Im Kampf gegen die unbeliebte Orangenhaut gibt es inzwischen unzählige Produkte und Methoden. Während Sport, Ernährung und die Veranlagung unbestreitbar Auswirkung auf das Erscheinungsbild haben, kann man auch mit so manchem technischen Hilfsmittel nachhelfen. Wir stellen euch die Methode Vacu Walk vor, die nicht nur Cellulite bekämpfen, sondern auch weitere Effekte haben soll.

WAS IST EIGENTLICH CELLULITE?

Cellulite ist bis auf wenige seltene Ausnahmen ein rein kosmetisches Problem. Die Dellen, die übrigens ca. 80% der Frauen vor allem an Oberschenkeln und Po haben, sind ganz normal. Bei der sogenannten Orangenhaut handelt es sich jedoch nicht nur um Wassereinlagerungen, sondern um eine Ansammlung von Fettzellen im Unterfettgewebe. Daher können selbst sportlich aktive Frauen, die sich vorbildlich ernähren, Cellulite haben. Manche Frauen leiden jedoch sehr darunter und suchen daher eventuell nach kosmetischen Methoden, um die ungeliebten Dellen zu reduzieren oder am besten ganz loszuwerden. Eine, die das verspricht ist Vacu Walk.

cellulite beine

©PeopleImages/Istock

WAS IST VACU WALK?

Der Name verrät es schon ein bisschen: Bei dem Vacu Walk läuft man im Vakuum (sanftes Gehen). Das System arbeitet also mit Unterdruck, wodurch das Fett an Bauch, Beine und Po sanft und gleichzeitig effektiv reduziert werden soll. Vacu Walk wird in vielen Fitnessstudios sowie einigen Arztpraxen angeboten. Da die Methode körperlich nicht sehr anstrengend ist und die Gelenke entastet, ist sie auch für untrainierte und ältere Personen geeignet. Bei Vacu Walk handelt es sich um eine Vierfach-Anwendung mit den folgenden Komponenten:
• Bewegung
• Unterdruck
• Magnetfeldanwendung
• Sauerstofftherapie

WIE FUNKTIONIERT VACU WALK?

Bem Vacu Walk steigt man mit dem Unterkörper in eine Unterdruckkabine, in der ein Laufband steht. Dabei trägt man währen der Behandlung einer Art Neopren-Anzug, der bis zur Taille oder dem oberen Bauch reicht. Im unteren Körperbereich wird beim Vacu Walk ein Vakkuum, also ein Unterdruck erzeugt. Dieser führt dazu, dass sich die Blutgefäße bis hin zu den kleinsten Kapillaren weiten, um Nährstoffe und Sauerstoff in die Körperzellen zu transportieren und Ablagerungen und Schlackestoffe abzutransportieren. Der Unterduck fördert die optimale Durchblutung der Fettdepots, sodass mehr Sauerstoff in das Gewebe transportiert wird. Dieser wiederum aktiviert die Stoffwechselprozesse und kurbelt so die Fettverbrennung an. Die Fettzellen geben die Fette zur Energieversorgung an die während es Vacu Walks arbeitenden Muskeln ab. Bei Normaldruck, nach der Anwendung werden die Abfallprodukte in Richtung Rumpf abtransportiert und über Leber und Niere abgebaut. Das Vacu Walk Training erfolgt dabei in mehreren Sitzungen á 30 Minuten, die 2-3 Mal wöchentlich stattfinden sollten. Bereits nach vier Wochen sollen erste, sichtbare Ergebnisse eintreten. Die Kosten liegen für die Intensivbehandlung von 20-24 Anwendungen bei ca. 300 €, variieren aber je nach Anbieter. Ein regelmäßiges Training 2-3 Mal pro Woche wird im Anschluss empfohlen.

WAS SIND DIE EFFEKTE VON VACU WALK?

Bis zu drei Hosengrößen weniger und eine deutliche Verbesserung der Cellulite verspricht die Methode nach einer Intensivbehandlung von ca. 20 – 24 Behandlungen. Hinsichtlich der kosmetischen Effekte soll der Vacu Walk:
• Die Haut straffen und glätten
• Besenreiser und Krampfadern reduzieren
• Den Stoffwechsel fördern
• Umfang und Gewicht reduzieren
• Beim Abtransport von Schlackestoffen unterstützen
• Das allgemeine Wohlbefinden steigern

Darüber hinaus wird Vacu Walk auch therapeutisch eingesetzt. Hier soll die Anwendung:
• Das Immunsystem stärken
• Bänder, Knochen und Muskeln nach dem Sport regenerieren
• Positiv bei Arteriosklerose, Diabetes (und diabetischen Fuß) wirken
• Bei Durchblutungsproblemen helfen
• Gelenk- und Muskelschmerzen lindern
• Thrombose vorbeugen
• Schwellungen lösen

FÜR WEN IST VACU WALK GEEIGNET?

Grundsätzlich ist die Methode für fast jeden geeignet, da es vom Trainer/ Therapeut individuell eingestellt werden kann. Allerdings sollten Menschen, die unter Thrombose, stark entzündlichen Krampfadern oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden sowie schwangere Frauen oder Frauen, die gerade entbunden haben, Vacu Walk nicht nutzen. Ebenso ist von einer Anwendung kurz nach einer Operation, sowie bei vorhandenen Entzündungen im Körper oder unter der Einnahme von starken Medikamenten abzuraten. Hier solltet ihr euch bei Interesse am besten individuell beraten lassen!

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Wir haben weitere Tipps im Kampf gegen die Cellulite gesammelt, vom Training über die richtige Panty bis zur Hilfe aus dem Tiegel. Wir erklären dir außerdem wieso das Bindegewebe überhaupt erschlafft und wie du es allgemein stärken kannst. Faszientraining kann die Haut ebenfalls straffen und so Cellulite effektiv bekämpfen.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!