Halloween steht vor der Tür – Die Nacht der lebenden Toten zieht so manche Horror-Begeisterten in ihren Bann. Wenn sich Zombies, Vampire, Hexen und andere furchteinflößende Gestalten versammeln, muss natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt werden, mit schaurig schmackhaften Snacks. 

Ebenso wie bei den Halloween-Kostümen samt aufwändigem Make-up, darf es auch in Sachen Food kreativ zugehen – Spinnen, blutige Finger, gefüllte Totenköpfe und Co. landen als Leichenschmaus auf dem Tisch und erfreuen nicht nur den Gaumen, sondern auch das Augen. Falls jemand also noch Food-Ideen für die bevorstehende Halloween-Party sucht…

FINGER (-FOOD)

Zutaten:
125 g Zucker
250 g Margarine
1 Prise Salz
500 g Mehl
2 Eigelb
geschälte Mandeln
1 Eigelb zum bestreichen

halloween-finger

Zubereitung:
Mehl, Margarine, Zucker, Salz und zwei Eigelb zu einem Mürbeteig kneten und diesen etwa für 2 Std. kühl stellen. Anschließend aus dem Teig kleine Würstchen rollen und aus diesen Finger formen. Jeweils eine Mandel als Nagel auf die Spitzen drücken. Zum Schluss die Teigfinger mit Eigelb bestreichen und mit einem Messer Fingerfalten in den Teig ritzen. Dann bei ca. 180°C etwa 20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Teller servieren und mit etwas Erdbeer-Marmelade für einen blutigen Effekt garnieren.

Deftige Alternative: Hierfür braucht man Bock- oder Wienerwürstchen, gehobelte Mandel und Ketchup. Die Würstchen werden halbiert. Dann wird am abgerundeten Ende ein kleines Stück herausgeschnitten, sodass die Form eines Nagels entsteht. Darauf wird eine gehobelte Mandel platziert. Mit einem Messer werden ein paar Fingerfalten in das Würstchen reingeschnitten. Die Würstchen werden schließlich auf einem Teller platziert und mit einigen Spritzern Ketchup bedeckt. Dazu können Brötchen serviert werden.

HACK-MUMIEN

Zutaten:
Pizzateig
Hackbällchen (gekauft oder selbstgemacht)
1 Scheibe Käse
Ein paar Pfefferkörner

halloween-mumien

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 °C vorheizen (180 °C Umluft). Den Pizzateig auslegen und in etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Zwei bis drei Hackbällchen zusammenlegen und mit den Pizzateigstreifen wie eine Mumie umwickeln. Anschließend die Mumien auf einem Backblech auslegen und etwa 15 Minuten goldbraun backen. Sobald die Mumien abgekühlt sind, aus der Käsescheibe etwa 0,5 cm große Kreise ausstanzen und als Augen auf die Hackbällchen legen. Jeweils ein Pfefferkorn als Pupille platzieren. Mit Ketchup und/oder Senf servieren.
Tipp: Alternativ können auch Wienerwürstchen halbiert und mit dem Teig umwickeln werden.

AUG-ÄPFEL

Zutaten:
– Äpfel
– Litschis (aus der Dose)
– 250 g Schlagsahne
– 300 g Zucker
– Blaubeeren
– roter Tortenguss
– Honig
– Vanille-Aroma
– Schaschlikspieße (aus Holz)

halloween-apfel

Zubereitung:
Die Äpfel werden auf die Schaschlikspieße gespießt. Zucker und Sahne werden in einem Topf unter ständigem Rühren aufgekocht und so lange köcheln gelassen, bis die Masse eine zähe Konsistenz erreicht hat. Ist die Masse zu flüssig, kann ihr noch etwas Zucker beigemischt werden. Anschließend wird die Masse mit etwas Honig und Vanille-Aroma gewürzt. Als nächstes werden die Äpfel mit einer Drehbewegung in die Masse getaucht und genauso wieder herausgenommen. Damit die Masse auf dem Apfel noch etwas aushärten kann, kann dieser noch einige Male an der Luft hin und her gedreht werden. Sobald die Karamell-Schicht einigermaßen getrocknet ist, wird mit einem Messer eine Augenhöhle in den Apfel geschnitten. Nun wird jeweils eine Blaubeere in eine Litschi gesteckt. Anschließend wird der rote Tortenguss möglichst dickflüssig angerührt und mit ihm die Augenhöhle bestrichen. Zum Schluss wird das Litschi-Auge in der Augenhöhle platziert.

GEFÜLLTE-KÖPFE

Zutaten:
500 g Hackfleisch
125 g Reis
1 Dose Mais
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
etwas Mehl zum andicken
Salz
Pfeffer
etwa 6-7 Paprikas
Käse zum drüber streuen

halloween-paprika

Zubereitung:
Der Reis wird gar gekocht. In der Zwischenzeit wird das Hackfleisch angebraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend wird der Reis und der Mais zugefügt. Die Gemüsebrühe wird mit dem Tomatenmark vermischt, zum Hackfleisch gegeben und kurz aufgekocht. Nach Bedarf wird etwas Mehl zum andicken zugefügt. Die Paprikas werden ausgehöhlt. Mit einem kleinen Messer werden, ähnlich wie bei einem Kürbis, Augen, Nase und Mund hinein geschnitzt. Anschließend wird jede Paprika mit der Hackfleisch-Mischung gefüllt. Die Paprika-Käpfe werden auf einem Backblech ausgestellt und mit Käse bestreut. Nun werden sie etwa 30 Minuten bei 200 °C.

GEISTER-STUNDE

Zutaten:
Bananen
Schokolinsen (kleine und große)

halloween-bananen

Zubereitung:
Bananen schälen und halbieren. Zwei klein Schokolinsen am abgerundeten Ende als Augen platzieren. Eine große Schokolinse als schreienden Mund platzieren. Bananenhälften aufstellen. Fertig!

DAS WIRD DIR AUCH GEFALLEN

Du brauchst noch Ideen für Dein Halloween Make-up? Dann schau Dir mal diese Tutorials an. Falls Verkleiden nichts für dich ist und Du lieber zu einem aufregenden Make-up greifen möchtest, ist roter Lidschatten genau das Richtige. Für alle, die die Halloween-Nacht lieber gemütlich in den eigenen vier Wänden verbringen wollen, haben wir diese Deko-Tipps zusammengestellt.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!