Einige von uns leiden das ganze Jahr über unter trockener Haut, während anderen kalte Winde und Heizungsluft zu schaffen machen. Dann wirkt die trockene Haut fahl, fühlt sich unangenehm gespannt an und kann sogar schuppen. Damit Ihr Euch wieder wohlfühlt, hilft vor allem die richtige Pflege. Welche das ist? Diese hier!

LIEBER DUSCHEN STATT BADEN

Traurig, aber wahr: Lange Wannenbäder schaden der Haut, da sie den hauteigenen Schutzmantel beeinträchtigen und der Haut Fette entziehen. Wer trockene Haut hat, sollte darum lieber duschen statt baden – am besten mit einem Duschöl oder einer cremigen Duschlotion. Bitte beachten: Das Wasser sollte nicht zu heiß sein.

dusche mit weißen kacheln

Photo by ONNE Beauty on Unsplash

DAS TÄGLICHE CREMERITUAL

Es ist verführerisch, das tägliche Cremen des Körpers ausfallen zulassen. Schließlich können wir dann eine Minute länger schlafen oder abends schneller ins Bett gehen. Aber: Wer sich nicht eincremt, muss sich auch mit trockener Haut rumärgern. Cremt Euch also täglich ein – morgens mit einer leichteren Lotion und am Abend mit einer reichhaltigen Bodybutter.

REICHHALTIGE KÖRPERÖLE

…sind im Winter ideal, denn sie versorgen die Haut mit für sie wichtigen Fettsäuren, Vitaminen und Feuchtigkeit. Besonders ratsam sind Ringelblumen-, Rosen-, Jojoba-, Sanddorn- und Hagebuttenöl sowie das beliebte Arganöl. Und keine Angst: Die meisten Öle hinterlassen keinen unangenehmen Film auf der Haut, sondern ziehen ebenso schnell ein wie die klassischen Cremes. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, greift zu einem Trockenöl. Kleiner Tipp: Öl zieht am besten in die Haut ein, wenn Ihr es nach dem Duschen oder Baden auf die noch leicht feuchte Haut auftragt und einmassiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von a boutique for soulful bliss✨ (@blissmehomeofficial) am

EIN WÖCHENTLICHES PEELING

Damit Eure Haut einen natürlichen Glow hat und nicht fahl und matt aussieht, sollten abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden. Diesen Job erledigt ein Peeling für Euch. Tragt dieses ein- bis zweimal wöchentlich auf und massiert es in die Haut ein. Aufgepasst: Auch wenn die Haut sofort strahlender wirkt und sich so schön weich anfühlt, solltet Ihr es mit dem Peeling nicht übertreiben. Schonender als mechanische Peelings, die etwa mit kleinen Körnchen (Peeling-Partikel) arbeiten, sind Enzympeelings. Sie wirken ganz sanft in der obersten Zellschicht und machen sie schön weich.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Roya Beauty (@royabeauty_interior) am

EINE INTENSIVE SEREN-KUR

Ein Extra in der täglichen Pflege sind hochwirksame Seren. Entscheidet Euch für ein Serum, das Euch Feuchtigkeit schenkt und legt mit diesem eine Sieben-Tage-Kur ein. Dann verwöhnt Ihr Eure Haut Tag für Tag mit dem tiefenwirksamen Produkt. Macht danach jedoch eine längere Pause und greift nur einmal pro Woche zum Serum. Wir empfehlen Seren mit Hyaluronsäure, Retinol, und Vitamin C.

BALSAM-BEAUTY

Balsame sind ideal für Hautpartien, die besonders rau sind – zum Beispiel Ellbogen, Knie, Schienbeine und Fersen. Die wachsartigen Pflegemittel sind reich und hochkonzentriert an wertvollen Ölen und Butterarten wie Shea, Karotte oder Kakao. Ihr könnt sie auch bei trockenen und rissigen Lippen benutzen.

zeitung und crmes auf tisch liegend

Photo by Jess @ Harper Sunday on Unsplash

EXTRAPFLEGE

Nicht nur das Gesicht braucht ab und an eine Maske, um intensiv gepflegt zu werden. Auch das Dekolleté – das bei Austrocknung gerne zu Knitterfältchen neigt – sowie Hände und Füße können den Extrakick an Pflege gut gebrauchen. Super Pflegemittel sind Tuchmasken für das Dekolleté und Handschuh-/Sockenmasken mit Thermoeffekt für Hände und Füße.

TRINKEN, TRINKEN, TRINKEN

Gegen trockene Haut könnt Ihr nicht nur von außen etwas tun. Versucht, den ganzen Tag über viel zu trinken und Euren Körper damit von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Am besten ist natürlich Wasser. Ist Euch das auf die Dauer zu langweilig? Dann reichert es doch mit ein paar Vitaminen an. Von Waterdrop gibt’s z. B. in Wasser aufzulösende Drops namens „Glow“ für eine gesunde Haut.

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Skin Shaming wegen unreiner Haut? Schluss damit! Erfahrt, wie Ihr Akne endlich los werdet. Der Traum vom perfekten Teint am Morgen wird wahr – mit dem Foundation Tattoo. Wir verraten alles, was Ihr über das Trend-Treatment wissen müsst. Erröten ist in – denn Rouge ist gerade wieder absolut en vogue. Mit unseren Tipps wird Euer Blush-Look instagrammable!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!