Vor ein paar Tagen war die Haut noch ölig und neigte zu Unreinheiten, doch heute fühlt sie sich schon wieder trocken und gereizt an? Wenn die Haut verrückt spielt, muss es nicht zwingend an den falschen Pflegeprodukten oder zu viel Süßkram liegen. Tatsächlich nimmt auch der natürliche weibliche Zyklus Einfluss auf den Zustand der Haut.

Man könnte meinen, dass Pickel für Frauen jenseits der Pubertät kein Thema mehr sind. Doch leider stimmt das nicht, denn der Hormonhaushalt nimmt auch weiterhin Einfluss auf die Haut und das jeden Monat auf´s Neue. Die Haut verändert sich abhängig vom Zyklus. Der britische Naturkosmetik-Hersteller Neal’s Yard Remedies hat deshalb einen Skin Cycle Calendar entwickelt, der eine Übersicht darüber liefert, welche Phasen die Haut in einem durchschnittlichen 28-Tage-Zyklus durchläuft. Mithilfe des Kalenders kann man in Zukunft genauer abschätzen, wann sich die Haut wie verhalten wird und entsprechende Maßnahmen ergreifen.

skin cycle calendar

© Neal’s Yard Remedies

PHASE 1: ÖLIGE UND ZU UNREINHEITEN NEIGENDE HAUT

Sicherlich hat jede Frau schonmal feststellen müssen, dass sie um ihre Periode herum vermehrt mit Hautunreinheiten zu kämpfen hat. Laut dem Skin Cycle Calendar ist die Haut nämlich etwa eine Woche vor, also ungefährt ab dem 22. Zyklustag, und die vier Tage während der Periode, also Zyklustag 1 bis 4,  besonders ölig, neigt vermehrt zu Unreinheiten und ist darüber hinaus auch anfälliger für Allergien. Auch dunkle Augenringe sind keine Seltenheit. Eine ordentliche Hautpflege-Routine ist in dieser Zeit also Pflicht: Gründliches Abschminken, sanfte Cleanser, Toner und eine leichte Feuchtigkeitspflege morgens und abends sind optimal.

Tipp von Neal´s Yard Remedies: Sport treiben! Durch das Schwitzen öffnen sich die Poren, sodass Schmutz und Ablagerungen gelöst werden. Wichtig ist jedoch, dass man nach dem Sport auch das Gesicht gründlich wäscht. Außerdem sollte man in dieser Zeit auf fettiges Essen.

PHASE 2: TROCKENE HAUT

Gestern war die Haut noch ölig und heute fühlt sie sich auf einmal trocken an und spannt. Laut dem Skin Cycle Calendar beginnt ab dem 5. Zyklustag die nächste Phase, die ungefähr bis zum 10. Zyklustag andauert. Die Haut ist in dieser Zeit trocken und kann sogar schuppig sein. Eine sanfte Pflege, bestehend aus einem milden Peeling, um die Hautschüppchen loszuwerden, und einer reichhaltigen Feuchtigkeitspflege, ist in diesen Tagen optimal. Wichtig ist, dass die Haut nicht zusätzlich gereizt wird.

Tipp von Neal´s Yard Remedies: Viel Wasser trinken und bei der Ernährung auf gesunde Fette achten, wie sie zum Beispiel in Fisch oder Avocados zu finden sind.

PHASE 3: NORMALE UND STRAHLENDE HAUT

Frauen sollen ja um ihren Eisprung herum besonders attraktiv auf das männliche Geschlecht wirken und tatsächlich ist auch die Haut in dieser Zeit am schönsten. Zwischen dem 11. und dem 21. Zyklustag ist die Haut besonders rein, gesund und strahlend. Allerdings reagiert sie in dieser Zyklusphase auch schneller mit Rötungen und Flecken auf Stress –  häufig ausgelöst durch das prämenstruelle Syndrom (PMS). Es ist deshalb wichtig, sie nicht unnötig zu reizen und stattdessen auf ein leichtes Make-up und eine gute Hautpflegeroutine zu setzten.

Tipp von Neal´s Yard Remedies: Yoga, bewusste Entspannung und ausreichend Schlaf können den Stresslevel senken und die Haut rein halten.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Wir geben Tipps, wie man auch ohne Kosmetik eine schöne Haut bekommt, erklären den Unterschied zwischen Mitessern und Sebaceous Filaments und stellen die natürliche Alternative zu Retinol Bakuchiol vor.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!