Babyprodukte sorgen nicht nur bei den Kleinen für streichelzarte Haut – auch empfindliche oder gereizte Haut kann von der meist minimalistischen Pflege profitieren. Mit wertvollen Pflanzenölen und pflegenden Extrakten sind sie wahre Schönmacher für jedes Alter.

TEINT-PFLEGE

Die Haut wird zusehends empfindlicher. Darum sind Produkte für die Babypflege auch für Erwachsene mittlerweile eine gute Wahl. Pflegeprodukte für Babys und Kleinkinder haben in der Regel eine sehr reichhaltige Textur und pflegen die zarte, frische Haut mit natürlichen Pflanzenextrakten und -Ölen wie Mandel-, Kokos-, Sonnenblumen- oder Traubenkernöl. Viele dieser hochwertigen Inhaltsstoffe finden sich auch in modernen Anti-Aging-Treatments und zielen auf eine Verbesserung der Hautstruktur sowie auf die intensive Regeneration der Haut ab. Das macht sie besonders als Nachtpflege für Gesicht, Hals und Dekolleté interessant. Für fettige Hauttypen könnten die reichhaltigen Formulierungen in der T-Zone zu schwer sein und sollten deshalb nur sehr sparsam angewendet werden.

HAUT-PFLEGFE

Darüber hinaus ist die sanfte, minimalistische Babypflege, die auf reizende Ingredienzien wie Parabene, Duft-, Seifen- oder Konservierungsstoffe verzichtet, ideal, um irritierte Haut zu beruhigen und ihre Balance wiederherzustellen. Babylotion und Babyöl mit Kombinationen aus Calendula, Kamille, Aloe Vera und Shea Butter schützen vor Trockenheit und sorgen für ein entspanntes Hautgefühl. Babyöl ist außerdem ein Geheimtipp als Badezusatz und macht trockene Winterhaut wieder angenehm zart. Babypuder hat zwar einen sehr verstaubtes Image, sollte aber trotzdem in keinem Badezimmer fehlen. Dank seiner antibakteriellen Wirkung hilft es beispielsweise nach der Rasur, die gereizte Haut zu beruhigen und lästige Rasierpickel zu verhindern. Unschlagbar ist Babypuder auch als Trockenshampoo-Alternative.

HAAR-PFLEGE

Zu guter Letzt kann auch Babyshampoo die Haar-Routine positiv beeinflussen. Die milden Shampoos verzichten auf Mineralöle, Tenside und Silikone und versorgen empfindliche, schuppige Kopfhaut mit reichhaltiger Pflege aus Mandel-, Weizenkeim- oder Jojobaöl. Bei der Reinigungswirkung müssen allerdings Abstriche gemacht werden: Bei starken Stylingprodukten und sehr fettigem Haar sind die Babyshampoos nicht zu empfehlen.

DAS GEFÄLLT DIR AUCH

Ein Blick in die Bollywood-Filme reicht, um vor Neid zu erblassen. Makellose Haut und dicke, glänzende Haare – Grund genug, sich die Schönheitsgeheimnisse der Inderinnen mal genauer anzusehen. Du willst noch mehr Beauty-Geheimnisse erfahren? Wie wäre es mit Tipps & Tricks der Französinnen oder Koreanerinnen? Auch die nordischen Schönheiten haben ihre Geheimnisse – wir verraten sie Euch!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!