Der Hype um Nutella ist ungebrochen. Fast jeder liebt den Klassiker, egal ob zum Frühstück auf dem Brötchen oder als Seelenspender direkt aus dem Glas. Wie beliebt die süße Nuss-Nougat-Creme ist, beweist auch das Nutella Pop-up Hotel, das kürzlich in Napa Valley eröffnet hat. Tickets für die zuckersüße Übernachtungsmöglichkeit konnte man aber nur als USA-Amerikaner gewinnen. Für alle anderen Schleckermäuler bleibt der Food-Trend Nutella Sushi.

DIE SÜSSE SÜNDE IN NEUER VARIATION

Der englische Slogan verkündet es: „Nutella is happiness in a jar“. Dieses „Glück im Glas“ kann man natürlich nicht nur als schnöden Brotaufstrich genießen, auch auf Pfannkuchen und Crêpes, in Torten und Kuchen oder als Eissorte macht sich die dunkle Creme hervorragend. Wer neben Nutella auch Sushi liebt, für den gibt es gute News: Das Nutella Sushi ist da!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Cosimo Caniglia (@cosimo_caniglia) am

WIE WIRD NUTELLA SUSHI HERGESTELLT?

Für das Nutellas Sushi wird Sushireis benutzt (alternativ auch Milchreis), der ohne weitere Zutaten relativ geschmacksneutral ist und sich daher auch für die süße Variante der japanischen Leckerbissen eignet. Zwar ist der Trend nicht so geläufig, dass er sich auf den Speisekarten von Restaurants findet, aber ihr könnt den Gaumenschmaus ganz einfach selbst herstellen:

Werbung

1. Sushimatte ausbreiten und Frischhaltefolie darauf auslegen
2. Den gekochten Sushireis auf der Frischhaltefolie auslegen und festdrücken
3. Wer möchte kann zusätzlich Bananenstücke oder Erdbeeren auf dem Reis verteilen
4. Nutella in der Mikrowelle erwärmen bis sie leicht flüssig wird und in der Mitte linienförmig auf den Reis geben
5. Mithilfe der Sushimatte einrollen (Anfänger brauchen hier etwas Übung)
6. Frischhaltefolie entfernen
7. Die fertige Nutella Sushirolle in mundgerechte Stücke schneiden

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ⓑⓄⓤⓕⒾⓣ (@boufit_fatfood) am

Auch wenn die Kombination auf den ersten Blick ungewöhnlich wirkt, verspricht diese Kreuzung auf jeden Fall Abwechslung in der süßen Küche. Perfekt, um als ausgefallenes und schnelles Dessert oder Party-Gag zu punkten.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Asien kann natürlich noch viel mehr als Sushi! Wir stellen euch die besten Food-Trends vor. Lust auf noch mehr Hybrid Food – also die Kombination aus zwei Gerichten? Wir zeigen euch unsere Lieblings-Kombis. Wer braucht eigentlich Cheat Days? Schließlich ist Schlemmen doch kein Betrug am Körper, oder?

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!