Was machen wir nicht alles für einen strahlenden Teint – es wird geschmiert, gecremt und geölt, was die Beauty-Tiegel hergeben. Aber manchmal braucht die Haut auch eine richtige Abreibung: Peelings sorgen dafür, dass sie nicht nur rosig und glatt bleibt, sondern Pflegestoffe auch besser aufgenommen werden können. Deshalb ist im Oktober der Micro Polish Cleanser von REN bei mir eingezogen. Höchste Zeit, Euch meinen neuen Beauty-Helfer einmal genauer vorzustellen! 

Es ist längst kein Geheimnis mehr: Peelings sorgen für den gepflegten Glow. Doch nicht alle Hauttypen vertragen ein Peeling gleich gut, und die Suche nach dem passenden Produkt gestaltet sich oftmals schwierig. Das gilt auch für mich: Chemische Peelings sind für meine empfindliche Haut ein No-Go. Ich bin also eher der Typ für die „sanfte Abreibung“, und in diesem Zug wurde ich auf das Beauty-Label REN Skincare aufmerksam. Die Idee und das Konzept hinter der Londoner Manufaktur basiert auf eine simplen, aber dennoch sehr effektiven Idee: REN Skincare ist eine Hautpflegelinie, die modernste Erkenntnisse im Hightech-Bio-Segment vereint, auf hautunfreundliche, synthetische Inhalte völlig verzichtet und so eine sanfte und trotzdem wirkungsvolle Pflege garantiert.

ren-peeling

DER MICRO POLISH CLEANSER VON REN

Ich habe mir aus dem umfangreichen REN-Sortiment an Gesichtsreinigung und -pflege den Micro Polish Cleanser herausgepickt. Der Clou: Mit seiner 2-in-1 Fomel aus Reinigung und Peeling exfoliert er die Haut nicht nur sanft, sondern reinigt sie auch gründlich. Ein Pluspunkt, wenn es mal schnell gehen muss! Der Micro Polish Cleanser enthält weder Silikone noch Mineralöle oder hautirritierende synthetische Inhaltsstoffe. Sein Versprechen: Er entfernt abgestorbene Hautschüppchen, Unreinheiten sowie Ablagerungen und sorgt so für ein gereinigtes, erneuertes und strahlendes Hautbild. Das enthaltende Enzym Papain soll die Exfolierung unterstützen und Entzündungen mildern.

IM TEST

Seit etwa 6 Wochen verwende ich den Micro Polish Cleanser von REN regelmäßig als zusätzlichen Reinigungs-Step bei meiner Beauty-Routine. Zweimal wöchentlich trage ich das geruchsneutrale und sanft schäumende Mousse mit Bernstein-Mikrosphären auf die feuchte Gesichtshaut auf und massiere es mit sanften, kreisenden Bewegungen ein. Im Anschluss spüle ich es mit warmen Wasser gründlich ab und trage ein Serum sowie meine Feuchtigkeitspflege auf. Obwohl der Micro Polish Cleanser nicht für sensible Hauttypen empfohlen wird, konnte ich bei meiner doch eher empfindlichen Gesichtshaut keinerlei Überempfindlichkeiten oder Spannungsgefühle feststellen. 

review-ren-peeling

FAZIT

Der REN Micro Polish Cleanser ist eindeutig ein Nachkaufkandidat. Meine Haut sieht bereits nach der ersten Anwendung reiner, tatsächlich „polierter“ und frischer aus und hat nichts an Feuchtigkeit verloren. Wer wie ich zu trockener oder empfindlicher Haut neigt, trifft mit dem Micro Polish Cleanser in jedem Fall eine gute Wahl. In meiner Beauty-Routine hat er zumindest seinen festen Patz gefunden!

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann den Micro Polish Cleanser von REN für ca. 24 Euro über LoveLula bestellen. Der britische Online-Shop verschickt seine Produkte ab einem Bestellwert von 10 £ auch versandkostenfrei nach Deutschland.

DAS GEFÄLLT DIR AUCH

Habt Ihr Lust auf weitere spannende Produkttests? Dann interessiert Euch mit Sicherheit auch die Review zur Clay Mask der Naturkosmetik-Marke esse organic skincare. Kennt Ihr schon die Detox Pads von Stella Me? Wir haben den neuen Detox-Trend, bei dem Schadstoffe, Gifte und Schlacken ganz einfach über die Füße ausgeschieden werden, auf Herz und Nieren geprüft. Unser Resümee gibt’s hier!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!