Für eine schöne Mähne und glänzende Längen müssen wir eine Etage tiefer starten: die Kopfhaut mit ihren Haarwurzeln entscheidet, wie gesund und kräftig das Haar ist. Juckreiz, Schuppen und eine matte Mähne sind oftmals Anzeichen, dass die Kopfhaut aus dem Gleichgewicht geraten ist. Eine Kopfhautanalyse kann helfen:

REINE KOPFSACHE

Es ist nicht verwunderlich, dass die Kopfhaut schnell aus dem Gleichgewicht geraten kann, denn sie ist dünner als unsere Gesichtshaut und überaus empfindlich. Äußere Umwelteinflüsse, Reibung, Colorationen, Stylingprodukte, aber auch eine unausgewogene Ernährung und gesundheitliche Faktoren, wirken sich auf die Gesundheit der Kopfhaut aus und können die sensible Haut reizen und austrocknen. Ist die Kopfhaut nicht mehr in Balance, können Schuppen, ein unangenehmer Juckreiz und sogar dünner werdendes Haar die Folgen sein.

frau mit sonnenbrille und lockenwickler

©Unsplash

KOFPHAUTANALYSE

Friseure und Dermatologen können mit einer Kopfhautanalyse den Zustand der Kopfhaut bestimmen, behandeln und mit der richtigen Pflege ergänzen. Die Analyse dauert nur wenige Minuten und gibt hilfreiche Informationen über die Beschaffenheit der Kopfhaut, der Haarfollikel und der Haarstruktur an sich. Dazu wird das Haar bzw. die Haarwurzel unter dem Mikroskop in 400facher, 4000facher und 7000facher Vergrößerung exakt analysiert. Mit diesen Ergebnissen kann anschließend eine maßgeschneiderte Pflege für Zuhause ermittelt werden.

Die Kopfhautanalyse ist alle drei Monate zu empfehlen, um den Zustand der Kopfhaut und den Erfolg der Treatments festzuhalten.

PFLEGE FÜR DIE RICHTIGE BALANCE

 

Damit die Pflege-Produkte intensiver auf der Kopfhaut wirken können, sollte vor der Anwendung ein Kopfhaut-Peeling gemacht werden. Es entfernt Stylingrückstände und Hautschuppen und macht die Haut aufnahmefähiger für Seren, Öle und Co.

Tipp: 1-2 pro Monat ein Kopfhaut-Peeling und ein nährendes Serum sind übrigens für jeden Haartyp empfehlenswert.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Im Frühling 2019 lassen wir unserer Kreativität freien Lauf. Wir haben uns drei Make-up-Trends für den Frühling genauer angesehen. Wer sich ein kleines bisschen Luxus auf der Haut wünscht, liegt mit Oud-Düften genau richtig. Hanföl oder CBD-Öl ist aktuell das Aushängeschild einer effektiven Schönheitspflege. Die wichtigsten Facts zum Beauty-Höhenflug gibt’s jetzt.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!