Der neue Minirock kann so heiß sein, wie er will, der Bikini supersüß aussehen und das sexy Dessous perfekt passen: All das gerät sofort in Vergessenheit, wenn wir die Cellulite an Armen, Bauch, Po oder Beinen entdecken. Cellulite ignorieren? Das können nur wenige Frauen. Akzeptieren? Fast unmöglich! Was dagegen tun? Ja, bitte! 

Wer Cellulite wirklich schlechte Laune machen möchte, der pflegt nicht nur von außen, sondern hilft auch von innen nach. Wie? Wasser trinken statt Softdrinks, Gesundes essen statt fettigem Fast Food, bewegen statt sitzen. Und das nicht nur eine Woche lang, sondern künftig konsequent. Wichtig ist auch ein gezieltes Training für die delligen Körperpartien im Fitnessstudio oder zuhause. Das stärkt die Muskeln und strafft das Bindegewebe.

cellulite pflege hautEinen unterstützenden Effekt haben Anti-Cellulite-Cremes: Sie kurbeln mit ihren Wirkstoffen die Durchblutung an, hemmen das Wachstum der Fettzellen und lindern so das Erscheinungsbild der Cellulite. Am besten massiert Ihr morgens und abends die Creme kräftig in die Haut ein, anschließend nehmt Euch noch die Zeit für eine Zupfmassage. Erster Positiveffekt: Die Haut wirkt frischer, rosiger und glatter. Wenn Ihr Euer Anti-Cellulite-Programm taff durchzieht, dann könnt Ihr Euch schon nach wenigen Wochen über straffere Konturen, ein ebenmäßigeres Hautbild und festeres Bindegewebe freuen. Motiviert?

Dann stellen wir Euch doch gleich Helfer aus Tuben und Tiegeln vor:

DAS KÖNNTE EUCH INTERESSIEREN

Noch mehr Anti-Cellulite-Tipps? Wir haben da was: https://www.beautypunk.com/das-kann-cellulite-gar-nicht-leiden/

Auf der Suche nach einem Anti-Cellulite-Öl für trockene Haut? Janina stellt Euch das neue Öl von Freiöl vor. https://www.beautypunk.com/frei-oel-koerperoel-fuer-eine-straffere-haut/

Gönnt Euch doch mal ein Wellness-Programm daheim: Wir haben die besten Tipps! https://www.beautypunk.com/tschuess-winter-hallo-fruehling-das-perfekte-pflegeprogramm/

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!