slow carbs titelbild
Gesund und lecker

Ernährungs-Trend: Slow Carbs

Kohlenhydrate haben einen schlechten Ruf und werden oft als Dickmacher verteufelt. So richtig stimmt das aber nicht. Denn wie Ernährungs-Wissenschaftler jetzt festgestellt haben, kann man mit den richtigen Kohlenhydraten, den sogenannten Slow Carbs, sogar noch gesund abnehmen. 

Gute und schlechte Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind nicht per se schlecht. Wer auf seine Ernährung achten möchte oder etwas Gewicht reduzieren will, sollte von kurzkettigen Kohlenhydraten die Finger lassen. Diese findet man in Fertigprodukten, Weißmehlprodukten, Süßigkeiten oder Saft. Sie werden genau so schnell vom Darm zerlegt wie sie im Blut landen. Das Ergebnis: Der Blutzuckerspiegel schießt kurzzeitig in die Höhe und fällt dann wieder rapide ab. Den schnellen Verlust will der Körper mit noch mehr Zucker kompensieren. So entstehen die ungeliebten Heißhungerattacken. Mit Kohlenhydraten, die langsam ins Blut gehen, kann man das verhindern: Slow Carbs.

gesunde stulle

©alvarez on iStock

Was sind Slow Carbs?

Slow Carbs sind „langsame Kohlenhydrate“, die nach und nach ins Blut gehen. Lebensmittel mit diesen Eigenschaften sind z.B. viele Obst- und Gemüsesorten, Nüsse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte. Sie enthalten neben einer Vielzahl anderer guter Stoffe auch Ballaststoffe, die ebenfalls zu den Slow Carbs gehören. Sie aktivieren den Stoffwechsel, sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl, lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und sind von Natur aus fettarm. Darüber hinaus ernähren Ballaststoffe die Abnehm-Bakterien im Darm und gehören deshalb mit ca. 30 g täglich auf den Tisch.

Werbung

Slow Carbs Speiseplan

Kohlenhydrate sollten Teil der Mahlzeit sein. Am besten besteht sie aus einem Teil Gemüse oder Salat, einem Teil Proteine und einem Teil Kohlenhydrate – z.b. 150g Vollkornnudeln oder Reis.

Gute Lebensmittel sind

  • Avocado
  • Brokkoli
  • Paprika
  • Linsen
  • Leinsamen
  • Kiwi
  • Weiße Bohnen
  • Pistazien
  • Datteln
  • schwarze Oliven

Eine umfangreiche Liste findet Ihr z.B. auf einfach-slow-carb.de.

Slow Carbs: Kochen mit Kohlehydraten, die satt, schlank und glücklich machen (GU Diät&Gesundheit)
  • Wetzstein, Cora (Autor)
  • 160 Seiten - 06.02.2016 (Veröffentlichungsdatum) - GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)
Slow Carb: Mit den richtigen Kohlenhydraten zum Wohlfühlgewicht
  • Hülsmann, Sabine (Autor)
  • 176 Seiten - 15.01.2016 (Veröffentlichungsdatum) - ZS Verlag GmbH (Herausgeber)
Slow Carb: Slow Carb für Einsteiger. Schnell schlank ohne Hunger. Die Diät für ein schlankes...
7 Bewertungen
Slow Carb: Slow Carb für Einsteiger. Schnell schlank ohne Hunger. Die Diät für ein schlankes...
  • Rebecca Schilling (Autor)
  • 160 Seiten - 20.03.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Christian Verlag GmbH (Herausgeber)

Das interessiert Dich auch

Gesunde Ernährung macht Spaß und schmeckt gut. Overnight Oats sind schnell gemacht, praktisch zum Mitnehmen, machen lange satt und sind super gesund. Für die Detox-Fans unter Euch gibt es jetzt den neuen Souping-Trend – hierbei tauschen wir Strohhalm gegen Löffel ein. Zu guter Letzt gibt’s aber auch Fast Food in gesund. Wir zeigen Dir schöne Rezepte!

Titelbild: ©alvarez on iStock

Werbung