Ich weiß nicht, wie es Euch geht. Aber für die Mission „schönere Haut“ bin ich bin immer auf der Suche nach neuen Produkten in meinem Beautycase oder Veränderungen in meinen täglichen Routinen. Wenn man beim Stöbern in seinem Insta-Feed dann Pflegeroutinen entdeckt, die mit Filter vorgestellt werden, spricht das wohl Bände. Aber dann gibt es noch Caroline Hirons…

Das A und O schöner Haut? Richtig, die Reinigung. Im vorherigen Artikel habe ich Euch bereits die besten Tipps und Tricks in Sachen Gesichtsreinigung von Skincare Queen Caroline Hirons zusammengefasst. Doch auch in Punkto Pflege können wir uns eine Menge bei der 50-jährigen Britin abschauen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CAROLINE HIRONS (@carolinehirons) am

TIMING – WIRKSTOFFE GEZIELT EINSETZEN

Ganz ohne Durchblick geht es nicht. Man muss sich die Wirkungsweise der Inhaltsstoffe bewusst machen, um diese wirklich gezielt in den Beauty-Einsatz zu schicken. Nur wer die Benefits aus seinen Tiegelchen kennt, kann zu den jeweils sinnvollsten Produkten für sein Hautbedürfnis greifen. Aber was braucht Eure Haut wann? Caroline formuliert das erfrischend simpel.

MORGENS = SCHUTZ 

Unsere Haut ist den Tag über einigen Herausforderungen ausgesetzt. Stress, Umwelteinflüsse, UV-Strahlung und Co. fordern ihren Tribut. Demnach ist das Keypiece Eurer morgendlichen Pflege eine zuverlässiger Feuchtigkeitsspender. Bei der Wahl des Moisturizers entscheidet ihr – anders als bei der Reinigung – nach eurem grundsätzlichen Hauttyp, da er eine präventive Funktion hat und den Normalzustand der Haut erhalten soll. Übrigens: Bye, Bye Beauty-Mythos! Das Aufwärmen der Hände erleichtert weder den Auftrag noch verbessert es die Wirkung der Pflege. Dies ist also quasi die teuerste Handpflege aus Eurem Beautycase.

ABENDS = REGENERATION

Für das abendliche Pflege-Programm setzt Caroline dabei ganz auf den Zauber des Schönheitsschlafs. Jetzt ist die beste Zeit für Treatments, Masken und besonders: Anti-Aging! Tatsächlich profitiert die Haut zur Nacht besonders von Euren hochpotenten Schönmachern, denn sie ist in dieser Zeit kaum schädlichen Einflüssen von Aussen ausgesetzt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von (@noturhypebae) am

SEREN – HOCHPOTENTE WIRKSTOFFE IN GLÄSERNEM TRESOR

Pflege-Schwerpunkte sind für Caroline Hirons nicht nur im Verlauf von Tag und Nacht essentiell. Ganz besonders auch in den unterschiedlichen Lebensspannen schwört die erfolgreiche Beauty-Beraterin auf zielgerichtete Pflege. In Euren 20ern solltet ihr also möglichst alle Geschütze auffahren. Der Zustand unserer Haut kann die schädlichen Umwelteinflüsse, den stressigen Lebensstil und die ungesunden Gewohnheiten buchstäblich widerspiegeln. Ein guter Radikalfänger ist jetzt Euer souveräner Beauty-Helfer: Vitamin C! Ab Euren 30ern, wenn sich die ersten Zeichen der Hautalterung zeigen, switcht Carolines Empfehlung zu Vitamin A und Retinol. Doch hier ist der Name leider nicht immer Programm, weshalb die ambitionierte Hautpflege-Liebhaberin die Qualität guter und hochwertiger Inhaltsstoffe ziemlich deutlich formuliert: „Wenn ihr Geld für eine Handtasche ausgeben könnt – gebt sie für euer Gesicht aus!“ Vitamin A ist ein wahrer Anti-Aging-Held und kann den Kollagenaufbau unterstützen, die Porengröße reduzieren, übermäßiger Pigmentierung vorbeugen und die Haut tiefgehend durchfeuchten. In den USA ist es – neben dem Sonnenschutz- der einzige Inhaltsstoff, der legitim als Anti-Aging beworben werden darf.

SONNENSCHUTZ

Hach ja, der Sonnenschutz. Ein Thema was viele von uns gern mal unter den Tisch fallen lassen, wenn man sich nicht gerade im Strandurlaub befindet. Doch Caroline legt fast schon mantraähnliche Kraft in diesen Pflegetipp: Sonnenschutz PLUS Pflege. Nicht stattdessen. Nicht 2-in-1. Retinol ist ein potenter Wirkstoff und kann in Sachen Anti-Aging eine Menge für Euch tun. Das absolute Nonplusultra ist und bleibt jedoch: Sonnenschutz. SON-NEN-SCHUTZ! Jeden. Tag. Damit dies zu einer natürlichen Gewohnheit wird, die man nicht über Bord wirft, ist es für Caroline besonders wichtig, dass ihr einen Sonnenschutz findet, der Euch in Textur, Geruch und Tragegefühl völlig überzeugt. Der Sonnenschutz ist das letzte Pflegeprodukt was ihr auf Euer Gesicht macht – vor dem Make Up. Feuchtigkeitscremes können bei einer zu Unreinheiten neigenden, jugendlichen oder öligen Haut optional ausgelassen werden. Aber niemals der SPF. Dieser muss nicht teuer sein, sondern angemessen. Und das Beauty-Ritual lohnt sich! Denn die ganze Pigmentierung, die in Euren 50er oder 60ern zum sichtbaren Zeichen der Haut wird, ist gespeichert aus den jungen Jahren.

BEAUTY-BUDDIES: DIE FAVORITEN VON CAROLINE HIRONS

Eine Reinigung und eine Creme sind laut Caroline Hirons ausreichend. Allerdings genauso ausreichend wie ein paar Schuhe oder ein BH. Wer sich mehr leisten kann, sollte es tun. Einige ihrer Lieblinge haben wir Euch in der Galerie zusammengestellt.

Affiliate

 

SKINCARE: THE ULTIMATE NO-NONSENSE GUIDE VON CAROLINE HIRONS

Im Laufe der Jahre hat Caroline ein immenses Repertoire an Beauty-Know-How aufgebaut. Für alle Beautynistas und Skin-Care-Junkies hat sie dieses Wissen im ultimativen No-Nonsense Guide zusammengefasst. Wer sich jetzt schon eines der heißbegehrten Exemplare sichern möchte, gelangt hier zur Vorbestellung:

Skincare: The Ultimate No-nonsense Guide
  • Caroline Hirons
  • Herausgeber: HQ
  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Worth the hype? Wir haben die die Mermaid + Me Haarmasken getestet, die gerade Instagram erobern. Du leidest unter trockener Haut? Wir haben die wichtigsten Pflegetipps zusammengestellt. Auch DERMAFLASH fällt in die Kategorie Hightech Beauty. Wir stellen das Beauty Tool zur sanften Gesichtsrasur vor.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!