Sich fit futtern wie Pamela Reif? Nichts leichter als das! In ihrem Kochbuch „You deserve this“ verrät die Fitness-Queen nicht nur ihre liebsten Bowl-Rezepte, sondern auch persönliche Tricks rund um Healthy Food.

Mit 16 entdeckte Instagram-Star Pamela Reif Kraftsport, eine natürliche Ernährungsweise und die Fotografie für sich, teilte ihre Leidenschaft und wurde zu einem der größten Vorbilder Deutschlands. Mit „You deserve this“ hat sie sich den Traum vom eigenen Kochbuch – ihrem Herzensprojekt – erfüllt.

Beim Durchblättern spürt man auf jeder Seite, wieviel Liebe zum Detail in jedem Bild und hinter jedem Gericht steckt. Die über 70 Rezepte ihres Bowl-Kochbuchs hat Pamela selbst kreiert – immer wieder neu abgeschmeckt – und abgelichtet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pamela Reif (@pamgoesnuts) am

FOOD-WISSEN & INNOVATIVE REZEPTE: „YOU DESERVE THIS“ VON PAMELA REIF

Ihr habt Lust Euren Ernährungsstil zu verändern und wollt dabei nicht auf Genuss verzichten? Schnell und einfach zubereitet: Pamela zeigt, wie Ihr Euch mit natürlichen Zutaten leckere Meals zusammenstellt. Von süß bis herzhaft – hier findet Ihr jede Menge Ideen für Bowls – einem vom Buddhismus inspirierten Trend – die Ihr hübsch in einer Schale anrichten könnt, damit sie ihre ganzen Aromen entfalten. Vegetarisch, vegan, gluten- oder laktosefrei – im Kochbuch „You deserve this“ ist für jeden etwas dabei.

Das Bowl-Kochbuch ist in zwei Parts aufgeteilt: Basisinfos über Lebensmittel und Rezepte. Wie wirkt unsere Nahrung auf den Körper? Bevor’s an den Herd geht, weiht uns Pamela in ihr geballtes Wissen rund um Superfoods, Antioxidantien und Proteine ein. Tipps für eine gute Verdauung und Hacks, welche weniger gesunden Lebensmittel sich durch healthy Alternativen ersetzen lassen inklusive. Beispielsweise verwendet sie in „You deserve this“ Kokosblütenzucker anstatt des industriell verarbeiteten Süßstoffs. Sie schreibt locker, mit persönlichem Touch und hebt dabei nie den moralischen Zeigefinger – perfekt für Kochanfänger oder Food-Fortgeschrittene. 😉

Porridge Rezept aus "You deserve this" von Pamela Reif

REZEPT AUS „YOU DESERVE THIS“: QUINOA-MANDEL-KAISERSCHMARREN

Naschen ganz ohne schlechtes Gewissen? Mit Pamelas Sweet Bowls können wir Brownies, Eiscreme und Keksteig genießen – und uns dabei gut fühlen. Auf weißes Mehl und raffinierten Zucker verzichtet sie dabei komplett. Selbst für Kaiserschmarren hat sie eine gesunde Alternative kreiert. Dabei setzt sie auf Bananen, Kichererbsen oder Kokosblütenzucker, um himmlische Süßspeisen zu zaubern.

Zubereitungszeit: 30 Minuten (vegetarisch, laktose- und glutenfrei)

Zutaten für eine Bowl:

40 g Quinoa
Salz
1 Ei
1 TL geschrotete Leinsamen
Vanille (gemahlen)
1 EL Kokosblütenzucker
(Pamelas Empfehlung für eine süßere Variante: 2 EL)
50 ml Pflanzendrink
20 g Mandeln
20 g Rosinen
1 TL Kokosöl

