Aromatherapie, Heilkräuter, Homöopathie, Bachblüten, Paleo – was der körperlichen und geistigen Gesundheit zugute kommt, tut auch der Haut gut und kommt deshalb auch vermehrt in der Schönheitspflege zum Einsatz. Wir stellen Euch fünf Beauty-Labels vor, die innovative und spannende Herangehensweisen für die Schönheitspflege parat haben. 

ALDO VANDINI: AROMATHERAPIE FÜR DAHEIM

Die heilende Wirkung ätherischer Öle auf die Psyche ist schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts bekannt. Der französisches Chemiker René-Maurice Gattefossé hat die Aromatherapie bekannt gemacht. In Deutschland wird sie von Heilpraktikern angewendet. Aber wir können daheim auch selbst mit Aromen arbeiten, um unsere Stimmung zu beeinflussen. Bei Menschen, die sensibel auf Gerüche reagieren und ein empfindliches vegetatives Nervensystem haben, stehen die Chancen auf Wirkung gut. Probiert es doch mal mit einer belebenden Dusche am Morgen mit einem zitrushaltigen Duschgel. Zitrusduft erfrischt den Geist und sorgt für gute Laune. Wer am Abend entspannen möchte, kann sich ein Wannenbad mit Lavendel, Hopfen oder Melisse gönnen. Solche Produkte gibt es zum Beispiel von der Marke aldoVANDINI.

ALVERDE: BACHBLÜTEN-BEAUTY

Bachblüten sind in der Homöopathie sehr beliebt. Die 38 Pflanzenessenzen des Dr. Edward Bach sind in der Schulmedizin zwar nicht anerkannt, sollen aber bei manchen Menschen zur Linderung von zum Beispiel nervösen Unruhezuständen oder Konzentrationsproblem beitragen. Die unterschiedlichen Blütenessenzen dienen dazu, seelisches Ungleichgewicht auszugleichen. Einige Kosmetikmarken machen sich diese spirituell geprägte Methode zunutze, indem sie bei ihren Pflegeprodukten mit Bachblüten arbeiten. Die Naturkosmetikmarke Alverde von dm bietet eine komplette Gesichtspflege-Linie mit verschiedenen Bachblüten an.

CREAMS OF THE STONE AGE: PALEO-KOSMETIK

Die Ernährungsmethode „Paleo“ – auch Steinzeit-Diät genannt – ist seit zwei Jahren wieder sehr populär. Mit viel Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch, Nüssen und Samen verzichtet Paleo auf Weizen, Industriezucker, die meisten Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Fertigmahlzeiten. Angelehnt an das Paleo-Prinzip hat die Naturkosmetikmarke Creams Of The Stone Age Körperpflege entwickelt, die nicht nur gut für die Haut ist, sondern auch für Mensch, Tier und die Natur. „Als Apotheker haben wir einen starken Background im medizinischen und botanischen Bereich“, sagt Gründer Benjamin Nicolaus Ma aus Österreich. Er erklärt: „Unsere Haut bildet unsere Schutzbarriere zur Umwelt und ist vielen Umwelteinflüssen auf besondere Weise ausgesetzt“. Darum hat das Label als erstes Produkt einen Handbalsam lanciert. Er ist frei von Palmöl und synthetisch hergestellten Emulgatoren und basiert allein auf pflanzlichen Extrakten aus biologischer Landwirtschaft. Echte Biokosmetik eben“ Die Produkte kosten ca. 10 Euro.

cream of the stone age

© Creams Of The Stone Age

VIV RÉEL: HAUTPFLEGE MIT HEILKRÄUTERN

„Mein Beauty-Konzept basiert auf der Leidenschaft für gesunde Haut und der Überzeugung eines sauberen Lebensstils“ sagt Andrea Frischmann, Gründerin der Marke VIV RÉEL Naturkosmetik aus Stuttgart. Das Besondere an den Pflegeprodukten? VIV RÉEL Naturkosmetik verwendet in den Rezepturen – laut Aussage des Unternehmens – ausschließlich hochwertige 100 Prozent natürliche, schadstofffreie Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau. Nur reinste kaltgepresste Öle, ausgewählte Heilkräuterauszüge und naturreine ätherische Öle kommen bei der Schönheitspflege zum Einsatz. Die Basis für die Rezepturen bildet überliefertes Heilwissen alter Naturvölker, welche die verborgenen Schätze der Natur und die Kraft der Kräuter und Pflanzen nutzten, um die Haut vor dem harten Klima der Umgebung zu schützen und zu nähren. Dieses Naturheilwissen kombiniert mit dem Studium des chemischen Aufbaus der Haut und dem modernen Wissen hautverwandter Naturrohstoffe (Vitamine, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren) bildet den Grundstein der VIV RÉEL-Pflege.

viv reel

© Viv Réel Naturkosmetik

HOMEOPATHIC SKINCARE: HAUTPFLEGE TRIFFT HOMÖOPATHIE

Die menschliche Haut ist ein einzigartiges Organ: Sie schützt den Körper vor Umwelteinflüssen und Mikroorganismen. Die Haut ist ein Sinnesorgan; sie nimmt Teil an Stoffwechsel und Thermoregulation. Unabhängig von Ort, Hauttyp oder äußeren Reizen „funktioniert“ die Haut bei uns allen ähnlich. Laut der Homöopathie braucht die Haut ab und an einen Impuls zur Selbstheilung. Homöopathische Mittel sollen diesen Impuls geben, sodass die natürliche Regeneration der Haut anregt wird. Das Label Homeopathic Skincare aus der lettischen Hauptstadt Riga hat sich dieser speziellen Methode verschrieben und produziert homöopathische Hautpflege. „Die Einführung homöopathischer Prinzipien in der Kosmetik ermöglicht es, Schönheitsbehandlungen mit therapeutischen Wirkungen zu kombinieren. Die Neuheit dieser Produkte ist, mit kleiner Menge eine größere Wirkung zu erzielen“, so sagt Agnese Irbe, Gründerin des Labels. Sie erläutert: „Um dem heilsamen Schönheitsritual Ganzheitlichkeit zu verleihen, wird die Homeopathic Skincare mit INEX-Prinzip (internal&external) angeboten. Das bedeutet: Die Creme wird von außen angewendet, homöopathische Perlen – die die gleichen aktiven homöopathischen Substanzen besitzen – werden eingenommen. Diese Kombination führt zum sichtbaren Erfolg“. Aktuell gibt es im Sortiment drei Gesichtspflegecremes: gegen Alterserscheinungen, mit feuchtigkeitsspendender Wirkung und mit regenerierendem Effekt. Die Cremes kosten ca. 70 Euro, die dazu passenden Kapseln zum Einnehmen ca. 35 Euro.

homeopathic skincare

© Homeopathic Skincare

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Neuheiten aus Neptuns Reich: Pflege aus dem Meer.

Wusstet Ihr schon, dass Frau an bestimmten Tagen zu Pickeln neigt?

Kopfhaut-Pflege macht schönes Haar.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!