Jede Jahreszeit hat seine unverzichtbaren Mode-Basics, die entweder alleine für sich bereits ein gewisses Trendpotential haben, oder auch erst in Kombination mit angesagten It-Pieces die nötige Raffinesse erhalten. Auf welche Basics Ihr in diesem Sommer keinesfalls verzichten solltet, erfahrt Ihr jetzt – Stylingtipps inklusive!

Stylequeens wissen: Hochwertige Basics funktionieren immer, sind schlichtweg solide, lassen sich auch nicht von den ausgeklügeltsten Fashion-Hypes den Rang ablaufen und sind die Grundlage eines jeden gut funktionierenden Looks. Welche Top-Essentials in diesem Sommers unbedingt einen festen Platz in Eurem Kleiderschrank finden sollten, verraten wir Euch jetzt!

WEISSES T-SHIRT

Minimalistisch, schnörkellos, monochrom: Das weiße T-Shirt wirkt auf den ersten Blick recht unscheinbar, erweist sich bei näherer Betrachtung jedoch als echter Allrounder, denn kaum ein anderes Kleidungsstück lässt sich so vielfältig kombinieren. Ob im Mix mit einer Denim-Shorts, unter einem Trägerkleid getragen oder zum luftigen Midi-Rock gestylt – das weiße T-Shirt geht immer!

KNIELANGE DENIM-SHORTS

Nicht kurz, nicht lang, sondern irgendwo dazwischen: Knielange Shorts sind die neuen Hot Pants. Bereits in den 00er-Jahren waren sie schwer angesagt; jetzt sind sie endlich aus ihrem Dornröschen-Schlaf erwacht und Fashion-Redakteurinnen, Streetstyle-Größen und Bloggerinnen flippen vor Begeisterung förmlich aus. Pluspunkt: die knielangen Shorts sind dankbare Stylingpartner – unaufgeregte Oberteile sind perfekt für den Look. Mit Top, Blazer und High Heel-Sandaletten werden sie sogar businesstauglich.

GRAUER HOODIE

An kühlen Sommertagen ist er der würdige Ersatz für die Jeansjacke: der (graue) Hoodie. Er lässt sich super-stylisch zu Shorts, Kleidern und Midi-Röcken kombinieren. Neben lässigen Oversize-Modellen sind Cropped Hoodies derzeit besonders angesagt. Die verkürzte Version des supergemütlichen Kapuzen-Sweatshirts ist perfekt, um auch an Schlechtwettertagen noch den einen oder anderen Blick auf unsere Sommerbräune zu lenken.

WEISSES KLEID

Ein Traum in Weiß? Der geht in dieser Saison auch in Erfüllung, ohne gleich vor den Altar zu treten. Weiße Sommerkleider mit Spitzendetails, Lochmustern oder Applikationen passen perfekt zu Sommer, Sonne, Urlaubsbräune und machen dem „Kleinen Schwarzen“ und Walle-Walle-Kleidern mit Flowerprints mächtig Konkurrenz. Dazu passen: Schuhe sowie Taschen in Flechtoptik und angesagter Statement-Schmuck.

SPAGHETTI-TRÄGER-TOP

Das Spaghetti-Träger-Top aus Baumwolle war in den 90ern DAS Basic-Teil schlechthin. In diesem Sommer feiert es sein Comeback – allerdings nicht ohne ein kleines Make-over in Sachen Materialien und Schnitte. Auch, wenn der typische Baumwollstoff weiterhin zum Einsatz kommt, sind die neuen Modelle vorwiegend aus Satin, Chiffon oder Seide. Der Ausschnitt ist gerade geschnitten – minimalistisch und clean. Das nimmt dem Top den aufreizenden Look und macht es trendiger. Das Schöne: Kombiniert werden kann es zu allem!

WEISSE JEANS

Von Skinny bis Flared – die weiße Jeans ist und bleibt ein echter Sommer-Klassiker, der längst nicht mehr nur mit maritimen Streifenshirts auf lässig getrimmt wird. In dieser Saison ist die weiße Jeans der perfekte Gegenspieler zu zarten High Heel-Sandaletten und geknöpften Leinenblusen in Erdtönen. Aber auch Sneaker und ein cooler Karo-Blazer stehen der „Kleinen Weißen“ hervorragend. Tipp: Damit aus Weiß nicht Dunkelweiß wird, sollte man weiße Kleidungsstücke immer separat waschen und auf die Herstellerempfehlung zum Waschgang achten. Für ein strahlend weißes Ergebnis sorgt ein Tütchen Backpulver und ein Teelöffel Salz zusätzlich zum normalen Waschmittel. Bei starken Flecken kann vor dem Waschgang ein Schuss Essig auf die Stellen gegeben werden. Wer den altbekannten Hausmittelchen misstraut, setzt am besten auf spezielle Entfärber und Wäscheweiß-Tücher. Auf chlorhaltige Reinigungsmittel sollte man besser verzichten, denn sie belasten unnötig die Gewässer und sind aus ökologischer Sicht nicht zu empfehlen!


DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Ist das Kunst, oder kann man das anziehen? Beides. Denn Art Prints fallen jetzt aus dem musealen Rahmen und halten Einzug in unseren Kleiderschrank. Wer Silber-Looks ausschließlich mit Silvester, Discokugeln oder Captain Future in Verbindung bringt, kennt die oberste Stilregel der Saison noch nicht. Denn in Sachen Hosentrends lautet diese: Schimmer geht immer! Der Blazer ist jetzt unser neuer Outdoor-Favorit. Klingt spießig? Keinesfalls. Denn mit diesen drei Stylingtricks beweist der Fashion-Klassiker, dass er auch ziemlich edgy sein kann!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!