Beim Gedanken an 25 Grad und kurze Kleidchen verfallt Ihr nicht in Vorfreude, sondern blast Trübsal? Wer sich optisch so gar nicht bereit für den Sommer fühlt, wird seine Gründe dafür haben. Egal, welche es auch sein mögen: Wir wissen, was hilft!

Sich im eigenen Körper wohl und attraktiv zu fühlen, ist wichtig. Sehr, sehr, sehr wichtig. Vielleicht ist es eines der wichtigsten Ziele, die Frau im Leben erreichen sollte. Ganz allein für sich, nicht, um anderen etwas zu beweisen. Aber: Sich selbst zu mögen, gar zu lieben, mit den Makeln, die man nun mal hat, das ist gar nicht leicht. Dabei spielt es keine große Rolle, ob man dünn oder dick ist, ob man groß oder klein ist – fast jede Frau hat etwas an ihrem Körper zu bemängeln. Das kann einem die Vorfreude auf den Sommer vermiesen.

Wer sich von der eigenen Unperfektheit runterziehen lässt, sollte sich mal auf Instagram umsehen. Dort gibt es einige tolle Frauen, die sich für Body Positivity einsetzen und sich mit Cellulite, Dehnungsstreifen, fülligem Bauch und nicht mehr ganz praller Brust ablichten lassen. Ihre Botschaft? „Schönheit ist Vielfalt. Schönheit kennt keine Konfektionsgröße. Schönheit ist, wenn man dem Körper seine Geschichte ansieht“. Diese positiven Postings motivieren zu einem liebevolleren versöhnenden Umgang mit sich selbst.

ein gruppe junger frauen im badeanzug

©iStockphoto | svetikd

Egal, was Euch an Eurem Körper nicht gefällt – Ihr seid mit dieser Unsicherheit, diesem mulmigen Gefühl, nicht schön genug zu sein, nicht alleine. Und Ihr könnt sowohl an der Einstellung zu Euch als auch an Eurem Körper arbeiten. Vieles, was uns Frauen stört, können wir mit gesunder Ernährung, Reduktion von Nikotin, Alkohol und Zucker sowie regelmäßiger Bewegung oder kleinen Hilfsmitteln so optimieren, dass wir uns wohler fühlen. In der Beauty-Trickkiste finden sich zum Beispiel so einige Mittelchen, die uns dabei unterstützen, uns in unserer Haut wohler zu fühlen. Wir haben zehn Tipps für Euch, die Euren Body auf den Sommer vorbereiten und Vorfreude wecken.

ENDLICH WIEDER HAIRLICH

Plattes und müdes Haar? Fettiger Ansatz, aber trockene Spitzen? Verblasste Farbe? All das sind Anzeichen, dass Euer Haar ein Fresh-up braucht. Gönnt Euch zum Saisonwechsel einen Friseurbesuch, lasst Schnitt und Farbe auffrischen. Ihr werdet Euch sofort besser fühlen.

KOPFHAUT MEETS HAARPFLEGE

Gesundes Haar beginnt bei der Kopfhaut. Ein Peeling oder eine Kur können bei feinem glanzlosen Haar Wunder bewirken. Für die Haarpflege im Sommer empfehlen wir Euch ein Shampoo, das die Haare mit Feuchtigkeit versorgt, und eine leichte Kur.

junge frau mit langen blonden gelockten haaren

Photo by averie woodard on Unsplash

HAARACCESSOIRES?

Diesen Sommer der Hingucker! Verschönert Euren Dutt mit einem eingeflochtenen Haarband. Auch der Pferdeschwanz freut sich über ein eingebundenes Tuch. Haarspangen mit Perlenbesatz, Sternchen, Herzen, Schriftzügen und Muscheln verpassen jeder Frisur ein sommerliches Update.

HEY GLOW!

Ihr ärgert Euch über fahlen und müden Teint? Dann hilft ein Peeling. Ob mechanisch oder mit Säure, solltet Ihr von Eurem Hauttyp abhängig machen. Ab sofort solltet Ihr zwei Mal pro Woche peelen, um die Durchblutung der Haut anzukurbeln und abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Nach dem Peelen eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske auftragen. Investiert in eine Tagescreme mit LSF und eine regenerierende Nachtcreme mit einer leichten Formulierung für den Sommer. Auf Instagram findet Ihr unter dem Hashtag „Glass Skin“ tolle Tutorials zu dem aktuell gehypten koreanischen Skincare-Goal mitsamt Anleitung zur richtig Hautpflege für den gesunden Glow. Ausprobieren lohnt sich!

portrait einer jungen frau mit afro

Photo by Jessica Felicio on Unsplash

AUGEN AUF!

