Ein alter Bekannter aus den 70ern feiert sein Comeback: Cord. Aber hat der 70s-Klassiker auch wirklich das Zeug zum neuen Trend-Stoff? Ein Blick auf die internationalen Laufstege verrät: Ja! Denn der Stoff aus dem die Hosen der Physiklehrer gemacht sind, hat sein dröges Image längst abgelegt. Wir zeigen Euch unsere Favoriten und erklären, wie man Cord jetzt trägt!

In meiner Kindheit gehörte Cord in die gleiche Kategorie, wie zwickende Strumpfhosen und kratzige Wollmützen. Schön ging irgendwie anders, das war mir früh bewusst. Und vielleicht ist dieses Modetrauma Schuld daran, dass ich mit zunehmenden Alter den Spießer-Stoff aus meinem Kleiderschrank verbannt habe. Meinem Physiklehrer hingegen ist diese Erkenntnis jahrelang vorenthalten geblieben, und vermutlich trägt er seine ausgeleierte, braune Cordhose noch heute – womit er jetzt überraschenderweise absolut im Trend liegen würde. Denn der 70er-Rippenstoff von superfein bis extrabreit feiert im Herbst/Winter 2017/18 ein unerwartetes Comeback – neu interpretiert und bereits von der internationalen Fashion-Szene gefeiert!

BYE, BYE FASHION-TRAUMA

Dass Cord nun wieder hip ist, haben wir allen voran dem Luxus-Label Gucci zu verdanken. Kreativdirektor Alessandro Michele verewigte den Trendstoff als Hommage an die 70er in seinen Kollektionen und bewies so, dass Cord auch stylisch und cool aussehen kann. Kein Wunder, der samtartige Stoff mit Längsrippen ist ein echter Alleskönner und lässt sich nicht nur perfekt mit anderen Materialien mixen, sondern hält auch an kalten Tagen schön warm. In natürlichen, erdigen Tönen versprüht der angesagte Trendstoff einen stylishen Vintage-Charme. Neben lässigen Hosen (gerne auch im 70s-Style mit Schlag), Mänteln und Blazern sind derzeit auch Mini-Kleider und Röcke aus Cord mega angesagt. Mit blickdichten Strumpfhosen und Overknee-Stiefeln werden sie zum coolen Hingucker!

PASSFORM & PFLEGE

Einzelne Teile in Cord funktionieren immer, Cord von Kopf bis Fuß ist eher etwas für Fortgeschrittene. Wichtig ist dabei, dass man die Kleidungsstücke in der gleichen Farbe und Struktur trägt, damit der Look harmonisch bleibt. Tipp: Cord kann schnell auftragen, deshalb sollte man lieber zu Babycord mit mindestens 50 Rippen auf 10cm Stoffbreite greifen! Gewaschen wird der Trendstoff im Schonwaschgang bis 40 Grad und mit Feinwaschmittel. Wichtig: Cord zum Waschen auf Links ziehen. Damit der zarte Flor nicht verletzt wird, sollte man auf den Trockner verzichten!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Lust auf weitere spannende Trends und Stylingtipps? Dann haben wir ein paar gute Nachrichten für Euch: Colour Blocking ist zurück! Das bedeutet: farbenfrohe und mutige Kombinationen lassen es im Herbst/Winter 2017/18 so richtig knallen – wir zeigen Euch unsere Lieblingslooks, Stylingtipps inklusive! Wie Ihr Euren geliebten Sommerrock durch die kalte Jahreszeit bringt, verraten wir Euch hier! Und auch die neusten Schuhtrends haben wir auf Lager – schaut mal hier!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!