diy geschenke

DIY: Selbstgemachte Beauty-Geschenke zu Weihnachten

Pompös geschmückte Tafeln, leuchtende Tannenbäume und schillernde Festroben – in einem Monat ist Heilig Abend und die Vorfreude auf Weihnachten steigt. Höchste Zeit, sich schon mal Gedanken um die Geschenke der Liebsten zu machen. Wie wäre es dieses Jahr mit selbstgemachten Aufmerksamkeiten, die individuell und einzigartig sind? Wir zeigen Euch fünf DIY-Beauty-Geschenke, die garantiert für Begeisterung sorgen.

DIY-SEIFEN

Seife braucht jeder, deswegen eignen sie sich besonders gut als kleines Weihnachtsgeschenk oder selbstgemachte Zugabe. Besonders schön wirken die kleinen Seifenstücke, wenn sie in weihnachtlicher Manier mit Glitterpigmenten in Gold und Silber veredelt werden.

Man braucht: Seifenbasis, einen großen Topf, einen Topf aus Plastik, Silikonförmchen, Kochlöffel aus Plastik Seifenfarbe, Seifenduft oder Aromaöle, getrocknete Blüten.

Alle Utensilien findet man schnell und relativ günstig bei amazon.de. Seifenbasis gibt es beispielsweise bei in milchiger oder transparenter Optik, sodass man etwas mit den Farben experimentieren kann. In der weißen Seifenbasis kann man Farben untereinander mischen, während die transparente Variante schön für die Blüten ist.

Los geht’s: Die Seifenbasis wird in einem Topf bei geringer Hitze zum Schmelzen gebracht. Alternativ kann man diesen Schritt auch in einem mikrowellen-geeigneten Topf machen, allerdings muss man dann etwas zügiger arbeiten.

diy seifeDie flüssige Masse kann jetzt mit ein paar Tropfen Farbe den gewünschten Look bekommen. Zu roter Farbe passt ein Erdbeer-, Rhabarber- oder Kirschduft, zu Grün könnte man Pfefferminz oder grüner Apfel nehmen, zu Gelb wäre ein zitroniger Duft schön, zu violett passt gut Lavendel – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zu Weihnachten sind Aromen wie Zimt besonders schön.

Wer den Duft auch optisch hervorheben möchte, kann mit den passenden Blüten für Aufsehen sorgen. Entweder man gibt die getrockneten Blüten direkt in die Masse oder man streut sie später noch auf die Seife, wenn diese beginnt zu erhärten. Gilt übrigens auch für die Glitterpigmente.

Die noch flüssige Seife füllt man anschließend in die Silikonförmchen und lässt sie ruhen. Die Masse erhärtet dabei wieder und die Seife ist fertig. Man kann das Stück dann entweder in weihnachtliches Cellophan einpacken oder ein schönes Bastband drumherum binden.

KAFFEE-PEELING

Selbstgemachtes Kaffee-Peeling ist schon fast ein Klassiker. Das Wellness-Geschenk ist einfach und schnell herzustellen, riecht gut und zaubert eine schöne Haut. Wer also nach dem Frühstück noch Kaffeesatz übrig hat, sollte ihn auf keinen Fall wegwerfen.

Man braucht: eine Tasse Kaffeesatz oder grob gemahlenen Kaffee, eine Tasse Rohrzucker, ein EL Kokosöl, ein Einmachglas.

Los geht’s: Einfacher könnte es nicht sein: Kaffee und Zucker gut miteinander vermengen und nebenbei das Kokosöl erhitzen. Das flüssige Öl dann zu der Kaffee-Zucker-Masse dazugeben und gut umgerührt. Wem das Peeling noch zu trocken ist, kann etwas mehr Öl dazugeben. Das krümelige Peeling in ein Einmachglas geben und fertig. Riecht gut und pflegt die Haut streichelzart.

diy kaffee peelingLIP BALM

Von Lippenpflege können wir niemals genug bekommen. Wie schön, dass man sie auch selbst herstellen kann. So wird der Kuss unter dem Mistelzweig ganz besonders schön! DIY Lip Balm ist super einfach und kann in schöne Metalldöschen verschenkt werden.

Man braucht: Bienenwachs, Lebensmittelfarbe, einen EL Honig, einen EL Kakaobutter, 2 EL Kokosöl, Aroma nach Geschmack, z.B Vanille, einen Topf, ein Döschen.

Los geht’s: Von dem Bienenwachs braucht man ungefähr einen EL, die man mit dem Kokosöl, der Kakaobutter und dem Honig mischt und in einem Topf erhitzt. Wenn alles flüssig ist, fährt man die Temperatur herunter und gibt ein paar Tröpfchen Lebensmittelfarbe in die Masse. Je stärker die Farbe am Ende sein soll, desto mehr Speisefarbe gibt man dazu. An dieser Stelle könnte man auch das Aroma tröpfchenweise hinzufügen. Alles gut umrühren bis eine gleichmäßige Textur entsteht. Anschließend in die Döschen füllen und abkühlen lassen.

Pigmente in verschiedenen Farben bringen zusätzlichen Schimmer in den Lip Balm.

diy lipbalmLIPPENPEELING

Damit die Lippen schön geschmeidig sind, eignet sich gerade im Herbst/Winter ein Lippenpeeling. Das befreit die zarte Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und trockenen Stellen.

Man braucht: eine Schale, einen TL Rohrzucker, einen TL Honig, einen TL Mandelöl, halber TL Zimt, Abrieb einer Bio-Orange, kleines Döschen. Das ist jetzt eine weihnachtliche Variante, statt des Zimts kann man aber auch ein anderes Aroma nehmen.

Los geht’s: Alle Zutaten in einer Schale miteinander vermengen und anschließend in eine Dose füllen. Fertig!

diy lippenpeelingLAVENDEL-BADESALZ

In keiner anderen Jahreszeit wird so gerne in eine heiße Badewanne gestiegen, wie im Herbst/Winter. Nach einem langen Spaziergang oder nach einem anstrengenden Arbeitstag, tut die Wärme des Wassers Körper und Geist gut. Mit Zusätzen wird das Ganze zu einem echten Spa-Erlebnis, das man jetzt verschenken kann.

Man braucht: handelsübliches Meersalz, Lavendelblüten, Lavendelöl und ein Gefäß.

Los geht’s: Da Meersalz gibt man in eine Schale und vermengt es mit der halben Menge an Lavendelblüten und ein paar Tropfen Lavendel-Öl. Wenn alles gleichmäßig vermischt ist, füllt man das Salz in ein passendes Gefäß. Fertig.

diy badesalzDAS GEFÄLLT DIR AUCH

Mit den Sets von Cosmetic Kitchen bekommst Du gleich alles an die Hand, um Seifen, Bodylotion und Co. herzustellen. Wir haben es für Dich getestet. Noch mehr Peelings zum Selbermachen findet Ihr hier.

SHOPPING