Pflegende Öle sind die Stars der Beautywelt – Sie schenken der Haut Feuchtigkeit und versorgen sie mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen. Neben Kokos-, Mandel-, und Arganöl zählt vor allem Jojobaöl zu den beliebtesten Beautyölen.  

Jojobaöl ist ein Naturprodukt, das aus den nussähnlichen Samen des Jojobastrauchs gewonnen wird und kein Öl im eigentlichen Sinne ist, sondern eher ein flüssiges Wachs mit einer goldgelben Farbe. Reich an Vitamin A, B und E sowie an Eruca-, Gasolein und Ölsäure ist Jojobaöl bereits seit vielen Jahren als Beautywundermittel bekannt und wird nicht nur pur verwendet, sondern ist auch eine beliebte Zutat in diversen Kosmetikprodukten. Das wertvolle Öl ist geruchsneutral, zieht besonders schnell in die Haut ein, ohne einen fettigen Film zu hinterlassen, und kann so seine volle Wirkung entfalten.

jojobaoel-jojobastrauch

WAS KANN JOJOBAÖL?

Jojobaöl ist für alle Hauttypen geeignet – Es versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit und macht sich weich und geschmeidig, ohne sie zu reizen. Gleichzeitig wird der Fettgehalt der Haut auf natürliche Weise reguliert, sodass es auch für ölige oder Mischhaut bestens geeignet ist. Die nährenden Eigenschaften des Öls versorgen die Haut aber nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern revitalisieren und straffen sie auch. Das enthaltene Vitamin E schützt vor die Haut vorzeitiger Hautalterung durch Umwelteinflüsse und unterstützt die Elastizität der Haut. Vitamin A regt das Zellwachstum der Haut an, fördert die Kollagenbildung und sorgt so für ein glattes und frisches Hautbild. Jojobaöl hat außerdem auch eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung und kann deshalb auch bei Pickeln und Akne helfen. Die Anwendung von Jojobaöl ist einfach: Massiert das Öl einfach in die gereinigte Haut ein und lasst es einziehen. Ein paar Tropfen genügen schon vollkommen. Tipp: Auch als Massageöl oder als pflegender Badezusatz ist Jojobaöl super geeignet.

jojobaoel-haut-und-haar

Doch nicht nur die Haut, sondern auch das Haar profitiert von dem Wunderöl. Einige Tropfen Jojobaöl im Shampoo pflegen Haar und Kopfhaut, versorgen sie mit Feuchtigkeit, bekämpfen Schuppen und Haarausfall sorgen für Geschmeidigkeit und schönen Glanz. Auch nach der Haarwäsche kann das Öl in die Haarspitzen einmassiert werden, um Spliss, Frizz und trockene Spitzen zu bekämpfen. Bei regelmäßiger Anwendung soll Jojobaöl dem Haar sogar Volumen und Fülle verleihen.

reines-jojobaoel

Beim Kauf von Jojobaöl sollte man darauf achten, dass es sich um ein naturbelassenes Produkt, am besten aus Bio-Anbau, handelt. So kann man sicher sein, dass bei der Herstellung keine synthetischen Zusatzstoffe oder Pestizide wurden. Jojobaöl ist zudem sehr lange haltbar – Eine Investition lohnt sich also.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Neben Jojobaöl sind noch weitere Öle wahre Beautybooster. So schwört beispielsweise Supermodel Miranda Kerr auf Hagebuttenöl, während Gwyneth Paltrow ein großer Fan von Kokosnussöl ist. Warum gerade Gesichtsöle so beliebt sind, erklären wir HIER.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!