Altherren-Mantel? Von wegen! Der Trenchcoat ist nicht nur ein Fashion-Klassiker, sondern auch ein echtes Styling-Wunder. Wir zeigen Euch, wie man den „All-time Favourite“ im Frühjahr 2017 kombiniert!

Es gibt Trends, die im Grunde genommen keine sind, weil sie nie wirklich von der Bildfläche verschwinden und schlichtweg zeitlos sind, so wie der Trenchcoat. Als Mode-Liebling der Übergangssaison lässt er sich nicht nur zu allen aktuellen Trends kombinieren, man sieht auch immer classy und perfekt angezogen aus. Ganz klar, dass wir auch in diesem Frühjahr nicht auf den Trenchcoat verzichten wollen. Doch welche Schnitte, Materialien und Farben sind derzeit angesagt? Und wie kombinieren wir das zeitlose Fashion-Piece am besten? Hier kommen unsere Vorschläge:

#1 DER OVERSIZE-TRENCHCOAT

Oversized, in Maxi-Länge und mit auffälligen Details – das sind die modischen Parameter, die den Trenchcoat aktuell auf lässig trimmen. Getragen wird er nicht zugeknöpft: Einfach den Gürtel am Rücken zusammenbinden oder seitlich hängen lassen. Ein lässiges Statement setzt man, wenn man ihn locker über die Schultern legt – so blitzt das Outfit noch hervor und es bleibt trotzdem warm.

Stylingtipp Oversize-TrenchcoatTrenchcoat von Topshop, ca. 110 Euro | Jeans von ZARA, ca. 40 Euro | T-Shirt von H&M, ca. 20 Euro | Schuhe von ZARA, ca. 40 Euro | Tasche von Topshop, ca. 150 Euro

#2 DER VINYL-TRENCHCOAT

In dieser Saison bekommt der Trenchcoat ein glänzendes Update: Vinyl- oder Lackleder-Mäntel haben längst ihr anrüchiges Image abgelegt und zeigen sich aktuell so Streetstyle-tauglich wie noch nie. Je nach Qualität werden die Mäntel mit Glossing aus PVC oder Lackleder hergestellt, wobei die zweite Variante kostspieliger ist, da der Trägerstoff aus Leder ist und mit Polyurethan beschichtet wird. Doch genug der Theorie. Wie kombinationsfreundlich zeigen sich die Lack-Mäntel? Grundsätzlich gilt: Der Vinyl-Trenchcoat ist ein echter Einzelgänger und braucht für den großen Auftritt keine auffälligen Gegenspieler. Soll heißen: Sweatshirts, Strickpullover, lässige Culottes, Jeans und Sneaker sind die idealen Kombinationspartner und „erden“ den Look.

Stylingtipp Vinyl TrenchcoatTrenchcoat von Topshop, ca. 115 Euro | Pullover von ZARA, ca. 70 Euro | Culotte von ZARA, Preis auf Anfrage | Sneaker von VANS, ca. 110 Euro über Nelly.de

#3 DER KLASSISCHE TRENCHCOAT

Der knielange, doppelreihige, beigefarbene Trenchcoat ist DER Klassiker unter den Trenchcoats und auch in dieser Saison mindestens genauso beliebt, wie die ausgefallenen Oversize- oder Vinyl-Modelle. Damit er mit seinen extravaganten Mitstreiterin mithalten kann, wird der klassische Trenchcoat mit einem karierten Hemdkleid und breitem Taillen-Gürtel, derben Boots und gerne auch mit einer Netzstrumpfhose auf rockig getrimmt.

Stylingtipp Trenchcoat rockigTrenchcoat von Vero Moda, ca. 50 Euro über Nelly.de | Kleid von ZARA, ca. 50 Euro | Schuhe von ZARA, ca. 90 Euro | Taillengürtel von ZARA, ca. 16 Euro

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Übrigens: Auch eine Hose ist ein Styling-Klassiker und essentieller Bestandteil eines jeden Kleiderschranks. Und damit keine Langeweile aufkommt, experimentieren die Designer jede Saison aufs Neue mit unterschiedlichen Materialien, Farben und vor allem Schnitten. Wir verraten Euch, welche Hosenmodelle und Styles im Frühjahr/Sommer 2017 angesagt sind! Welche weiteren Fashion-Trends uns in dieser Saison erwarten, erfahrt Ihr hier!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!