Hugo? Wer ist eigentlich Hugo? Switchel heißt der neue „Mann“ von der Theke und liefert uns nicht nur einen erfrischenden Geschmack, sondern auch sommerliche Erinnerungen. Welche Trendgetränke noch diesem Sommer auf den Tresen kommen, wir verraten es Euch.

Prosecco mit Holundersirup, frischen Minzblättern und Mineralwasser: der „Hugo“ war viele Sommer lang das Trendgetränk. Gemeinsam mit dem etwas bitteren Kollegen „Aperol Sprizz“ bestückten sie die Bars. Doch die neuen Trends sagen „Bye bye“ zu Hugo & Co. Was stattdessen geschlürft wird – wir haben für Euch bestellt.

LAVENDEL GIN FIZZ 
Erst einen Sommer jung und deshalb auch noch diese Saison Trend, ist der Lavendel Gin Fizz. Mit Gin, Zitronensaft, Zuckersirup, Soda, Eiswürfel und Lavendel bringt dieser Longdrink eine blumige Note in jedes Event. Hübsch anzusehen ist er wegen des dekorativen Lavendels ebenfalls. Beim Selbstmixen darauf achten, dass Ihr zu ungespritzten Zweigen greift.

SWITCHEL 
Womit sich auch Farmer erfrischen, kann nur jeder Temperatur strotzen – der „Switchel“ gilt als das Trendgetränk für 2017. Dabei ist die Rezeptur schon gute 400 Jahre alt. Dieses Jahr erlebt es sein Comeback und macht mit Ingwer, Honig, Wasser und Apfelessig dem klassischen Eistee Konkurrenz.

HIMBEER-ROSMARIN LIMO 
Apropos Limo: außer beim „Switchel“ treiben es die nicht alkoholischen Trendgetränke gerne Pink dieses Jahr. Ob in großen Karaffen oder Longdrink-Gläsern – meistens schimmert der Drink in der obligatorischen Mädchenfarbe. Der Trick: Himbeersirup. Dass damit auch die Himbeeren auf dem Trend-Radar auftauchen – logisch. Kombiniert mit mediterranen Kräutern wie Rosmarin, ist der Sommergeschmack perfekt.

WEIN-SLUSHIES 
Sie sind eiskalt, neonbunt und zuckersüß: Slushies. Nachdem sich die pürierten Eis-Drinks bisher eher nur auf Kinderfeiern zeigten, kommt diesen Sommer die Version für Erwachsene. Wein-Slushies gehören zu den absoluten Trendgetränken des Jahres und erfrischen uns ab sofort mit Eis, Eis, und noch mehr Eis. Denn auf der Basis von gecrushten Eiswürfeln, werden Wein und dazu passende Früchte wie Blaubeeren zusammen gemixt, mit den restlichen Früchten garniert und im Weinglas serviert. Macht was her und erfrischt ungemein!

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

Mehr zum Herzstück des „Switchel“, verraten wir in unserem Artikel. Nicht lang verweilen mit den Superdinks im Miniformat. Kreativ wird es außerdem mit Drinks aus Glühbrinen.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!