gewichtsverlust führt, setzt sie den Fokus ganz klar auf den langfristigen Gesundheitseffekt. So soll sie Herzerkrankungen, Osteoporose und sogar Krebs vorbeugen. Die Erfinderinnen schwören auch darauf, dass man durch die Alkaline-Diät mehr Energie hat, das Immunsystem allgemein gestärkt wird, man besser schläft und sich besser konzentrieren kann. Weitere, optische Effekte sollen ein verfeinertes Hautbild und schnellerer Haarwachstum sein. Grundsätzlich eignet sich die Alkaline-Diät für jeden, der abnehmenen und seine Ernährung langfristig umstellen möchte. Diabetiker und Menschen mit Nierenproblemen sollten jedoch vorher einen Arzt konsultieren.

Fazit: Einige Gesundheitsexperten merken an, dass die Ernährung nach der Alkaline-Diät sich nur rudimentär auf den pH-Wert des Körpers auswirkt, da sich dieser ohnehin von selbst regelt. Lediglich im Urin könne man eine Veränderung feststellen, was zumindest Nierensteinen vorbeuge. Eine Ernährung mit viel frischem Obst, Gemüse und wenig Zucker, Kaffee, Alkohol und Weißmehlprodukten wirkt sich aber auf jeden Fall gesundheitsfördernd aus.

Vegetarisch basisch gut: 100 einfache basische Rezepte für Geniesser
37 Bewertungen
Vegetarisch basisch gut: 100 einfache basische Rezepte für Geniesser
  • Vicki Edgson, Natasha Corrett
  • Herausgeber: AT Verlag
  • Auflage Nr. 1 (29.08.2013)
Säure-Basen-Kochbuch: Mit basischen Rezepten jeden Tag genießen und in der Balance bleiben (GU...
39 Bewertungen
Säure-Basen-Kochbuch: Mit basischen Rezepten jeden Tag genießen und in der Balance bleiben (GU...
  • Jürgen Vormann, Karola Wiedemann
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 8 (07.02.2015)

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Die Climatarian-Diät rückt bei der Ernährung die CO2-Bilanz von Nahrungsmitteln in den Fokus. Du möchtest abnehmen und Muskeln aufbauen? Dann versuche es mit Carb Cycling! Du hast keine Lust auf irgendeine Diät, möchtest aber punktuell ein paar Pfunde verstecken? Dann helfen dir unsere Kaschier-Tipps für die Körpermitte.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!