Die traditionelle Zaubernuss erlebt dieses Jahr ein beeindruckendes Comeback als Wirkstoff. Die Suche nach Hautpflegeprodukten mit der Heilpflanze stieg im Gegensatz zu 2018 rasant an. Kein Wunder, denn die Extrakte der Zaubernuss überzeugen mit ihrer entzündungshemmenden und antibakteriellen Pflanzen-Power.

IDEAL FÜR UNREINE HAUT

Schon seit Jahrhunderten gehört die Zaubernuss, die fachsprachlich Hamamelis genannt wird, zu den traditionellen Heilmitteln der Indianer. Ihre getrockneten Blätter sowie die Hamamelisrinde wurden bereits damals zur Wundheilung und bei Haut- oder Augenentzündungen eingesetzt.

Jetzt rückt der Wirkstoff auch für die Hautpflege wieder in den Fokus. Der Grund: Zaubernuss enthält zahlreiche Gerbstoffe, die nicht nur einen adstringierenden Effekt auf die Haut haben, sondern auch entzündungshemmend und antibakteriell wirken – ein großes Plus für fettige und unreine Haut. Gerbstoffe sind sekundäre Pflanzenstoffe, die die Eiweiße auf der Haut so verändern, dass diese eine trockene Schutzschicht über Wunden bilden, die die Heilung fördert. Deshalb ist Hamamelis besonders in Tonern beliebt, da der Wirkstoff Pickel schneller abheilen lässt und die Talgproduktion wieder in Balance bringt.

Außerdem ist die Zaubernuss reich an Flavonoiden, die, wie alle Antioxidantien, die Haut vor Zellschäden durch freie Radikale schützen und oxidative Schäden verhindern beziehungsweise verlangsamen.

PRODUKTE SHOPPEN

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Die britische Make-up-Artistin Sara Hill hat den jüngsten Beauty-Trend für 2019 ins Leben gerufen: Yoga Skin. Dieses Jahr zählt das fruchtig-süße Erdbeerblond zu den Top-Haarfarbentrends für Blondinen. Der Pinterest-Forecast für dieses Jahr verrät uns, welche Beauty-Trends jetzt auf uns zukommen.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!