Auf den Laufstegen der Fashion Week war er bereits die Nr. 1 der Make-up Looks und auch bei uns gehört er jetzt fest ins Beauty-Repertoire: „Dewy Skin“ ist inspiriert von frischem Tau, feuchter Haut und einem wie unter der Sommersonne verlaufenem Teint. 

Gelige Texturen, flüssiger Glanz und viel Gloss sind die magischen Essentials für den feucht-fröhlichen Dewy-Teint. Beim dem neuen Make-up-Trend ist der Name Programm: „Dewy“ kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „taufeucht“ oder „frisch“ – das Ziel ist ein natürlicher Wet-Look, der vor allem mit feuchten Texturen erreicht wird. Das Finish des Make-ups besticht durch perfekten Glanz auf Wangen, Schläfen, Lidern und über den Augenbrauen sowie an den Lippen. Alles wirkt frisch, gesund und strotzt vor Feuchtigkeit – wie gerade dem Meer entstiegen.

dewy glow make-up

©kobrin_photo ©korabkova

Die Basis für den Look ist eine gut durchfeuchtete Haut. Gesichtsmasken und Feuchtigkeitscremes sorgen vor dem Make-up für die perfekte Grundlage, damit die Haut gesund und frisch erstrahlt. Der Teint wird mit einer leichten, feuchtigkeitsspendenden BB-Cream oder Foundation ausgeglichen, die nur dort aufgetragen wird, wo Deckkraft benötigt wird. Das erhält den natürlichen Glanz der Haut und lässt sie besser zur Geltung kommen. Besonders schön: Highlighting Drops. Sie werden mit der herkömmlichen Foundation gemischt und lassen sie leichter, gleichzeitig strahlender wirken. Fluids und Glosse werden auf Lider, Wangen, Brauen und Lippen getupft und kreieren so glänzende Highlights. Auf Puder sollte weitestgehend verzichtet werden. Je mehr Glanz, desto besser!

Aber vorsichtig: Bei dem Look geht es um einen frischen, natürlichen Glow, nicht um öligen Fettglanz!

SHOPPING

Taufrischer Glow wirkt jugendlich und frisch – das ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Stars und Models weltweit nutzen Highlighter, um ihr Gesicht vorteilhaft zu betonen und es zum Strahlen zu bringen. Aber auch unsereins sollte nicht vor ein bisschen Schimmer im Gesicht zurückschrecken.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Mit Contouring, Strobing, Chroming und Baking kann man jetzt auch Zuhause meistern, was vorher nur die Profis konnten. Es gibt sieben effektive Stellen für einen Highlighter – für alle, die schnell und einfach etwas Frische in ihr Gesicht bringen wollen. Die Queen of Glow ist Make-up-Guru Charlotte Tilbury. Wir haben ihre Produkte unter die Lupe genommen!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!