Wenn die Temperaturen steigen, verlegen wir unser Wohnzimmer gerne nach draußen. Ob nun als Freiluft-Esszimmer, Sonnendeck oder einfach nur zum Energie auftanken – Balkon und Terrasse werden zum Lieblingsplatz. Und mit den richtigen Handgriffen verwandeln sie sich obendrein auch noch in eine schicke Wohlfühl-Oase. 

Nach der Arbeit noch etwas Sonne tanken, mit Freunden ein paar Cocktails trinken oder einfach nur gemütlich ein Buch lesen – wer keinen großen Garten sein Eigen nennen kann, muss nicht in der Wohnung hocken, denn auch ein Balkon oder eine schlichte Terrasse wird in der warmen Jahreszeit zum „place to be“. Dabei ist kein Plätzchen zu klein, zu schattig oder zu sonnig – mit passenden Möbeln, Pflanzen und Deko-Elementen ist schnell für Gemütlichkeit und den nötigen Style-Faktor gesorgt.

GEMÜTLICH EINGERICHTET

Für jede Balkongröße gibt es die passenden Möbel! Trendige Loungemöbel liegen in Punkto Bequemlichkeit aufgrund der weichen Polster und der breiten Sitzfläche ganz vorne und sind perfekt für große Balkone oder (Dach-)Terrassen. Auch Hollywood-Schaukeln erleben derzeit ein Revival und finden hier ihren Platz. Für Sonnenanbeter sind natürlich bequeme Sonnenliegen perfekt.

loungemöbel von cuckooland auf einer großen terrasse

© Cuckooland.com

Wer wenig Platz hat, sollte auf zusammenklappbare Möbel und Bänke oder kleine Sitzgruppen im Bistro-Stil setzen. Aber auch eine Hängematte oder ein Hängesessel sind optimal und überaus gemütlich. Design und Material sind dem persönlichen Geschmack überlassen: Wer es exotisch mag, setzt auf Bambus-Optik, Romantiker fühlen sich mit Rattan am wohlsten, während Minimalisten Holz- oder Alumöbel bevorzugen und Nostalgiker gusseiserne Versionen im 30er-Jahre Stil. Ebenfalls cool und für jede Balkongröße geeignet sind wetterfeste Sitzsäcke und -kissen.

blick von oben auf praktische outdoormöbel von cuckooland auf einem balkon

© Cuckooland.com

Auch der Bodenbelag trägt zum Wohlfühl-Faktor bei – jahrzehntealte Fliesen oder abgeschrammter Beton sind nirgendwo schön. Doch keine Sorge, man muss den Boden nicht gleich aufwändig neu verlegen. Mit klickbaren Holzfliesen lässt sich jeder Balkon- und Terrassenboden im Handumdrehen aufwerten. Noch einfacher geht es mit einem Outdoor-Teppich, der einfach ausgerollt wird und selbst nassem Wetter stand hält. Holzfließen und Outdoor-Teppiche haben den entscheidenden Vorteil, dass sie auf einem Südbalkon nicht so stark aufheizen und auf einem Nordbalkon nicht zu kalt werden und somit in beiden Fällen problemlos barfuß begangen werden können.

terrasse mit schönen möbeln und outdoorteppich von maisons du monde

© MAISONS DU MONDE FRANCE

Wichtig ist auch ein ausreichender Sonnenschutz – insbesondere dann, wenn das „Outdoor-Wohnzimmer“ eine Südausrichtung hat. Markisen, Sonnenschirme und Sonnensegel spenden genügend Schatten. Vor allem Sonnenschirme sollten aber auf die Größe des Balkons oder der Terrasse abgestimmt sein. Für kleine Flächen gibt es zum Beispiel Sonnenschirme mit einem kleinen Durchmesser und einer extra Halterung für das Geländer.

