Was tun wir Frauen nicht alles, um gut auszusehen und uns gut zu fühlen. Es wird gepeelt, gezupft und gewachst und darüber hinaus regelmäßig eine kostspielige Beauty-Session im Kosmetikstudio eingelegt. Allerdings könnten die vielleicht bald überflüssig werden, denn moderne Hautpflege-Tools für den Hausgebrauch werden immer beliebter. 

Pinzetten, Wimpernzangen, Pinsel, Make-up-Schwämme, Glätteisen und Lockenstäbe kennt jeder und hat jeder schon mal benutzt. Die praktischen Make-up- und Styling-Tools erleichtern uns die tägliche Beauty-Routine und sorgen dafür, dass wir mit wenig Aufwand top gestylt aussehen können. Doch es gibt noch mehr superpraktische und sehr effiziente Tools, die den Gang ins Kosmetik-Studio überflüssig machen, weil sie uns auch zu Hause im Handumdrehen schöner machen.

GESICHTSREINIGUNGSBÜRSTEN

Eine gründliche Gesichtsreinigung ist der Schlüssel zu porentief reiner und strahlend schöner Haut. Besser als von Hand funktioniert das mit einer elektrischen Gesichtsreinigungsbürste. Das belegen sogar Studien: Bis zu zehnmal effizienter, als bei der herkömmlichen manuellen Reinigung werden Schmutz und Make-up Reste mit oszillierenden Bürstenköpfen vom Teint entfernt. Schwingt der Bürstenkopf dabei noch mit hoher Geschwindigkeit hin und her, wird das Ergebnis noch gründlicher und sanfter. Einige Geräte haben sogar noch zusätzliche Massagefunktion, die nebenbei die Durchblutung fördert und so das Hautbild strafft. Gemeinsam haben alle eins: Sie hinterlassen saubere, zarte und rosige Haut, die auch die anschließenden Pflegeprodukte viel besser aufnehmen kann.

1. © FOREO LUNA Gesichtsreinigungsbürste mit integriertem Hautsensor zur Hautanalyse. Ca. 88 € | 2. © clarisonic MIA 2 Gesichtsreinigungsbürste. Ca. 149 € | 3. © FOREO Luna 2 Gesichtsreinigungsbürste. Ca. 199 € | 4. © CLINIQUE SONIC SYSTEM
Gesichtsreinigungsbürste. Ca. 120 € | 5. © Philips VisaPure Advanced Reinigungsbürste mit Massage- und Fresh-Eyes-Aufsatz, ca. 200 €

ANTI-CELLULITE HELFER

Mit Cellulite hat beinahe jede Frau früher oder später zu kämpfen. Gesunde, ausgewogene, fett- und zuckerarme Ernährung hilft, genauso wie viel Bewegung. Besonders effektiv sollen laut Studienergebnissen aber Massagen sein. Sie fördern die Durchblutung, stimulieren den Lymphfluss und reduzieren das Gewebewasser sowie das Fettgewebe an Bauch, Hüften und Oberschenkeln. Spezielle Massagegeräte helfen bei der Handarbeit – vorausgesetzt, sie werden regelmäßig angewendet. Damit die Massagen etwas bringen, sollten die Problemzonen am besten zweimal täglich (morgens und abends) für zehn Minuten massiert werden. Besonders praktisch sind da natürlich spezielle Massagegeräte. Sie können sogar besonders effiziente Verfahren aus Kosmetikstudios wie z.B. Vibration, Infrarot, Radiofrequenz und Ultraschall kombinieren und ganz einfach zu Hause verwendet werden.

anti-cellulite-tools

1. © Medisana AC 850 Cellulite Massagegerät. Ca. 28 € | 2. prorelax Vakuum Massagegerät für eine straffe Haut. Ca. 80 € über amazon.de | 3. © AHAVA Mineral Bodyshaper Multi-Action Gel mit Massage Roll-On. Ca. 30 € | 4. B.Kettner BodyCurve vereint vier effizienter Technologien: biomechanische Vibration, Infrarotstrahlen, Radiofrequenz und Ultraschall. Ca. 200 € | 5. © DOCTOR BABOR Refine Cellular 3D Cellulite Fluid. Ca. 55 €

BEAUTY-TOOLS: ANTI-AGING

Früher wurden Wirkstoffe von der Kosmetikerin manuell in die Gesichtshaut einmassiert. Gezielte Handgriffe regten die Durchblutung an, massierten die Lymphe oder strafften das Gewebe – heute sieht das anders aus. Die Hände der Kosmetiker sind von modernen Geräten ersetzt worden, die dank Ultraschall, Strom oder Nadeln die Inhaltsstoffe besser und tiefer in die Haut bringen als je zuvor. Wirklich schade, dass wir uns diese Verwöhn-Behandlungen nicht öfters gönnen! Und umso besser, dass es die ausgeklügelten Hautpflege-Techniken aus der Dermatologie jetzt auch in Beauty-Geräten für den Hausgebrauch gibt – von Ultraschall und Lichttherapie über galvanischen Reizstrom und Laserstrahlen bis hin zur Microdermabrasion birgt die Beauty-Branche alles, was Frau für ihre Haut begehrt.

