Willkommen im Torten-Paradies! Nach Sukkulenten-Cupcakes, Waffle Pops und Pizookie lassen uns jetzt Island Cakes das (Meer-)Wasser im Munde zusammenlaufen. Zu recht, denn die detailreichen Torten entführen uns auf malerische Inseln, die genauso traumhaft aussehen wie das Original.

Die paradiesischen Kunstwerke holen mit ihren weißen Sandstränden und dem kristallklaren Wasser den Urlaub direkt auf den Tisch. Die tropischen Inseln sehen dabei so täuschend echt aus, dass man kaum reinbeißen will. Ob bunte Unterwasserwelten, sich brechende Wellen oder geheime Grotten, die kreativen Köpfe hinter den Island Cakes sind wahre Künstler. Und ist es nicht gut zu wissen, dass wir uns die Trauminsel einfach backen können, wenn wir sie schon nicht besuchen können?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Дольник Кристина (@dolnyk.art.cake) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Тортики (@sweet_land_cake) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Тортики (@sweet_land_cake) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Paladarte (@paladarte) am

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werbung

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Vergesst die schnöde Buttercreme-Haube mit bunten Zuckerstreuseln – kreative Foodies verschönern ihre Cupcakes mit Sukkulenten. Ihr liebt Pizza und könnt nicht genug von süßen Cookies bekommen? Dann lasst Euch diese Food-Kombination nicht entgehen: Pizookie! Die Japaner kochen mit reichlich Superfoods: Wir zeigen Euch aktuelle Trend-Gerichte.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!