Dieser Sommer-Snack stillt nicht nur unser Verlangen nach süßer Abkühlung, sondern ist außerdem noch richtig gesund: Wassermelonen-Pizza. Die rote Power-Frucht mit ihrem hohen Wasseranteil und den zahlreichen Nährstoffen ist ein echtes Kraftpaket und wird mit leckeren Toppings zum sommerlichen Pizza-Spaß:

ABSOLUT TRENDING

Um die Watermelon-Pizza ist ein wahrer Boom auf Instagram und Pinterest ausgebrochen, der die rote Frucht schnell an die Spitze der Sommer-Snacks katapultierte. Zahlreiche Rezeptideen und Variationen – von exotisch mit Kokos, Ananas, Banane oder Mango, über süß mit Schokolade und Nüssen oder herzhaft mit Feta, Minze, Parmesan und Balsamico – machen den Snack zu einem köstlichen Fingerfood für jede Gelegenheit.

watermelonpizza

©a_namenko/iStock

Dabei ist die fruchtige Pizza auch ziemlich einfach herzustellen: Die Wassermelone halbieren und eine etwa zwei Zentimeter dicke Scheibe von der Mitte ausgehend abschneiden. Für eine makellose Optik sollte die Melone vor dem Belegen in ca. acht gleichgroße Stücke geschnitten werden, die dann nach Lust und Laune belegt werden können. Wenn der Belag nicht zu üppig ist, kann das Schneiden auch hinterher passieren. Ob Joghurt und Früchte, Feta und Minze oder Schokolade und Erdbeeren, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

INSPIRATION GEFÄLLIG?

Ein Beitrag geteilt von Rea (@reamoona) am

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!