Breakdance, der Tanzstil, bei dem coole B-Boys in Baggy-Pants und Oversize-Shirts zu moderner Pop-, Funk- und HipHop-Musik rhythmisch-akrobatische Bewegungen mit pantomimischen Elementen auf der Straße darbieten, feiert derzeit sein Comeback. Allerdings in einer ganz anderen Form als wir es bisher kennen – als effektives Ganzkörper-Workout unter Namen Breakletics. 

Breakletics ist ein funktionales Workout, das klassische Breakdance Moves und unterschiedliche Fitness-Übungen miteinander vereint. So entsteht ein hochintensives Intervall-Training, das nicht nur alle Muskelgruppen trainiert, sondern auch zusätzlich die Konzentration, Koordination, Flexibilität, das Gleichgewicht und den Rhythmus schult. Trainiert wird etwa 50 Minuten lang zu coolen HipHop, Funk und Breakbeats, die Spaß in das Workout bringen und zum Mitmachen animieren.

Alle Breakletics Exercises gibt es in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen – Basic, Advanced und Pro. So können sowohl Fitness-Anfänger als auch -Profis mitmachen und optimal gefordert werden. Erfahrung im Breakdancing oder ein herausragendes Rhythmusgefühl braucht man übrigens nicht, die einzige Voraussetzung ist, dass man einen Plank halten kann und zehn Kniebeugen schafft.

Erfinder von Breakletics ist Peter „PetAir“ Sowinski, professioneller Breakdancer und Mitglied der Breakdance Crew Flying Steps. Er wollte ein Fitnessprogramm entwickeln, das anders ist als die herkömmlichen. Während bei den meisten Programmen zwar Muskeln aufgebaut bzw. definiert werden und die Ausdauer verbessert wird, kommt die Koordination und die Gesamt-Beweglichkeit des Körpers zu kurz. Herauskam Breakletics – ein Fitness-Programm mit über 100 neuartigen Übungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer Breakletics selbst mal ausprobieren möchte, kann sich unter www.breakletics.de informieren und entweder nachschauen, in welchen Städten Breakletics-Kurse angeboten werden, oder sich ganz bequem an Online-Kursen teilnehmen.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Wir stellen Dir das hochintensive Intervall-Training HIIT vor, zeigen wie mit Hooping die Pfunde purzeln und erklären welche Rolle die individuelle Körperform beim Fitness-Training spielt.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!