pixie cut haare
Rihanna macht’s vor

Ist der Pixie-Cut die perfekte Sommer-Frisur?

Ob Pixie-Cut, Pagenschnitt oder ein Bob, Kurzhaarfrisuren sind abwechslungsreich und gleichzeitig ultra feminin. Bestes Beispiel ist aktuell Rihanna. Die Sängerin hat sich jüngst von ihrer langen Mähne verabschiedet und begeistert jetzt mit einem eleganten Pixie-Cut.

Diesen Sommer setzen aufregende Kurzhaarfrisuren ein unübersehbares Beauty-Ausrufezeichen. Ein Klassiker feiert dabei (wieder einmal) sein Comeback: der Pixie-Cut. Mit glänzendem Finish und längeren Seitenpartien präsentiert Rihanna den zeitlosen Look, der den perfekten Begleiter zum Sommer darstellt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von R I H A N N A (@ririgalbadd)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von R I H A N N A (@ririgalbadd)

Rihanna ist schon lange ein Fan des Pixies und kehrt immer wieder zu ihm zurück. Ob mit Pony, tiefem Scheitel oder in unterschiedlichen Längen, der Look unterstreicht einmal mehr den individuellen Glamour der Sängerin. Wie gut, dass der Pixie-Cut zu jeder Gesichtsform passt.

Werbung

Pixie-Cut – Freund aller Gesichtsformen

Zweifelsohne ist der Pixie-Cut wohl einer der berühmtesten Kurzhaarschnitte überhaupt. Schauspiel-Ikonen wie Audrey Hepburn oder Mia Farrow machten den Look in den 60er Jahren zum absoluten Hingucker. Sein erstes fulminantes Comeback feierte der Pixie in den 90ern. Ganz Hollywood zeigte sich mit der Trendfrisur. Zu den Pixie-Fans der Stunde zählten u.a. Christy Turlington, Halle Berry, Winona Ryder, Gwyneth Paltrow, Linda Evangelista oder auch Drew Barrymore. Kein Wunder, denn schließlich steht der Schnitt jeder Gesichtsform. Kleine Feinheiten wie mehr Volumen am Hinterkopf lassen sich mit den richtigen Stylingprodukten anpassen.

Textur und Finish sind entscheidend beim Pixie

Rihanna zeigt, wie der Pixie 2021 getragen wird: out of Bed. Der Schnitt folgt keiner Symetrie, sondern wird freihändig mit Rasiermessern geschnitten. Die kantige Optik erhält mit Styling-Creme, Wachs oder Haarspray die richtige Textur und Griffigkeit.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri)

Das interessiert Dich auch

Trockene Spitzen, Gelbstich oder Farbverlust sind nur ein paar Challenges, denen sich Blondinen immer wieder stellen müssen. Wir zeigen Dir Produkte und Tipps für sommerblondes Haar. Gerade im Sommer kann die Haarfarbe von der Sonne schnell ausbleichen und matt aussehen. UV- und Farbschutz ist also genau das, was wir jetzt brauchen. Haare föhnen oder an der Luft trocknen lassen? Zu dieser Frage gibt es zahlreiche Meinungen.

Titelbild: ©Mango