nagel signs nagelformen
Trend-Maniküre

Nageltrends: Welche Nagelform passt zu Dir?

Rund, eckig, spitz oder doch in der Trendform Squoval? Fingernägel können die unterschiedlichsten Formen annehmen, allerdings passt nicht jede Nagelform zu jeder Hand. Denn Fingernägel können unsere Hände optisch sowohl verlängern, als auch verkürzen. Die richtige Form entscheidet, ob unsere Finger schmal und elegant wirken. Wir schauen uns die unterschiedlichen Nagelformen mal genauer an, damit bei der nächsten Maniküre nichts mehr schief geht, und geben Euch Tipps, wie Ihr sie am besten feilt.

Das Erkennungszeichen gepflegter Hände sind die Nägel, da sie am meisten Aufmerksamkeit brauchen. Nagel- und Handpflege gehören dabei zum wöchentlichen, wenn nicht sogar zum täglichen Pflegeritual. Doch neben einer guten Pflege, gehört auch die richtig gewählte Nagelform zu einer perfekten Maniküre. Dabei hängt es vom individuellen Style ab, für welche Nagelformen man sich entscheidet.

nagelformen visual

©iStock/veterstaltepley

MANDELFORM (OVALE UND RUNDE NÄGEL)

Dezent, elegant und ladylike: Diese Nagelform ist ideal für Hände mit breiten Nägeln, denn durch die leicht spitz zulaufende Form wird der Nagel optisch schmaler und die Finger wirken länger. Dafür werden die Seitenwände der Nägel gerade gefeilt, während die Ecken abgerundet werde. Für den ovalen Look wird von der Nagelmitte nach außen gefeilt. Je mehr in die Breite gefeilt wird, desto runder werden die Nägel. Die Mandelform läuft etwas spitzer zu. Ein ewiger Klassiker unter den Nagelformen.

Werbung
naegel mandelform

©Allison Christine on Unsplash

ECKIGE NÄGEL

Sportlich, sleek und absolut hipp: Die eckige Form eignet sich sowohl für kurze, als auch für längere Fingernägel, wenn die Nagelseiten hoch genug sind. Für diese Form werden die Seiten vertikal und die Nagelkante horizontal von außen nach innen gefeilt. Die beiden Ecken liegen parallel und sind gerade miteinander verbunden. Man kann die Ecken hinterher noch leicht abrunden, allerdings sollte man darauf achten, dass die Wände nicht angefeilt werden. Für Frauen mit breiten Nägeln ist diese Form eher ungeeignet.

SQUOVALE NÄGEL

Trendig, stylisch und natürlich: Squoval setzt sich aus „square“ (eckig und flach) und „oval“ zusammen. Diese Nagelform präsentiert sich mit abgerundeten Ecken und einer gerade Nagelspitze. Der Nagel sollte dabei nicht länger als die Nagelkuppe sein.

eckige naegel

©Allison Christine on Unsplash

SPITZE NÄGEL

Selbstbewusst, extravagant und nichts für den Alltag: Der High-Heel unter den Nagelformen hat eine extrem spitz zulaufende Form und wird deshalb auch oft Stiletto-Form genannt. Sie ist ideal für kurze Finger und breite Nägel. Allerdings erfordern diese Krallen Übung, um den Alltag zu bewältigen. Viele Frauen unterschätzen diese Form und verzweifeln an einfachen Handgriffen. Darüber hinaus können natürliche Nägel schnell abbrechen, weshalb viele auf Gel-Nägel umsteigen. Auch das Feilen ist nicht ganz einfach: Die Nagelecken werden mit der sogenannten „I-Technik“ komplett abgefeilt, so dass eine Spitze entsteht. Dafür wird die Feile an der Nagelmitte angesetzt und die Ecken schräg nach unten wegfeilen.

frau mit spitzen naegeln

©Farrinni on Unsplash

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NAGELTIPPS

1.) Die wichtigste Regel liegt auf der Hand: Der Nagellack muss zum Outfit passen. Wer es schicker mag, trägt klassisch rote Nägel zum Kleinen Schwarzen. Wenn der Anlass locker ist, kann man auch Farbkombinationen wie Grün zu Orange oder Hellblau zu Rosa wählen.

2.) Dunkle Töne verkleinern die Nägel optisch und wirken bei langen Nägeln am elegantesten.

3.) Kleine Nägel werden von helleren Tönen gestreckt. Wer große Nägel hat, sollte hier also besser eine andere Farbe wählen.

4.) Breite Nägel sollten immer mit einem schmalen Rand lackiert werden. Das mogelt rechts und links ein bisschen Nagel weg. Bei kleinen Nägeln ist es natürlich umgekehrt: Hier wird komplett ausgemalt.

SHOPPING

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Obwohl es sich noch nach Spätsommer anfühlt, stellen wir Euch jetzt die sechs angesagtesten Nagellack-Trends für die Herbstsaison vor. Bevor wir unsere Nägel wieder in die neuesten Trendfarben tauchen können, muss der alte Lack ab. Darum zeigen wir Euch die besten Nagellackentferner, die natürlich wirken.

abbinder newsletter

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.