Manchmal kann man sich einfach nicht entscheiden. Einen saftigen Burger oder doch lieber leckeres Sushi? Doch für alle Unschlüssigen gibt es jetzt gute Nachrichten: Es geht auch beides! Sushi-Burger sind aktuell DER Food-Trend. Und ich verrate Euch, was sich dahinter verbirgt.

Zwei Eurer liebsten Speisen vereint zu einem neuen, wunderbar leckeren Gericht. Klingt super, ist es auch! Der Sushi-Burger ist groß im Kommen und erobert momentan weltweit die Teller.

Das Prinzip ist einfach: Das typische Burger-Brötchen wird durch würzige Sushi-Reis-Pattys ersetzt. Wie ihr diese nun belegt, ist ganz Euch und Eurer Experimentierfreudigkeit überlassen. Wenn Ihr beim klassischen Sushi bleiben wollt, greift Ihr zu Avocado, Shrimps, Surimi, Lachs und Co. Aber auch typische Burgerbeläge wie saftiges Steak, Hähnchen und Gemüse machen sich in Kombination mit einer würzigen Soße fantastisch zwischen den Reis-Pattys.

sushiburger zutaten

©iStock/Serhiy Stakhnyk

Erfunden in den USA, erobert dieser Augen-und Gaumenschmaus jetzt Instagram und landet bald ganz sicher auch bei uns! Und wer mag, kann sich bis dahin ja einfach selber in der „Sushi-Burger-Küche“ versuchen.

SUSHI-BURGER SELBER MACHEN

Die Sushi-Burger sind super einfach selber zu machen. Für etwa 3 Burger (je nach Größe) benötigt ihr:

  • 250g Sushi-Reis
  • 3 EL Reis-Essig
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Mirin

Bringt den Reis, nachdem Ihr ihn gründlich gewaschen habt, mit reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen. Nach 2 Minuten könnt Ihr den Herd ausstellen, den Deckel auf den Topf setzen und den Reis etwa 30 Minuten quellen lassen. Nehmt danach den Deckel ab und deckt den Reis noch mal 10 Minuten mit einem Tuch ab.

In dieser Zeit könnt Ihr schon mal Reis-Essig, Mirin, Zucker und Salz in einem kleinen Topf vermengen und erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Mischung gebt Ihr nun nach und nach über den gekochten Reis und vermengt alles gut, bis die gewünschte Würze erreicht ist. Wenn der Reis abgekühlt ist, formt Ihr ihn zu gleichmäßig großen Pattys und könnt diese anschließend ganz nach Lust und Laune belegen. Fertig!

Mehr Inspiration findet Ihr natürlich auf Instagram:

Straight Fire 📷: @offthemenu

Ein von Grub Actually (@grubactually) gepostetes Foto am

#burger #burgers #sushi #sushiburger #salmon #avocado #seaweed #japan

Ein von ourfoodslife (@ourfoodslife) gepostetes Foto am

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Ihr seid totale Sushi-Fans und immer auf der Suche nach den neuesten Food-Trends? Dann schaut doch mal in unsere Artikel rein:

Gesundes Fast Food – Sushi, Wraps & Co. selber machen!
https://www.beautypunk.com/gesundes-fast-food-sushi-wraps-co-selber-machen/

Dieser Food-Trend ist so lecker: Süsskartoffel-Toast
https://www.beautypunk.com/dieses-trend-food-ist-so-lecker-suesskartoffel-toast/

Ernährungs-Trend: Slow Carbs
https://www.beautypunk.com/ernaehrungs-trend-slow-carbs/

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!