Während G-Beauty (Schönheitspflege aus Deutschland) und S-Beauty (skandinavische Marken und Pflegerituale) international immer populärer werden, ist der Hype um koreanische Marken und Beautytipps ungebrochen. Kontinuierlich warten die Koreaner mit neuen Produkten auf, die innovativ und effektiv sind. Gefühlt monatlich erreichen uns neue Skincare-Goals wie Honey Skin, Glass Skin & Co. Die Trendmaschinerie Fernost scheint nie stillzustehen. Zum Glück, denn die Koreanerinnen haben’s in Sachen Skincare wirklich richtig was drauf. Was es aktuell Neues gibt und Ihr nicht verpassen solltet? Das hier…

DOUBLE SERUM

Mut zum Mischen beweisen die Koreanerinnen, wenn sie zwei oder mehr Seren miteinander mischen, um die für sich individuelle Pflegewirkung zu erzielen. So könnt Ihr zum Beispiel ein feuchtigkeitsspendendes Serum mit einem Serum gegen Falten mischen und gleich zwei Bedürfnisse der Haut stillen. Wir empfehlen Euch, für das Mixen der Seren die gleiche Marke zu verwenden, da so die Formulierungen ähnlich und gut verträglich für die Haut sind. Wollt Ihr das „Double Serum“ in der koreanischen Layering-Methode anwenden, wird es nach der Gesichtsreinigung und dem Auftragen von Toner und Essenz sanft in die Haut eingeklopft.

lächelnde koreanische frau mit zopf

©jacoblund/iStock

TONER WASH

Toner ist bei den Koreanerinnen sehr beliebt, bei uns wird er eher stiefmütterlich behandelt. Das sollte sich ändern, denn Euer Teint profitiert vom Toner! Erst recht, wenn Ihr aus Wasser und Toner ein „Toner Wash“ zaubert. Einfach Wasser und Toner Eurer Wahl im Verhältnis 9:1 mischen und damit das Gesicht zwei bis drei Mal hintereinander waschen. Das „Toner Wash“ erfrischt die Haut, pflegt und bereitet sie auf die nachfolgende Pflege (z. B. mit Essenz und/oder Double Serum) vor.

PADS

Schönheitspflege „to go“ gefällig? Dann sind die „Beauty Pads“ genau das Richtige für Euch. Die kleinen runden Vlies-/Stoffpads sind in einem kleinen Döschen in Wirkstoffe getränkt. Je nach Inhaltsstoff können sie das Gesicht reinigen, haben einen peelenden Effekt oder mattieren die Haut. Ideal nach dem Sport, beim Campen oder bei Festivalbesuchen. Unser Tipp: Die Fingermitts von der koreanischen Marken Whamisa. Gibt’s z. B. bei www.najoba.de

THERMO-MASKEN

Masken, die sich bei Kontakt mit der Haut selbst erwärmen, um die Wirkung der Inhaltsstoffe zu intensivieren? Super! Einige koreanische Marken setzen bei Augenmasken auf die Thermik-Technik, die nicht der Hautpflege zugutekommt, sondern auch die angespannte Muskulatur der Augenpartie entspannt. Wir haben sie von der Marke Steambase bei dem Onlineshop www.shishicherie.de entdeckt, der sich auf japanische und koreanische Pflege spezialisiert hat.

VELVET CREAM

Die Koreaner sind unermüdlich, wenn es darum geht, neue Wirkstoffe für einen feinen Teint und ein jugendlich frisches Aussehen zu finden. Aber sie forschen und experimentieren nicht nur mit Inhaltsstoffen, sondern auch mit Texturen. Emulsion, Fluid, Serum, Essenz, Gel – das kennen wir bereits. Neu sind „Velvet Creams“ mit einer samtigen Konsistenz, die die Haut intensiv samtweich pflegen und dabei mit einer zarten Schutzhülle ummanteln. Die reichhaltigen Cremes sind ideal für trockene Haut. Gibt’s z. B. bei www.shishicherie.de

koreanische frau trägt creme im gesicht auf

©jacoblund/iStock

NEUER WUNDER-WIRKSTOFF?

Glow, Glow, Glow ist alles, was wir jetzt brauchen und wollen. Denn egal, ob wir das Ziel Glass Skin, Yoga Skin oder Dumpling Skin verfolgen: Ohne Feuchtigkeit und Glow geht gar nichts! Was hilft uns, die Haut frisch und hydriert aussehen zu lassen? Die Koreaner schwören neuerdings auf Ingwer. Die kleine scharfe Knolle ist reich an Vitamin C, der Glow-Geber schlechthin. Ätherisches Ingweröl kann Pigmentflecken aufhellen, hat einen peelenden Effekt und hemmt Entzündungen.

BEAUTY-TREND: DUMPLING SKIN

Der Hashtag #dewydumplings geht gerade auf Instagram steil. Was sich dahinter verbirgt? Ein neuer Make-up-Trend, den die Visagistin Nam Vo kreiert hat. Nachdem sie den Ultratrend „Glass Skin“ ins Lebens rief, folgt jetzt „Dumpling Skin“. Ein Skincare-Trend, bei dem Gesichtsöl mit einem Gesichtsroller in die Haut eingearbeitet wird, um sie zu glätten und zu durchfeuchten. Anschließend können Rötungen, Schatten und Pickelmale mit einem Concealer oder Foundation abgedeckt werden. Nun kommt der Clou des Looks: Flüssiges Rouge kreisrund auf die Wangen auftragen, dann flüssigen Highlighter großzügig auf die Wangenknochen, Nasenwurzel sowie Nasenspitze und die Innenseiten der Augen aufgetragen.

asiatische frau mit dumpling skin

©jacoblund/iStock

LABEL-LIEBE

Endlich: Jetzt gibt es die koreanischen Beauty-Labels Sandawha und Urang auch in Deutschland zu kaufen. Sandawha setzt bei seinen Pflegeprodukten wie Creme, Maske, Serum und Öl auf die Wirkung der roten Kamelie. Der Camellia japonica wird nachgesagt, dass sie die Kollagenproduktion der Haut ankurbelt, glättet und die Hautbarriere gegen schädliche Umwelteinflüsse stärkt. Die Produkte findet Ihr z. B. unter www.sandawha-skincare.com

Neu ist auch die Naturkosmetikmarke Urang von Jina Lee. Der Label-Name „ultimate radiance and natural glow“ verrät auch gleich das Ziel der über 20 Hautpflegeprodukte. Hauptinhaltsstoffe sind wertvolle pflanzliche Öle – allen voran Rosenöl, gefolgt von Hagebutte, Ringelblume und Kamille. Dazu kommen verschiedene Essenzen für die Bedürfnisse fettiger, trockener und Mischhaut. Bestseller des Labels ist „Rose Ceramide Cream“ auf der Basis von Rosenwasser – angereichert mit Lotusextrakt, fermentierten Pflanzenextrakten und Ceramiden, die trockene Haut nähren und samtweich pflegen. Urang gibt es z. B. bei www.miin-cosmetics.de

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Hollywood-Schönheiten legen jetzt einen Pflege-Step mehr ein: Strahlend schöne Haut für den Sommer? Die idealen Komplizen für einen Beauty-Boost par excellence: Ampullen. Die traditionelle Zaubernuss (Hamamelis) erlebt dieses Jahr ein beeindruckendes Comeback als Wirkstoff. Die britische Make-up-Artistin Sara Hill hat den jüngsten Beauty-Trend für 2019 ins Leben gerufen: Yoga Skin.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!