Von filigran bis auffallend groß: Cleane Panzer- und Gliederketten gehören zu den Trendstücken des Herbstes und sorgen im Mix mit femininen Looks für spannende Stilbrüche!

Okay. Protzige Panzer- und Gliederketten sind zurück, und schon schießen uns Bilder von schmierigen Hollywood-Mafioso-Typen oder Dwayne „The Rock“ Johnson im 90er-Jahre-Look mit Bauchtasche und XL-Panzerkette in den Kopf – inklusive der Frage: Ist das Trash, oder kann man das tragen? Ja, man kann. Denn manche Stilsünden erscheinen mit etwas Abstand und einem frischen Blick doch wieder ganz gut tragbar. Es kommt nur auf den richtigen Mix an!

HART VS. ZART

So lange man die großgliedrigen Ketten nicht zum schmuddeligen Feinripp-Top kombiniert, ist alles gut. Stattdessen trimmt man sie im Stilbruch auf feminin und kombiniert die cleanen Schmuckstücke entweder solo oder im Layering mit filigranen Ketten zu eleganten Outfits, wie einem Pencil-Skirt inkl. Basic-T-Shirt oder Leo-Dress. Tipp: Wunderschöne, hochwertige  Schmuckstücke fertigt beispielsweise die Düsseldorfer Schmuckdesignerin Ariane Ernst an. Ihre Bicycle Chain ist in Bloggerkreisen mittlerweile Kult. Aber auch andere Labels sind auf den Trend der „derben Ketten“ aufgesprungen. Hier eine kleine Auswahl:

Bilder: ©PR

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

In diesem Sommer ganz oben auf unserer Haben-wollen-Liste: Seashell-Schmuck! Wem jetzt unwillkürlich Assoziationen, wie Souvenir-Stände am Strand oder braungebrannte Surfer-Typen aufpoppen, sollte schleunigst umdenken. Denn der neue Trend-Schmuck ist elegant, skulptural und überraschend cool! Sie erinnern an Funde archäologischer Ausgrabungen oder Ausstellungsstücke in Museen und sind außerdem der wohl schönste Schmucktrend des Sommers: Münzen! Steinbock, Wassermann, Fische oder Jungfrau – Schmuck mit Sternzeichen ist derzeit der Trend schlechthin und das nicht nur für Hobby-Astrologen.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!