Mit den aktuellen Trend-Mänteln ist das Untendrunter gar nicht mehr so entscheidend. Ist der neue Lieblings-Mantel erst einmal gefunden, kommt die Inspiration für das restliche Outfit ganz von selbst. Wir helfen Euch auf die Sprünge und stellen Euch die Trend-Pieces der neuen Saison vor!

Unser Allheilmittel gegen trübe Herbsttage und eiskalte Wintermonate? Den Kleiderschrank aufrüsten. Doch gehen wir es chronologisch an, denn das wichtigste Must-have der neuen Saison ist immer noch der Mantel. Warm soll er sein, schön natürlich auch und am besten ganz anders, als sein Vorgänger aus dem letzten Jahr. Und um diese Wünsche zu erfüllen, haben die Designer sich aktuell mächtig ins Zeug gelegt.

Mantel Trends

©ZARA

#1 TIERISCH GUT: LEO COATS

Voraussicht ist die Mutter der Klamottenkiste, und genau deshalb können sich jetzt wieder alle glücklich schätzen, die ihren Leo-Mantel aus den vergangenen Jahren nicht in die ewigen Jagdgründe verbannt haben. Denn jetzt halten die Raubtier-Prints von Zebra über Schlange bis hin zu Leopard wieder Einzug in unseren Kleiderschrank. Key Piece der Saison: der Leo-Mantel. Ganz groß ist der klassische Look in Beigebraun, allerdings sollte man den Wild-Style nicht übertreiben, deshalb sollte das restliche Outfit eher dezent gehalten werden. Ideal ist die Kombi mit einer lässigen Jeans und Sneakern – so mutiert die mondäne Wildkatze zum coolen Streetstyle-Kätzchen!

#2 VERY BRITISH: KARO-MÄNTEL

Wir springen vor Freude im Quadrat, denn mit der neuen Herbst-/Winter-Saison ist auch unser Alle-Jahre-wieder-Lieblingsmuster zurück: Karo. Das Schöne ist, wir haben eine riesige Auswahl, die alles andere als kleinkariert ist: Plakative Pepita-Muster, Hahnentritt, Glencheck und Tartan stehen jetzt ganz oben auf unserer Shoppingliste. Mit klassischen Schnittführungen und hochwertigen Materialien lassen sich aufregende Looks kreieren, die nicht mehr als ein paar wenige schlichte Kombinationspartner brauchen. Very british!

#3 KUSCHELZEIT: FAKE FUR-MÄNTEL

Minimalismus? Diesen Begriff streichen wir mal ganz schnell aus unserem Wortschatz, denn jetzt ist Exzentrik das Gebot der Stunde. Und wie könnte das besser funktionieren, als mit kuscheligen Fake Fur-Mänteln? Besonders angesagt sind Pelze in Weiß, Beige, Braun oder mit Leomuster, die an trüben Tagen für gute Laune sorgen. Und von wegen billiger Fiffi: Die flauschigen Kunstpelze sehen dank innovativer Herstellungsverfahren auch noch richtig edel aus. What a felling!

#4 GUTE DAUNE: PUFFER JACKETS

Ihr habt eine Daunen-Sperre? Dann macht Euch mal ganz schnell locker, denn die neuen Puffer Jackets sind längst nicht mehr nur die typischen Funktionsjacken für bitterkalte Wintertage, sondern aktuell die wohl coolsten Silhouetten der Saison. Oversized müssen sie sein, und am besten funktionieren sie im Stilbruch auf feminin getrimmt mit angesagten Steg- oder Tweethosen. Die schlechte Nachricht: Kleine Frauen sollten lieber nicht zu den Oversized-Modellen greifen, denn sie stauchen optisch. Die gute Nachricht: Daunenjacken kaschieren geschickt die ein oder andere Problemzone. Daunen hoch!

#5 LEATHER WEATHER: LEDER-MÄNTEL

Er ist lässig, robust und lässt uns einfach immer gut aussehen: der Ledermantel. Aktuell im Trend liegen nicht nur Modelle aus Glatt- und Wildleder, sondern auch in Lack-Optik. Ob zu Jeans und Sneakern oder als Kontrast zu femininen Herbstkleidern: der Ledermantel verdient dank seiner vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten einen festen Platz in unserem Kleiderschrank!

#6 STYLING-CHAMÄLEON: TRENCHCOATS

Der Trenchcoat ist und bleibt ein Kleiderschrank-Klassiker und ist somit jederzeit eine Investition wert. Als Mode-Liebling der Übergangssaison lässt er sich nicht nur zu allen aktuellen Trends kombinieren, man sieht auch immer classy und perfekt angezogen aus. Ganz klar, dass wir auch in diesem Herbst nicht auf den klassischen Trenchcoat in Beige- und Khaki-Nuancen verzichten wollen.

#7 SCHICKER ÜBERWURF: CAPE COATS

Ob über Bluse, Kleid oder Hoodie getragen – Cape Coats sind perfekt für alle, die ihrem Outfit einen edlen Schliff verleihen möchten. Ihr Markenzeichen: An den Innenseiten der Ärmel haben sie entweder hohe, offene Schlitze oder großzügige Cut-Outs, durch die man die Arme hindurch stecken kann. Tipp: Am schönsten wirken die Cape Coats in klassischen Camel-Nuancen oder mit Karomustern!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Was sind eigentlich Artsy Heels, sind Ugly Sneaker wirklich hässlich, und warum reden alle von Slouchy Boots? Damit auch Ihr für den nächsten Fashion-Talk bestens gerüstet seid, erklären wir Euch jetzt die wichtigsten Schuh-Begriffe der Herbst/Winter-Saison 2018/19. Ein Blick auf die Pantone-Farbpalette der neuesten Farbtrends für Herbst/Winter 2018 zeigt: Jetzt ist alles erlaubt. Das sind die schönsten Farben für den Herbst! Frage: Was zieht Frau zwischen Restsommer und Herbst-Anfang an? Die Antwort klingt unsexier, als sie aussieht: einen Windbreaker!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!