beauty-labels mai
Was gibt’s neues?

Neue Beauty-Labels: Von High-tech bis Upcycling

Lust auf neue Beauty-Labels? Wir präsentieren Euch die aktuellen Trend-Brands in Sachen Kosmetik und verraten, welche Produkte unbedingt einen Platz in Eurem Badezimmer erhalten sollten.

Doctor Mi!

Doctor Mi! ist das Label hinter der „Queen of Retinol“ Dr. med. Miriam Rehbein, die die TECMi!®-Tiefentechnologie entwickelt hat: Dabei handelt es sich um eine Form der Molekül-Aufbereitung, die dafür sorgt, dass Inhaltsstoffe in die tiefere Hautschicht eindringen und effektiver wirken können. Im Mittelpunkt steht der Wirkstoff Retinol, der durch die Verkapslung besonders mild zur Haut ist, aber sehr effektiv. Ideal für alle, die Anti-Aging wollen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Doctor Mi! medical skincare (@doctormi)

C!RCLY

CIRCLY hat es sich zur Aufgabe gemacht, Euch mit Beauty-Produkten zu verwöhnen, die nach dem Upcycling-Trend entstehen: In den Seren, Lippenpflegestiften und weiteren Skincare-Highlights stecken wiederverwendete Rohstoffe, die beinahe im Abfall landeten, jedoch viele Benefits für unsere Haut haben – etwa Kaffeeöl oder Extrakte aus Obstschalen. Funktioniert!

Werbung

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CIRCLY (@circlybeauty)

PAKAHI

PAKAHI bietet Euch einen Online-Konfigurator an, der Euren persönlichen Haartyp und Pflegewünsche ermittelt. Danach wählt Ihr Euren Lieblingsduft aus und schon kommt das auf Euch abgestimmte Shampoo zu Euch nach Hause. Daneben gibt es auch fertig gemischte Multitasker-Shampoos, die sich auf mindestens zwei Haar-Probleme beziehen.

PURITY Cosmetics

PURITY Cosmetics ist für sein Hyaluronserum „perfect skin glow” bekannt, das Eure Haut zu einem strahlenden Glow, maximaler Hydration und einem Anti-Falten-Effekt verhelfen soll. Möglich machen es Hyaluronsäure und Kokosöl. Während Hyaluron Euch Feuchtigkeit schenkt, liefert das Kokosöl Antioxidantien.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PURITY Cosmetics (@puritycosmetics_de)

ARKANA

ARKANA verzichtet in seinen Hightech-Formeln auf Inhaltsstoffe wie Tenside, Silikone, Paraffinöl und Parabene. Das Skincare-Sortiment ist tierversuchsfrei und die Verpackungsmaterialien sind biologisch abbaubar. Neben Wirkstoff-Boostern gibt es Tools wie Massage-Cups aus Silikon oder Needling-Stempel, die Eure Haut aufnahmefähiger für Cremes und Co. machen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ARKANA Kosmetik Germany (@arkana_kosmetik)

Voyanics

Im Sortiment von Voyanics findet Ihr Pflanzenöle, Blütenwasser sowie ätherische Öle, die auf einen Inhaltsstoff setzen und deren Verwendung zu einem Ritual für Körper und Seele wird. Die Mono-Öle sind sehr ergiebig und die exotischen Varianten wie Tamanu, Babassu und Baobab finden wir besonders spannend.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Voyanics (@voyanicsbeauty)

Herzlack

Nagellack, der vegan ist, auf 15 Schadstoffe verzichtet und mit zahlreichen Farben überzeugt? Könnt Ihr haben: Herzlack ist die natürliche Alternative zum herkömmlichen Lack und strahlt dank hochwertiger Farbpigmente in rund 100 unterschiedlichen Tönen. Und dabei riecht er auch noch lecker nach grünem Tee.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 💕HERZLACK (@herzlack.de)

Das interessiert Dich auch

Clevere Beauty Brands haben den Begriff „Clean Beauty“ ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um Produkte, die auf oft kritisierte Inhaltsstoffe verzichten. Schon seit Jahrtausenden wird Aloe Vera als natürliche Heilpflanze geschätzt und wird jetzt zu einem Beauty-Booster par excellence. Nagellacke ohne Chemie? Wer auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich für Brands, die bewusst auf kritische Stoffe verzichten.

Titelbild: ©Jill Burrow on Pexels