anti-aging-tools

1. © BABOR Tech Cellular Ultrasonic Skin Activator mit Ionenreinigung und Ultraschall-Technologie. Ca. 200 € | 2. ©AHAVA Eye Wrinkle Eraser Massagegerät. Ca. 20 € | 3. © LR ZEITGARD Anti-Age Device kombiniert die thermische Heiß-Kalt-Methodik und die Vibrationstechnologie. Ca. 315 € | 4. ©FOREO IRIS™ Augen-Massagegerät. Ca. 139 € | 5. ©PMD „Personal Microderm Pro“ Microdermabrasion System. Ca. 200 € | 6. ©Philips VisaCare Mikrodermabrasion. Ca. 200 €

BEAUTY-TOOLS: SCHÖNE HAUT

Die LED-Therapie wird schon seit mehr als 20 Jahren in Kosmetikstudios eingesetzt, um Akne, Falten und Pigmentstörungen zu reduzieren. Mit den tragbaren Masken kann man die Behandlung jetzt auch zuhause durchführen. Je nach Hautbedürfnis kann die LED-Therapie gegen allerlei Hautprobleme helfen: So hilft blaues und rotes Licht dabei, Akne verursachende Bakterien zu bekämpfen. Genauer gesagt tötet das blaue Licht Bakterien ab, das rote Licht mindert Entzündungen. Rotes Licht kann aber auch die Zeichen von Hautalterung mindern und die Bildung von Kollagen stimulieren. Grünes Licht bringt das Hautbild zum Strahlen und ermöglicht einen ebenmäßigen Teint. Einige dieser Tools für den Hausgebrauch verbinden darüber hinaus die LED-Lichttherapie zusätzlich mit Cryo-Therapie und Thermotherapie sowie T-Sonic Pulsationen.

led-lichttherapie-tools

1. © Neutrogena® visibly clear® Anti-Akne Lichttherapie Stick. Ca. 20 € | 2. ©Foreo UFO Tuchmaske verbindetdie LED-Lichttherapie mit Cryo-Therapie und Thermotherapie sowie T-Sonic Pulsationen.Ca. 280 € | 3. ©Neutrogena® visibly clear® Anti-Akne Lichttherapie Maske nutzt die Wirkung von blauem und rotem Licht. Ca. 50 €

IPL-LICHTIMPULSE ZUR HAARENTFERNUNG

Ob an den Beinen, unter den Achseln oder in der Bikinizone – langanhaltende Haarentfernung ist dank Haarentfernungsgeräten mit IPL-Technologie mittlerweile auch für zu Hause erhältlich. IPL steht für „Intensed Pulsed Light“ und sorgt mit sanften Lichtimpulsen für seidig glatte Haut. Der Schlüssel bei dieser Methode der Haarentfernung liegt im Pigment Melanin, welches für die Färbung von Haut und Haar verantwortlich ist. Die vom Gerät abgegebenen Lichtimpulse werden vom Melanin im Haar und der Wurzel absorbiert und in Wärme umgewandelt; das Haar wird so erhitzt und fällt aus, gleichzeitig wird das Nachwachsen verhindert. Am Anfang ist etwas Geduld gefragt. Da sich die Haare im behandelten Körperbereich in unterschiedlichen Wachstumsphasen befinden, muss der Vorgang in den ersten zwei Monaten alle zwei Wochen wiederholt werden. Danach reicht es vollkommen aus, das Gerät alle vier bis acht Wochen zu benutzen. So sorgt man weiter für ein langanhaltendes und glattes Ergebnis. Um die Anwendung noch komfortabler zu gestalten, überzeugen die IPL-Geräte mit integrierten Sensoren, die automatisch den Hautton und die Haardicke scannen, um die Lichtintensität der jeweiligen Körperregion und Haardicke anzupassen. Gut durchdacht sind außerdem ergonomisch geformte Aufsätze, die sich den unterschiedlichen Konturen des Körpers anpassen.

ipl-geraete

1. ©Philips Lumea Prestige SC2009/00 mit 3 Aufsätzen. Ca. 537 € | 2. © Braun Silk-expert IPL. Ca. 550 €

WICHTIGER HINWEIS

Man sollte immer bedenken, dass man bei einer falschen Anwendung der Geräte unter Umständen auch Schaden anrichten kann. Nicht jedes Tool ist für jeden Hauttyp geeignet. Informiert Euch am besten vorher bei einer Einer Kosmetikerin, welche Produkte und Behandlungen Ihr verwenden könnt. Außerdem könnt Ihr Fragen zur Anwendung stellen und Euch beraten lassen.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesichtsöle sind das Zauberwort in puncto Hautpflege und das flüssige Gold unter den Beauty-Produkten. Der Trick, um das Beste aus den pflegenden Ölen rauszuholen, ist, das richtige Öl für die Bedürfnisse der Haut zu wählen. Aktuell laufen außerdem Detox-Produkte mit Vulkanasche der schwarzen Aktivkohle den Rang ab und sollen für einen reinen und ebenmäßigen Teint sorgen. Interessant: Der gesamte Körper wird von einem biologischen Rhythmus, der inneren Uhr, gesteuert und auch die Haut profitiert von einem getimten Stundenplan. Sie nimmt im Laufe des Tages Wirkstoffe unterschiedlich gut auf.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!