Ein taufrischer, strahlender Teint ist das Beauty go-to schlechthin. Obwohl man mit Make-up viel tricksen kann, ist die Basis für den perfekten Glow eine gesunde Haut, die mit der richtigen Pflege- und Reinigungsroutine ebenmäßig und makellos gehalten wird. Moderne Seren, Ampullen und Cremes bringen einen fahlen Teint wieder zum Strahlen und betonen die natürliche Leuchtkraft der Haut. 

VON GLOW UND GLORIA

Das Schöne an jugendlicher Haut ist ihr Glanz. Damit ist keineswegs ein fettiger Öl-Glanz der T-Zone gemeint, sondern das natürliche Strahlen von ebenmäßiger Haut. Sie reflektiert das Licht besonders gut, ist prall und rosig. Ziel einer guten Pflege sollte es also sein, die Haut möglichst gut zu durchfeuchten, ihre Elastizität und Festigkeit zu erhöhen und sie von Unregelmäßigkeiten zu befreien.

Ampullen, Seren und andere wirkstoffgeladene Produkte versorgen die Haut mit intensiver Feuchtigkeit, verfeinern die Poren, verbessern die Hauttextur und mildern Rötungen. Die Kombination der Inhaltsstoffe wirkt wie ein Retuscheur für die Haut und lässt sie strahlen.

leuchtkraft hautpflegeLET IT GLOW

Der strahlende Glow kommt nicht von alleine. Mit den Jahren verliert die Haut an Spannkraft, sie wird trockener, es machen sich sonnenbedingte Schäden und Trockenheitsfältchen bemerkbar und der Teint wirkt allgemein etwas fahler. Was kann man für den Glow tun?

1.) Regelmäßiges Peelen beim Dermatologen oder der Kosmetikerin hilft, alte Hautschüppchen zu entfernen und die Hauterneuerung anzukurbeln. Das sorgt für weniger Trockenheitsfältchen und einen gleichmäßigen Teint. Die intensiven Treatments sind wesentlich effektiver als ein Peeling aus der Drogerie und können an den individuellen Hauttypen angepasst werden. Die Behandlungen enden mit einem reichhaltigen Vitamin-Cocktail für die Haut, die die hochwertigen Wirkstoffe im Anschluss besser aufnehmen kann.

ampullen seren kosmetikerin2. Eine gründliche Reinigung vor allem abends ist ein Muss für den strahlenden Teint. Die Haut ist darauf angewiesen von Make-up, Schmutz, Talg und Kosmetikresten befreit zu werden, damit sie Pflegeprodukte besser aufnehmen kann. Der regelmäßige Verzicht auf eine gute Reinigung führt zu Unreinheiten, trockener Haut und vorzeitiger Hautalterung.

3. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung und ein bewusster Lebensstil sind ebenfalls ausschlaggebend für den perfekten Glow und können die Hautalterung positiv beeinflussen. Die altbekannten Feinde des schönen Teints: Alkohol, Nikotin und Sonne. Sie gehören zu den äußeren Einflüssen, für die jeder selbst verantwortlich ist und gegen die man etwas tun kann: nicht zu viel Alkohol, nicht rauchen und immer einen Sonnenschutz tragen – drei Maßnahmen, die der Haut langfristig zugute kommen.

Übrigens: Neben den äußeren Faktoren der Hautalterung, gibt es auch noch die genetisch vorprogrammierte Hautalterung, auf die wir leider keinen Einfluss haben.

4. Trinken, trinken, trinken! Feuchtigkeit von innen ist genau so wichtig wie von außen. Diese Zauberformel sorgt für weniger Knitterfältchen und lässt den fahlen Teint verschwinden.

GLANZSTÜCKE SHOPPEN

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Damit die Inhaltsstoffe in den Pflege-Produkten besser wirken können, ist die richtige Reihenfolge wichtig. Das Schichten von Produkten verbessert die Aufnahme. Ob Falten, Pigmentstörungen, Trockenheit oder Elastizitätsverlust, Seren geben unserer Haut konzentrierte Pflege an den richtigen Stellen und gehören in jedes Badezimmer.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!