mochi skin
Mattes Strahlen für Dein Gesicht

Beauty-Trend für den Sommer: Mochi Skin

Mochis kommen uns diesen Sommer nicht nur auf die Teller, sondern auch ins Gesicht. Zumindest fast, denn der Beauty-Trend „Mochi Skin“ aus Japan ist das matte Pendant zu Glass Skin und damit perfekt für heiße Sommertage. 

Mochi Skin vs. Glass Skin

Mochi Skin steht auf unserer Beauty-Agenda ganz weit oben, denn der Trend steht für einen prallen, hydratisierten und ebenmäßigen Teint. Der Fokus liegt, deshalb auch der Name, auf einem samtigen Finish – ähnlich wie die Textur der gleichnamigen Reisdelikatesse.

Das unterscheidet Mochi Skin übrigens ganz klar vom K-Beauty-Trend Glass Skin. Denn während die Gesichtshaut bei Glass Skin vor Feuchtigkeit gläsern strahlt und besonders dewy aussieht, ist Mochi Skin eher seidig-matt. Das macht den Beauty-Trend zu der alltagstauglicheren Variante, die auch im Sommer gut getragen werden kann.

Werbung

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Chuchie (@chuchieledesma)

Pflegeroutine für Mochi Skin

Japanische Frauen nehmen sich traditionell viel Zeit für ihre Schönheitsroutine, folgen dabei aber dem Minimalismus-Prinzip: Weniger ist mehr. Anstatt mehrerer Produkte mit verschiedenen Inhaltsstoffen zu mischen, setzten sie auf eine reduzierte Pflege mit einem Power-Inhaltsstoff. Für den gepflegten, seidigen Teint und die strahlende Leuchtkraft der Haut sorgt ein besonderes Pflegeritual und nicht der dekorative Effekt von Highlightern und Co.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Karen Lee (@kkkkaren_)

J-Beauty beginnt ebenfalls mit dem Double Cleanse. Peelings verwenden Japanerinnen nur 1-2 Woche, genauso wie Tuchmasken. Stattdessen vertrauen sie auf eine hochwirksame Pflege, die die Haut dabei unterstützt, sich zu erneuern. So wird nach der Reinigung ein feuchtigkeitsspendender Toner aufgetragen, der die Haut zusätzlich auf die nachfolgende Pflege vorbereitet. Anschließend wird ein vitalisierendes Serum mit Vitamin C oder Hyaluronsäure sowie eine Feuchtigkeitscreme mit Ceramiden und einem Lichtschutzfaktor aufgetragen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Affiliate

Das interessiert Dich auch

Das Phänomen „Glass Skin“ verdanken die Beautynistas aus Fernost einer strengen Pflegeroutine, die die Haut mit reichlich Feuchtigkeit versorgt und den Teint in gläsernen Spiegelglanz hüllt. Die britische Make-up-Artistin Sara Hill hat Yoga Skin ins Leben gerufen. Für einen strahlenden Glow ganz ohne Make-up sorgt das aktuell beliebte Hydra Facial.

Titelbild: ©Aiony Haust on Unsplash