Einen Selbstbräuner für das Gesicht frei von Chemikalien, mit Anti-Aging- und Anti-Akne-Formel, ohne Gelbstich und unangenehmen Geruch gibt es nicht? Zumindest eher selten. Wir haben ihn jedoch gefunden und getestet. Ob er hält, was er verspricht, verraten wir Euch jetzt!

In Sachen Selbstbräuner lautet mein Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. Ich kann nicht mit, will aber auch nicht ohne. Das lässt meine Blässe nicht zu, denn die ist alles andere als vornehm. Mehr kränklich, also irgendwie unschön. Das Problem: Der Einsatz der künstlichen Bräune aus der Tube kostet mich immer große Überwindung. Vom strengen aber typischen Selbstbräuner-Geruch mal ganz abgesehen, ist die perfekte Dosierung eine riskante Angelegenheit. Und das Ergebnis schwankt nicht selten zwischen: „Geht doch/noch“. „Hui, etwas zu gelb geworden!“ Oder: „Seit wann habe ich Pigmentflecken?!“

DIE SUCHE NACH DEM HEILIGEN GRAL

Aber trotzdem oder genau deswegen gebe ich nicht auf, doch noch den heiligen Gral in Sachen Selbstbräuner zu entdecken. Und finally (Achtung, Spoiler!) bin ich auf meiner letzten Shopping-Tour im Natural Beauty-Shop LoveLula fündig geworden! War noch nicht mal schwer, immerhin war das Eco by Sonya Face Tan Water als Bestseller gelistet.

selbstbräuner-flasche vor grauem hintergrund

ECO BY SONYA FACE TAN WATER

Viel interessanter war jedoch die Tatsache, dass das australische Eco-Label Eco by Sonya keine Chemiebomben in seinen Produkten versteckt. Alle Produkte sind frei von schädlichen Inhaltsstoffen und zudem für jeden Hauttyp geeignet. Plus: Eine Anti-Aging- und Anti-Akne-Formel sowie Vitamin C sollen für eine jugendliche Ausstrahlung sorgen. Grund genug, dem vermeintlichen Beauty-Hero eine Chance zu geben. Der Bestellbutton war also gedrückt!

selbstbräuner-flasche vor grauem hintergrund

MIT EINEM WISCH: EINFACHE ANWENDUNG

Das Face Tan Water kommt in einer schicken Glasflache daher, die eine sparsame Dosierung ermöglicht. Man kann es wie ein Gesichtswasser zwei bis drei Mal pro Woche am Abend anwenden, um eine gleichmäßige Bräune zu erhalten. Dafür verwendet man ein getränktes Wattepad und fährt damit über Gesicht, Hals und Dekolleté. That’s it! Ich nutze immer im Anschluss meine Feuchtigkeitspflege, obwohl man diese auch theoretisch weglassen könnte. Denn das Produkt versorgt die Haut bereits mit Feuchtigkeit. Die Bräunung ist nach einer Anwendung kaum sichtbar, aber am zweiten Tag schon um einiges intensiver.

DAS ERGEBNIS BEGEISTERT

Das Eco by Sonya Face Tan Water schenkt eine natürliche, ebenmäßige Bräune – ohne Gelbstich, ohne beißenden Selbstbräuner-Geruch! Das Schöne ist: Nicht selten neige ich nach der Anwendung von Selbstbräunern zu Hautirritationen oder Pickelchen – hiervon ist weit und breit nichts zu sehen. Im Gegenteil: Meine Haut sieht erholt und frisch aus! Tipp: Auf ein regelmäßiges Peeling sollte man natürlich nicht verzichten, damit die Bräune schön ebenmäßig bleibt. Ich kann das Self Tan Water nur jedem wärmstens ans Herz legen, der wie ich Berührungsängste mit herkömmlichen Produkten hat. Ist meine Suche nach dem heiligen Bräunungs-Gral nun beendet? Ja, man könnte auch sagen: Happy End!

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann das Eco by Sonya Face Tan Water über lovelula.com für ca. 32 Euro bestellen. Der britische Online-Shop LoveLula verschickt seine Produkte ab einem Bestellwert von 10£ auch versandkostenfrei nach Deutschland.

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Hast Du Lust auf weitere spannende Produkttests? Dann interessieren Dich mit Sicherheit auch unsere Reviews zum Coco Prime Shimmering Face Fluid von HelloBody, zu den Nagelfolien von Miss Sophie’s oder zum Make-up Cleanser von Odaïtès!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!