Die klassische Seife weckt nostalgische Gefühle und sorgt für einen Hauch von Luxus im heimischen Badezimmer. Darüber hinaus überzeugt sie mit natürlichen Inhaltsstoffen, außergewöhnlichen Formen und betörenden Duftnoten. Da wundert es uns kaum, dass das gute Stück in der Beautywelt ein regelrechtes Comeback feiert. 

Seife ist eines der ältesten Naturprodukte und wurde bereits vor tausenden von Jahren verwendet. Bereits die alten Römer entdeckten Seife als kosmetisches Produkt und reinigten damit Haut und Haar. Durch das Beimischen ätherischer Öle wie Lavendel oder Zitrone wurde die Seife nach und nach zu einem wohlriechenden Luxusprodukt und schon bald europaweit erst vom Adel, dann auch von der Bevölkerung gerne genutzt. Gerade jetzt, wo der Trend immer mehr zu natürlichen Pflege- und Beautyprodukten geht, gewinnt die gute alte Seife wieder an Beliebtheit – ohne chemische Zusätze, ist die gute alte Seife ein echter Alleskönner und dazu auch noch sehr ergiebig.

Körperpflege mit Seife

© iStock.com/ shironosov

DAS MACHT EINE GUTE KÖRPERSEIFE AUS

Eine gute Körperseife reinigt gründlich und pflegt die Haut, doch Seife ist nicht gleich Seife: Einige Seifen werden auf Basis von tierischen Rohstoffen oder sogar Erdölen hergestellt, Naturseifen hingegen sind ausschließlich aus Pflanzenölen, wie zum Beispiel Oliven-, Mandel- oder Avocadoöl. Diese sind besonders gut für die Haut, da ihre Öle bei der Herstellung teilweise erhalten bleiben und die Haut zusätzlich mit wertvollen Inhaltsstoffen gepflegt wird. So gibt es für jedes Hautbedürfnis die passende Körperseife.

Auch der pH-Wert der Seife ist ausschlaggebend – ist der pH-Wert der Seife sehr viel höher als der der Haut (dieser liegt zwischen 4,8 und 5,5), kann es die Haut bei häufigem Gebrauch aus dem Gleichgewicht bringen und Trockenheit, Spannen oder Rötungen verursachen. Die meisten Körperseifen haben einen pH-Wert von 7, was für den Körper geeignet ist, zur Gesichtsreinigung jedoch weniger empfehlenswert ist. Wer Seife also auch für die Gesichtsreinigung nutzen will, sollte auf besonders milde Seifen achten oder gleich zu speziellen Gesichtsseifen greifen.

DAS WIRD DIR AUCH GEFALLEN

Wusstest Du, dass eine Gesichtsreinigung mit Honig wahre Wunder vollbringt? Aber auch Schönheitspflege aus dem Meer tut der Haut besonders gut. Übrigens, mit diesen Tipps gehört Reibeisenhaut der Vergangenheit an.

 

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!