Auf dem legendären Coachella Festival konnte man sie gleich reihenweise spotten: die bezaubernden Blumenkränze von „We are Flowergirls“. Wir verraten, wer die kreativen Köpfe hinter dem Label sind, und wo man die handgemachten Flowercrowns kaufen kann!

Ein Atelier in der Naglergasse in Wien ist die Ideenschmiede von Cecilia Leitinger und Mathias Assefi. Sie sind die kreativen Köpfe hinter dem Label „We are Flowergirls“ und haben es sich zur Aufgabe gemacht, Blumenkränze mit Charme, hoher Qualität und einzigartigem Eyecatcher-effekt zu produzieren.

Blumenkranz We are Flowergirls

©We are Flowergirls

MADE WITH LOVE IN VIENNA

Für ihre Flowercrowns kommen ausschließlich feinste Stoffblumen, gewachstes Papier und synthetische Materialien zum Einsatz – alle Kreationen sind 100% handgemacht. Neben den Kollektionskränzen bieten „We are Flowergirls“ auch Einzelanfertigungen für beispielsweise Hochzeiten oder Partys an und das zu durchaus erschwinglichen Preisen. Abhängig von Größe, Material und Produktionszeit kosten die Einzelstücke zwischen 100 und 200 Euro. Die Kollektionskränze, die es übrigens auch für Kinder gibt, sind sogar bereits ab 59 Euro zu haben.

Blumenkränze für die Haare

Tassel-Ohrringe

©We are Flowergirls

HANDMADE BEAUTY

Übrigens, nicht nur Blumenmädchen kommen bei „We are Flowergirls“ voll auf ihre Kosten. Wer ein Faible für Schuhe und schöne Accessoires hat, ist bei dem Label ebenfalls gut aufgehoben. Die Kollektionen könnt Ihr über www.wearewflowergirls.com ordern. Happy Shopping!

Ohrringe mit Gesichtern

©We are Flowergirls

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Manchmal ist alles, was du brauchst, ein leckeres Stück Kuchen. Und neue Schuhe. Noch besser allerdings: eine Kombination aus beidem. Und das gibt es bei der Shoe Bakery – das kreative Label aus Florida begeistert Schuh- und Kuchenliebhaberinnen mit High Heels in Torten-Optik. Unkompliziert und nachhaltig, an jeder Ecke zu bekommen und keine große Investition – lange Zeit war der Jute-Beutel das Trend-Accessoire schlechthin. Doch wie das mit Trends nun mal so ist, verschwinden sie irgendwann auch wieder. Der würdige Ersatz zum Hipsterbeutel ist jedoch bereits gefunden: das Einkaufsnetz!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!