Von glanzvollen Augenblicken kann nach kurzen Nächten, bei Stress oder Feuchtigkeitsmangel nicht die Rede sein. Damit die Augen am nächsten Morgen strahlen, helfen moderne Augenpflege-Produkte, die die Haut kühlen, straffen und Augenringe mindern. Aber Augenpflege ist nicht gleich Augenpflege

AUGENRINGE

Es gibt zahlreiche Gründe für dunkle oder violette Verfärbungen unter den Augen: Faktoren wie Stress, ein ungesunder Lebensstil, Bewegungsmangel, zu wenig Schlaf oder Flüssigkeitsmangel bewirken, dass das Blut in den Gefäßen nicht richtig zirkulieren kann. Diese scheinen dunkel durch die ohnehin dünnste Haut des Körpers durch und verursachen die blau schimmernden Augenringe. Neben ausreichend Schlaf, helfen reichhaltige Pflegeprodukte mit Koffein und Vitamin A, die die Mikrozirkulation anregen und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. 2-in-1-Produkte aus Creme und Concealer sind praktische Allrounder.

SCHWELLUNGEN

Wenn der Schönheitsschlaf zu kurz kommt, lassen puffy Eyes leider nicht lange auf sich warten. Wenn keine medizinischen oder erblichen Gründe vorliegen, sind geschwollene Augen meist die Folge von kleinen Flüssigkeitsansammlungen, der sogenannten Lymphe, unten den Augen. Wer morgens zu dicken Augen neigt, sollte seine Schlafposition ändern: Wer zu flach liegt, erschwert den Abtransport der Lymphe. Der Kopf sollte beim Schlafen etwas höher liegen, damit sich die Flüssigkeit nicht unter den Augen staut. Ausreichend Schlaf bei ca. 18 Grad im Schlafzimmer runden den Schönheitsschlaf ab. Cremes mit Hamamelis, Ruscus, chinesischer Süßholzwurzel, Grüntee oder Koffein wirken abschwellend. Besonders Roll-Ons mit einer Metallkugel sind praktisch für zwischendurch.

RÖTUNGEN

Die dünne Haut der Augen reagiert besonders schnell mit Rötungen auf äußerliche Reize wie z.B. Kälte und bedarf deshalb einer besonderen Pflege. Sanfte Produkte, die auf reizende Inhaltsstoffe wie Duft- und Konservierungsstoffe verzichten, und stattdessen die Haut mit pflanzlichen Ölen pflegen und beruhigen, sind besonders empfehlenswert.

FÄLTCHEN

Die Haut um die Augen hat weder Talg- noch Schweißdrüsen und braucht deshalb ausreichend Feuchtigkeit von außen. Wer zu einer trockenen Augenpartie neigt, entdeckt erste Fältchen schon in den 20ern. Das Augenpflege-Mantra sollte also lauten: Viel Feuchtigkeit! Reichhaltige Cremes und Seren mit Hyaluronsäure spenden der Augenpartie Feuchtigkeit und straffen sie. Am besten funktioniert Hyaluronsäure in Kombination mit Panthenol und Glycerin, das reduziert Hautunebenheiten und erhöht die Elastizität der empfindlichen Haut im Augenbereich.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

In Sachen strahlende Haut, makelloses Make-up oder clevere Haarpflege gibt es zahlreiche professionelle und hilfreiche Tipps. Wir haben 8 Tipps, die Euer Beauty-Regime schnell und einfach optimieren. Nach K-Beauty kommt jetzt G-Beauty. Die Kosmetik „Made in Germany“ erlebt vor allem im Ausland aktuell einen echten Boom.So langsam ist fast jede Beauty-Marke auf den Trendzug aufgesprungen: Double Cleansing bzw. die Reinigung mit Öl. Wir zeigen Euch die Top-Reinigungsöle auf einen Blick.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!