Wir arbeiten das ganze Jahr und der Urlaub dient nicht nur der Regeneration, sondern auch der Inspiration. Im besten Fall kehren wir mit frischen Eindrücken und neuer Energie an den Arbeitsplatz zurück. Doch am Anfang der Urlaubsplanung stellt sich nicht nur die Frage des „Wohin?“, sondern auch des „Wie?“. Wir wagen einen Ausblick uns stellen euch die Reistrends 2019 vor.

REISETRENDS 2019: MIKRO-URLAUBE, RUHE UND NACHHALTIGKEIT

Ruhe bitte: Abgeschiedenheit statt Massentourismus
Die meisten Menschen wollen im Urlaub entspannen (Abenteuerurlaub mal ausgenommen) und das macht sich auch in den Reisezielen immer mehr bemerkbar. Während Städte wie Rom, New York oder Berlin natürlich immer Touristenmagnet sein werden, zeichnet sich dennoch ein Trend ab: Statt in die pulsierenden Metropolen zieht es immer mehr Menschen in die Abgeschiedenheit und die Natur. Wahrscheinlich auch als Folge unserer digitalisierten und schnelllebigen Welt – sowohl privat als auch beruflich.

Enjoying The Great Outdoors

©borchee/iStock

Mehrere Urlaube im Jahr
Urlaub ist natürlich im ersten Schritt auch immer eine Budgetfrage. Mehrere Urlaube im Jahr klingen daher auf den ersten Blick nicht praktikabel. Doch der Trend lautet Mikro-Urlaube: Statt eines großen Sommerurlaubes werden mehrere kleine Kurztrips von 3-5 Tagen gemacht. Dieses Modell ist natürlich vor allem bei Singles und kinderlosen Paaren beliebt, denn als Eltern (zumindest mit Kindern im schulpflichtigen Alter) ist man ja an die Schulferien gebunden.

Solo Traveling
Alleine zu verreisen, übt auf immer mehr Menschen einen Reiz auch. Egal ob Single oder vergeben, Solo-Trips sind eine tolle Möglichkeit, nicht nur die Welt, sondern auch sich selbst besser kennenzulernen. Inzwischen gibt es nicht nur eine große Community rund um das Solo Traveling, sondern auch Reiseanbieter, die sich zum Beispiel auf alleinreisende Frauen spezialisiert haben.

Nachhaltiges Reisen
Ein Trend, der sich hoffentlich noch weiterverbreitet: Green Traveling oder nachhaltiges Reisen setzt den ökologischen Fußabdruck, Umwelt- und Klimaschutz sowie Nachhaltigkeit in den Fokus. Das spiegelt sich zum einen in der Art zu reisen wider (Bahn statt Flugzeug für kurze Distanzen etc.) als auch in der Art der Unterbringung. Inzwischen gibt es immer mehr sogenannte Eco-Hotels, die auf regionale Händler, umweltfreundliche Energiegewinnung und Nachhaltigkeit setzen – und trotzdem den gewöhnten Komfort bieten.

Woman looking at the view from train

©Oleh_Slobodeniuk/iStock

TRENDZIELE 2019

Nicht nur das wie, sondern auch das wohin ändert sich und ist bestimmten Trends unterworfen. Hier sind einige der Trend-Reiseziele 2019 inklusive persönlicher Tipps:

Belgrad
Die Hauptstadt Serbiens hat sich zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Kein Wunder, denn hier stimmt die Kombination: Am Tag kann man die imposante Architektur erleben und abends in den zahlreichen Clubs und auf Partybooten feiern. Das Beste daran: Im Vergleich zu anderen Metropolen sind die Preise noch günstig!

Albanien
Das kleinste Balkan-Land steht bei den wenigsten auf der Wunschliste. Völlig zu Unrecht! Traumhafte Strände mit türkisblauem Wasser erinnern an die Karibik, die Berglandschaft im Hinterland lädt zum Wandern ein. Das Land ist geprägt von Gegensätzen und präsentiert sich zwischen Mittelalter und Moderne als spannender, kultureller Mix!

Montenegro
Landschaftlich genauso schön wie das benachbarte Kroatien, begeistert Montenegro mit dem perfekten Mix aus Natur und Stadtleben. Im Vergleich zum Nachbarland ist es aber noch nicht so stark touristisch erschlossen und bietet die Chance auf entspannte Ferien ohne Touristenströme oder Partyvolk – auch in der Hochsaison!

Kotor bay is most beautiful place in Montenegro

©Elena_Sistaliuk/iStock

Slowenien
Eines unserer Nachbarländer, das zu Unrecht oft missachtet wird. Vor allem die traumhafte Natur mit kristallklaren Seen begeistert. Persönlicher Tipp: Der Ort Bled mit dem gleichnamigen See ist zwar ein Touristenmagnet, aber das Freibad umgeben von Felsen ist ein echtes Highlight. Außerdem gibt es in den meisten Restaurants Wein aus der Region für 1-2 € das Glas! Unbedingt auch die Bleder Cremeschnitte probieren – ein kulinarisches Markenzeichen Sloweniens, das in dem Ort erfunden wurde.

Île de Porquerolles, Frankreich
Die sieben Kilometer lange und drei Kilometer breite Insel, die auch als „Juwel im Mittelmeer“ bezeichnet wird, liegt an der Côte d’Azur und bietet trotzdem relativ guten Schutz vor Touristenströmen. Der Großteil der Insel ist zum Naturschutzgebiet erklärt worden. Malerische Buchten und Fortanlagen laden zum Erkunden ein. Für Schnorchler und Badefreunde ist der „Plage Notre Dame“ ein Highlight. Glasklares, türkisfarbenes Wasser schafft karibisches Flair. Tipp: Auch im Juni ist es an der Côte d’Azur schon schön warm. Wer zeitlich flexibel ist, kann hier im Vergleich zur Hochsaison 50 % und mehr sparen!

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Auch auf Reisen wollen wir natürlich nicht auf unsere Beauty-Routine verzichten. Zum Glück gibt es viele Produkte in der praktischen Reisegröße. Solo Traveling liegt voll im Trend. Wir geben euch Tipps für das Alleinreisen als Frau. Wir lieben die Sonne, doch auch unterwegs sollten wir die richtige Pflege nicht vergessen. Wir stellen euch unsere Empfehlungen vor.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!