Toppings

50 g Beerenmarmelade
1 TL Kokosraspeln

  • Quinoa in einem Sieb abbrausen und mit der 2,5-fachen Menge an Wasser und 1 Prise Salz 12-15 Min. köcheln, bis das gesamte Wasser aufgesogen wurde.
  • Währenddessen das Ei mit den Leinsamen, 1 Prise Salz, etwas Vanille und dem Kokosblütenzucker mixen. Quinoa mit dem Pflanzendrink zur Eimasse geben und zu einem Teig pürieren. Die Mandeln hacken und mit den Rosinen in den Teig rühren.
  • In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und aus dem Kaiserschmarren-Teig einen Pfannkuchen backen. Sobald er durch leichtes Schwenken in der Pfanne hin und her rutscht, kann er gewendet werden. Beide Seiten goldbraun braten. Zum Schluss mit dem Pfannenwender in mundgerechte Stücke teilen, in eine Bowl geben und mit Kokosraspeln und Marmelade servieren.

 

Rezept für Kaiserschmarren aus dem Kochbuch "You deserve this"

FÜR NASCHKATZEN: KEKSTEIG-CREME AUS PAMELA REIFS KOCHBUCH „YOU DESERVE THIS“

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten (vegan, laktose- und glutenfrei)

Zutaten für eine Bowl:

150 g Kichererbsen aus dem Glas
80 g reife Banane
30 g Haselnussbutter (optional andere Nussbutter, z.B. Erdnussbutter)
6-8 EL Wasser
Vanille (gemahlen)
Salz
20 g vegane Schokoladenstücke (mind. 80 Prozent Kakao)
optional: Agavendicksaft, Dattelsirup oder Kokosblütenzucker

  • Für dieses Rezept verwendet Pamela Kichererbsen aus dem Glas. Diese unter fließendem Wasser abspülen.
  • Die Kichererbsen mit der reifen Banane und der Haselnussbutter zu einer einheitlichen Masse mixen.
  • Esslöffelweise Wasser hinzufügen bis die Masse eine cremige Konsistenz hat.
  • Die Creme mit Vanille und Salz abschmecken. Wem die Süße der Banane nicht intensiv genug ist, der fügt entweder etwas mehr Banane hinzu oder alternativ eines der aufgelisteten Süßungsmittel.
  • Die Schokoladenstücke unterrühren und die Creme mind. 1 Std. kalt stellen.

Keksteig-Creme Rezept aus "You deserve this"

FAZIT ZU PAMELA REIFS KOCHBUCH „YOU DESERVE THIS“

Pamela Reif kann locker mit internationalen Food-Stars wie Ella Woodward mithalten! Denn sie beweist mit neuen, gewagten Kombinationen und innovativen Ideen, wie kreative Küche heute geht. Mit „You deserve this“ können wir nicht nur yummy Gerichte von Breakfast Bowl über Smoothie Bowl bis hin zur Lunch Bowl entdecken und nachkochen, sondern auch noch jede Menge Neues über Nährstoffe und Co. lernen. We like! ❤

Euch läuft das Wasser im Mund zusammen und Ihr habt Lust direkt den Kochlöffel zu schwingen? Dann macht bei unserem Facebook-Gewinnspiel mit: Vom 24.10.2019 bis zum 28.10.2019 verlosen wir zwei Exemplaren des heißbegehrten Bowl-Kochbuchs von Pamela Reif.

You Deserve This: Einfache & natürliche Rezepte für einen gesunden Lebensstil. Bowl-Kochbuch
  • Pamela Reif
  • Herausgeber: Community Editions
  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Lecker, einfach und rein pflanzlich? Das Kochbuch „Vegan mit 5 Zutaten“ zeigt, wie easy Ihr ohne Fleisch, Milch und Eier köstliche Rezepte zaubern könnt. Warum sich der Verzicht auf süße Sünden lohnt? Wir haben „Goodbye Zucker – zuckerfrei in 8 Wochen“ für Euch gelesen. Gisele Bündchen ganz privat! In „Lessons“ verrät uns das Supermodel, wie sie selbst zu einem sinnerfüllten Leben gefunden hat.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!