Deko-Queens aufgepasst: So könnt Ihr Eure Wohnung neugestalten oder ihr ein Update verpassen. Neben der neuen Trendfarbe „Living Coral“ gibt’s noch tolle andere Farben, Strukturen und Formen.

FLECHTWERK

Decor raw: „Rope“ ist in. Geflochtene Seile, Gurte oder Schnüre erzeugen interessante Strukturen und sorgen für spannende Stilbrüche, besonders im Kontrast zu glatten oder geradlinigen Oberflächen. Ganz gleich, ob mit Seilen oder Gurten aus Leder oder Stoff, verflochtene Materialien verleihen jedem Möbelstück eine organische Textur. Die Bandbreite des Geflechts reicht von grob bis fein. So gibt es enge Rautengeflechte aus feineren Schnüren oder großmaschige Netze aus groben Seilen oder dicken Gurten, die Vielfalt ist groß und „Rope“ riesig im Kommen.

schön dekorierte terasse mit geflochtenen möbeln in natürlichen farben

© Depot

ECHTE KORK-LIFE-BALANCE

Ein altes Naturmaterial wagt sich raus aus seiner Pinnwand- und Untersetzer-Nische und avanciert zum neuen Trendsetter in Sachen Interior-Design. Kork ist ökologisch korrekt, praktisch, vielseitig und ästhetisch ein absoluter Hingucker. Sein natürlicher Look lässt sich ideal mit den unterschiedlichsten Materialien kombinieren und schafft im Nu eine gemütlich-lässige und vor allem warme Wohn-Atmosphäre. Seine ursprüngliche, angenehm unaufdringliche helle Farbe und die charakteristische Struktur seiner Oberfläche trägt er mittlerweile stolz zur Schau und präsentiert sich als wahrer Tausendsassa des Interior-Designs.

drei pinnwände in zarten pastellfarben

© Oliver Bonas

JAPANDI: HYGGE TRIFFT AUF ZEN

Japandi ist die gelungene Fusion aus skandinavischer Gemütlichkeit und japanischem Design und zeichnet sich bereits jetzt als einer DER neuen Trends im Interior-Design ab. Japandi verbindet das moderne, leicht rustikale Ambiente skandinavischer Einrichtungsphilosophie mit der zeitlosen Eleganz und dem klaren Minimalismus japanischer Ästhetik. Und kombiniert hier das Beste beider Welten – verspielte „Hygge“ meets „Simplicity“: Helle, manchmal etwas zu blasse Farben werden ergänzt durch satte, farbenfrohe Töne und strenge Formen werden aufgelockert durch verspielte und natürliche Elemente. Das Ergebnis ist ein Look, der durch klare Linien, natürliche Materialien und funktionale Einfachheit besticht. Und als solcher nicht nur Stil, sondern darüber hinaus eine Lebensphilosophie ist.

verschiedene deko objekte in neutralen farben vor einer sitzbank am fenster arrangiert

© Depot

BLUSH IST DAS NEUE ROSA

Mit Blush-Tönen ganz einfach und zärtlich Farbe bekennen. Blush sind zarte Rouge-Töne, die Palette reicht von Zartrosé bis hin zu pudrigem Pfirsich. Dezent, aber nicht unauffällig bringen sie frischen und edlen Wind in die eigenen vier Wände. Entweder als Wandfarbe oder als stilvoll eingebundene Wohnaccessoires wie Teppiche, Kissen, Decken, Vasen oder Bilder. Im modernen Badezimmer sind Badvorleger und Handtücher in Blush-Tönen eine gute Möglichkeit, diesen modernen und frischen Farbtrend zu integrieren. Wer es nicht ganz so mädchenhaft mag, ergänzt das Farbenspiel mit Details in Metalltönen: Silber, Gold oder Kupfer eignen sich hervorragend und setzen zusätzliche glamouröse Akzente. Diese Farben passen allesamt auch prima zur Trendfarbe des Jahres 2019 „Living Coral“ von Pantone.

verschiedene deko objekte in rosa, weiß und pink auf einer fensterbank vor einem kornfeld arrangiert

© Depot

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Sonnenspiegel sind bereits seit einiger Zeit zum Interiortrend aufgestiegen und machen in jeder Einrichtung etwas her. Wer mehr Grünpflanzen in die eigenen vier Wände bringen möchte, sollte sich mal diese pflegeleichten Zimmerpflanzen anschauen. Außerdem: Trockenblumen feiern ihr Comeback.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!