Fältchen um die Augen? Im Sommer können sich die Linien vertiefen und noch weitere dazukommen. Warum? Wir blinzeln, wenn das Licht zu hell ist. Wen die Krähenfüße stören, der kann mit Augencreme und Augenmaske (wir empfehlen Hydrogel-Masken) die Faltentiefe reduzieren und neuen Falten vorbeugen.

FAKE IT TILL YOU MAKE IT

Ihr fühlt Euch mit Blässe im Gesicht nicht wohl? Mit etwas Schminke im Gesicht sehen wir direkt frischer aus. Wer keine Lust auf das volle Programm à la Kim Kardashian hat, kann es sich leichter machen: Öl, Foundation, Glow Drops miteinander mischen und mit der Hand gleichmäßig im Gesicht einmassieren. Etwas Rouge, Bronzer oder Highlighter auf die Wangen, Nasenrücken, Kinn und unter die Augenbrauen geben und gut verblenden. Augenbrauen nachziehen, Lipgloss auf die Lippen und die Wimpern kurz tuschen: Fertig ist ein natürlicher Look für den Tag. Am Abend einfach die Lippen rot schminken und Schimmer-Lidschatten auftragen.

drei pinsel auf rosafarbenem untergrund

Photo by Hazel Olayres on Unsplash

BYE BYE CELLULITE!

Hach ja, die ollen Dellen. Was würden wir darum geben, sie endlich loszuwerden?! Wer der Orangenhaut dauerhaft und nachhaltig den Kampf ansagen möchte, muss auf die Ernährung achten und sich viel bewegen sowie gezielt Übungen zur Kräftigung der Muskulatur an den betroffenen Körperpartien machen. Regelmäßig! Erste Erfolge sind nach vier bis sechs Monaten sichtbar. Für alle, die schon in wenigen Wochen eine glattere Hautoberfläche haben möchten, gilt: Zucker und Salz reduzieren, viel Wasser trinken, das Bindegewebe massieren und die Haut mit einer Trockenbürste behandeln, peelen und großzügig täglich mit der Anti-Cellulite-Creme ans Werk gehen. So wird die oberste Hautschicht ebenmäßiger. Wer dann noch für Bräune sorgt, dem fallen die Dellen weniger stark auf.

HAND & FUSS

Maniküre und Pediküre werden in den Wintermonaten gerne vernachlässigt. Jetzt ist es an der Zeit, die Hände samtweich und die Füße frischlufttauglich zu machen. Wie das funktioniert, wisst Ihr – sonst erfahrt Ihr es hier. Wir haben noch einen Extratipp für Euch: Exfolierende Fußmasken entfernen Hornhaut schnell und einfach. Handmasken pflegen die Haut über Nacht reichhaltig. Nagelöle machen die Nägel widerstandsfähiger. Wenn dann noch eine schicke Farbe auf die Nägel kommt, macht‘s gute Laune.

hand vor rosafarbenem hintergrung

Photo by ian dooley on Unsplash

SONNE AUS DER TUBE!

Wer diesen Sommer daheim verbringt und nicht in den Urlaub fährt, muss nicht auf Sonnenbräune verzichten. Entweder, Ihr holt sie Euch im Freibad oder auf dem Balkon oder – für alle Arbeitstiere oder Sonnenscheue – aus der Tube. Selbstbräuner ist die gesündere Alternative zur Sonnenbank und lässt Euch schnell wie von der Cote d’Azur eingeflogen aussehen. Wie man Selbstbräuner am besten anwendet (hier) und welcher für Eure Haut der Beste ist (hier), lest es in unseren Artikeln.

ECHT DUFTE!

Um Euch in Sommerstimmung zu bringen und gute Laune zu machen, hilft ein Parfum. Für den Sommer sind Zitrusnoten, Südfrüchte und dezente aquatische Düfte optimal. Wem ein Parfum nicht genügt, kann sich natürlich auch mit aromatischen Duschgels, Badezusätzen und Körpercreme pflegen. Lasst den Sommer rein!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Strahlend schöne Haut für den Sommer? Die idealen Komplizen für einen Beauty-Boost par excellence: Ampullen. Die traditionelle Zaubernuss (Hamamelis) erlebt dieses Jahr ein beeindruckendes Comeback als Wirkstoff. Die britische Make-up-Artistin Sara Hill hat den jüngsten Beauty-Trend für 2019 ins Leben gerufen: Yoga Skin.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!