outdoormöbel von depot auf einem balkon mit sonnensegel

© DEPOT

LIEBEVOLL DEKORIERT

Ein klirrendes Windspiel mit Muscheln, Hölzern und Glasplättchen, ein XXL-Traumfänger oder ein Makramee sind exotische Blickfänger, die wunderbar Platz an der Hauswand finden. Buddha-Figuren, ein nostalgischer Vogelkäfig, griechische Büsten oder ein kleiner Gartenzwerg bringen Persönlichkeit. Auch Strandgut und Treibholz eignen sich prima zum dekorieren. Aber auch mit Kleinigkeiten wie interessanten Blumentöpfen oder Kissenbezügen mit tropischen oder grafischen Mustern kann man den persönlichen Wohlfühl-Bereich im Freien zum Leben erwecken. Wer der DIY-Bewegung verfallen ist, kann selbst kreativ werden und zum Beispiel aus alten Obst- oder Weinkisten Regale bauen oder aus alten Autoreifen stylische Möbel kreieren.

loungemöbel auf einer terrasse umgeben von laternen und buddhafiguren

© Cuckooland.com

STIMMUNGSVOLL BELEUCHTET

Die lauen Sommerabende sind ideal, um mit einer Tasse Tee oder einem Glas Wein, dem leisen Zirpen der Grillen zu lauschen oder in die Sterne zu schauen. Eine sanfte Beleuchtung sorgt dabei für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Laternen aus Glas, Holz oder Metall die auf dem Boden oder in kleinerer Form auf dem Tisch platziert werden ebenso wie mehrere Gläser mit Teelichtern, Lichterketten oder LED-Lampions verbreiten eine behagliche Stimmung. Wer genügend Platz hat, kann auch einen Feuerkorb oder eine Feuerschale platzierten, die Lagerfeuer-Atmosphäre verbreitet.

frau sitzt auf einem balkon mit lichterkette und trinkt aus einer tasse

© iStock.com/petrunjela

GESCHICKT GEPFLANZT

Blumen und Pflanzen verschönern jeden Outdoor-Bereich und haben darüber hinaus auch eine entspannende Wirkung. Sie können in Kübeln oder Kästen gepflanzt werden, als Blumenampeln von der Decke baumeln, in Töpfen auf Holzleitern, Regalen, Obstkisten oder Pflanzenpyramiden platziert oder als sogenannter Vertical Garden an der Wand zum Eyecatcher werden. Bei der Wahl der Pflanzen kommt es allerdings auf die Ausrichtung des Balkons bzw. der Terrasse an: Auf der Südseite fühlen sich Pflanzen, die viel Sonne vertragen, wohl. Das können zum Beispiel Lavendel, Olivenbäumchen, Oleander, Wandelröschen, Geranien oder Hibiskus sein. Wichtig ist hier eine ausreichende Düngung und Bewässerung. Für eine nördliche Ausrichtung sind Schatten-liebende Pflanzen, wie Begonien, Farne, Hortensien oder Fuchsien, ideal. Balkone, die nach Osten oder Westen ausgerichtet sind brauchen Pflanzen, die Halbschatten mögen. Dafür kommen beispielsweise Margeriten, Buchsbäume, Zierahorn, Nachtkerzen oder auch Engelstrompeten und Lilien in Frage. Erkundigt Euch am besten in einem Gartencenter. Außerdem können auch Kräuter angepflanzt werden, wie zum Beispiel Thymian, Basilikum oder Rosmarin – sie duften herrlich und sorgen für mediterranes Flair.

outdoormöbel von depot auf einem balkon mit pflanzen dekoriert

© DEPOT

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch die Wohnung könnte einen neuen Look vertragen? Wir sagen Euch, welche Interior-Trends laut Pinterest in 2019 dominieren werden. Außerdem zeigen wir Euch, welche Farben diesen Frühling und Sommer den Wohnbereich verschönern und welche Interior-No-Gos Ihr unbedingt vermeiden solltet.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!