Was gibt es neues?

Trendwirkstoffe: Die neuen Wundermittel für unsere Haut

Wir sind immer auf der Suche nach Beauty-Wundern, die uns ein großartiges Hautbild schenken – ideal, wenn diese auch noch natürlich sind und auf synthetische Inhaltsstoffe verzichten. Was gibt es aktuell für Trendwirkstoffe und für welchen Hauttyp sind sie geeignet. Wir verraten es Euch!

Anti-Age mit Schisandra

Schisandra ist im asiatischen Raum beheimatet und zählt zu den Sternanisgewächsen. Schisandra-Extrakte sollen helfen, die Haut zu straffen und ihre Elastizität zu erhöhen. Doch nicht nur in Anti-Aging-Cremes ist der Wirkstoff enthalten: Auch sensible Haut profitiert von Schisandra, da sie Irritationen vorbeugen kann. Eine komplette Pflegeserie mit Schinsandra für die anspruchsvolle Haut findet Ihr bei LBC Paris, Charlotte Meentzen und neuerdings auch bei Kneipp in der Linie „Mindful skin“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Charlys Testwelt (@charlys_testwelt)

Süßholz als Entzündungshemmer

Habt Ihr eine Haut, die zu Unreinheiten neigt, können Euch Extrakte der Süßholzwurzel helfen. Reich an Antioxidantien kann sie Euch vor freien Radikalen schützen und punktet mit antibakteriellen Eigenschaften. Aus diesem Grund wird sie auch bei Akne eingesetzt. Lakritz findet Ihr aktuell bei Produkten von Dado Sense, Kneipp „Mindful Skin“, The Beauty Mask Company und Eucerin.

Werbung

Pflaumenkernbutter für mehr Feuchtigkeit

Ärgert Ihr Euch über trockene Haut, die Euren Teint fahl erscheinen lässt? Dann probiert eine Creme mit Pflaumenkernbutter aus! Der Wirkstoff überzeugt mit rückfettenden Eigenschaften und enthält Vitamin E. Dieses schenkt Eurer Haut einen Feuchtigkeitskick. Zurzeit gibt es bei NKM einen Lipbalm mit Pflaumenkernbutter. Pflaumenkernöl findet Ihr bei Le Prunier, Weleda und FYI.

Sommerflieder schützt die Haut

Dieser Wirkstoff ist der neue Trend in puncto Anti-Aging: Sommerflieder enthält Bioaktivstoffe, zu denen etwa Flavonoide oder Lignane gehören. Dadurch kann er freie Radikale einfangen und die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. Brands wie L’Occitane, Annayake, Physiogel, La Mer, Drunk Elephant und Beyer & Söhne verwenden diesen Trendwirkstoff.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Drunk Elephant (@drunkelephant)

Kollagen polstert auf

Kollagen ist ein wichtiges Eiweiß unseres Körpers und dafür zuständig, dass unsere Haut straff bleibt. Mit dem Alter nimmt unser Kollagenlevel jedoch ab. Dann müssen wir der Haut von außen helfen: Kollagen-Seren können die Haut stärken und Fältchen mindern. Kollagen findet Ihr in vielen Beautypodukten für die Haut ab 40 – wie z.B. von L’Occitane, Caudalie, L’Oréal, Lancome und in einer speziellen Kollagen-Serie bei M.Asam.

Weidenröschen hilft gegen Akne

Das Weidenröschen ist schon lange als Heilpflanze bekannt. Klar, dass es auch seinen Weg in unsere Kosmetik gefunden hat. Es kann Euch im Kampf gegen Hautirritationen helfen und Juckreiz mindern. Gleichzeitig kann es Eure Poren verfeinern und lindernd bei Akne wirken. Weidenröschen könnt Ihr bei den Marken Juliette Armand, Salthouse, Origins und Paula’s Choice entdecken.

Werbung

Reiswasser beruhigt die Haut

Reiswasser erfreut sich bei japanischen Frauen großer Beliebtheit, die die Flüssigkeit in ihr Beauty-Ritual einbauen. Kein Wunder, ist Reiswasser doch ein echter Allrounder: Als Toner erfrischt es die Haut, beruhigt sie und kann gegen Akne und Pigmentflecken helfen. Reiswasser ist bei den Marken Rituals, So Rose, La Biosthetique und Korres eine beliebte Zugabe.

Sake sorgt für den Glow

Wir alle wünschen uns einen tollen Glow. Das Strahlen können uns Toner mit Sake schenken. Der Reiswein hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und eignet sich wunderbar als Beauty-Helfer bei trockener Haut. Leichte Irritationen können verschwinden und ein müder Teint wieder frisch aussehen. Sake nutzen Marken wie So Rose, Drunk Elephant, Kiki Masamune, Mitomo sowie Shiseido für viele Ihrer Abschminkprodukte.

Das interessiert Dich auch

Eine strahlend schöne Haut ist die beste Grundlage für ein makelloses Make-up. Eine gute Gesichtsreinigung legt den Grundstein, Seren und Masken sorgen für eine Extraportion Pflege, die die Haut aufpolstert und mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Titelbild: ©LightFieldStudios on iStock